Ihre Crowdfunding-Kampagne ist ohne diese

Ihre Crowdfunding-Kampagne ist ohne diese
Um im rewardsbasierten Crowdfunding erfolgreich zu sein, ist die effektive Nutzung sozialer Medien von entscheidender Bedeutung. Die finanzielle Unterstützung durch soziale Medien ist nicht so einfach, wie ein Foto von Ihrem Mittagessen auf Facebook zu posten oder den neuesten Witz von Jimmy Kimmel zu retweeten.

Um im rewardsbasierten Crowdfunding erfolgreich zu sein, ist die effektive Nutzung sozialer Medien von entscheidender Bedeutung. Die finanzielle Unterstützung durch soziale Medien ist nicht so einfach, wie ein Foto von Ihrem Mittagessen auf Facebook zu posten oder den neuesten Witz von Jimmy Kimmel zu retweeten. Erfolgreiches Crowdfunding durch Social Media erfordert Planung, Engagement und Entschlossenheit. Ein paar Tipps von Ihrem Lieblings-Crowdfunding-Experten können auch nicht schaden.

Der Einsatz von Social Media für Crowdfunding beginnt Wochen vor dem Start einer Crowdfunding-Kampagne. Aktuelle Profile auf den drei wichtigsten Social-Media-Seiten (Facebook, LinkedIn und Twitter) sind unerlässlich. Der Aufbau von Followern vor dem Start ist noch wichtiger. Eine typische rewardsbasierte Crowdfunding-Kampagne dauert nur 30 bis 60 Tage. Es ist also zu spät, während der Kampagne ein Follow-up in den sozialen Medien aufzubauen. Das Hinzufügen von qualitativ hochwertigen Kontakten in sozialen Medien muss Wochen, wenn nicht gar Monate, vor dem Start der Kampagne beginnen.

Related: Bevor Sie eine Crowdfunding-Kampagne starten, tun Sie diese 6 Dinge

In den Tagen vor dem Start einer Kampagne machen erfolgreiche Crowdfunder zwei Dinge. Zuerst erstellen sie eine Liste von & ldquo; Kern & rdquo; Unterstützer, die Geld beitragen und das Wort über das Projekt verbreiten. Zweitens schreiben sie die Mehrheit der Social-Media-Beiträge, die sie während der Kampagne verwenden werden, und erstellen einen Veröffentlichungsplan für sich selbst und für ihre wichtigsten Unterstützer. Diese beiden Dinge müssen vor dem Start aus dem Weg geräumt werden, denn sobald die Kampagne beginnt, muss ein Crowdfunder Zeit für die Aufgaben aufwenden, die nicht im Voraus erledigt werden konnten, z. B. Medien erreichen, mit Spendern interagieren und Belohnungen erfüllen.

Facebook. Für die Dauer einer Crowdfunding-Kampagne müssen Beiträge mit Links, Videos, Fotos und nützlichen Informationen mehrmals pro Woche gepostet werden. Denken Sie daran, nur ein kleiner Teil Ihrer Facebook-Freunde sieht, was Sie auf Facebook posten. Um die größte Exposition zu erhalten, müssen Facebook-Beiträge häufig sein, und zu verschiedenen Zeiten des Tages. Jeder Beitrag benötigt einen Link zur Kampagnenseite, eine Bitte um eine Spende und einen Aufruf zum Handeln, um die Post zu teilen.

Facebook-Posts sollten Fotos aus der Kampagne, Links zum Crowdfunding-Video, & ldquo; danke & rdquo; Beiträge für Spender und Beiträge, in denen jede Belohnung beschrieben wird. Eine wichtige Reihe von Stellen sollte die erzielten Benchmarks und erreichten Ziele hervorheben. Wenn zum Beispiel stolz verkündet wird, dass eine Kampagne 25 oder 50 Prozent ihres Ziels erreicht hat, wird potenziellen potenziellen Gebern mitgeteilt, dass die Kampagne an Fahrt gewinnt und dass eine erfolgreiche Finanzierung in Reichweite ist. Auch wenn einem Facebook-Publikum gesagt wird, dass nur noch 1 000 US-Dollar übrig bleiben, um das endgültige Ziel mit zwei verbleibenden Tagen zu erreichen, werden potenzielle Geldgeber unter Druck gesetzt, schnell zu handeln.

Related: Ihr Crowdfunding Spickzettel (Infografik)

Twitter. Die Facebook-Seite sollte auch mit dem Twitter-Konto der Kampagne verknüpft sein, damit Beiträge automatisch getwittert werden. Twitter bietet auch eine gute Möglichkeit, Aufmerksamkeit und Aufregung über eine Kampagne zu generieren und das Wort noch schneller als Facebook zu verbreiten. Tweets sollten so geschrieben und eingeplant werden, dass sie mindestens 10 bis 15 Mal am Tag für die Dauer der Kampagne zu jeder Tageszeit ausgeführt werden. Denken Sie daran: Twitter ist ein Nachrichtenfeed, daher werden die meisten Leute nur sehen, was in ihrem Feed auf Twitter passiert. Mit den geplanten Tweets, Facebook-Posts, die getweetet werden und zusätzlichen Tweets hinzugefügt werden, während die Kampagne weitergeht, wäre es nicht übertrieben, mindestens einen Tweet pro Stunde bis zur Mitte der Kampagne zu haben.

LinkedIn. Das Netzwerk ermöglicht es einem Crowdfunding, sich anderen in ähnlichen Branchen und Fachleuten zu nähern, die mit Spenden und Marketing helfen können. Posten Sie Updates zu LinkedIn über die Kampagne und treten Sie Crowdfunding-Gruppen bei, um ihre Mitgliedschaft zu aktivieren. Viele Geschäftsleute engagieren sich bei LinkedIn viel häufiger als andere soziale Medien, also nutzen Sie dieses Tool, indem Sie die Herangehensweise an diese Zielgruppe anpassen.

Noch ein letzter wichtiger Hinweis: Achten Sie darauf, auf jede einzelne Person zu reagieren, die versucht, Sie in sozialen Medien zu engagieren. Social Media funktioniert, wenn Menschen eine Verbindung spüren. Einfach etwas zu posten, Kommentare oder Interaktionen zu ignorieren, ist ein großer Fehler. Wenn jemand & ldquo; mag & rdquo; Dein Facebook-Post, danke ihnen und poste einen Kommentar, in dem sie gebeten werden, deinen Post zu spenden und zu teilen. Wenn dich jemand retweet, bedanke dich bei ihnen mit ihrem Twitter-Handle und gib ihnen einen Link zu einer Belohnung, die sie vielleicht mögen.

Interaktion ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Social-Media-Engagement. Für die ein oder zwei Monate einer Crowdfunding-Kampagne erfordert der Erfolg, dass die tägliche Zeit dafür verwendet wird, dieses unglaubliche Werkzeug zu nutzen, nicht nur, um den Leuten zu erzählen, was los ist, sondern direkt mit dem Publikum zu sprechen und so schnell und schnell zu reagieren so gründlich wie möglich.

Related: Dieser Startup möchte Ihr Startup von 'Bad Actors'