Junge Frauen verdienen zum ersten Mal fast so viel wie Männer

Junge Frauen verdienen zum ersten Mal fast so viel wie Männer
Junge Frauen, die in die Arbeitswelt einziehen, können damit rechnen, fast genauso viel zu bekommen wie die Männer um sie herum. Das Spielfeld ist immer noch nicht ganz eben, aber es ist flacher als je zuvor. Wie nahe sind wir? Im Jahr 2012 machten Frauen im Alter zwischen 25 und 34 Jahren 93 Prozent so viel wie Männer in ihrem Alter, laut einer neuen Umfrage von Pew Research.

Junge Frauen, die in die Arbeitswelt einziehen, können damit rechnen, fast genauso viel zu bekommen wie die Männer um sie herum. Das Spielfeld ist immer noch nicht ganz eben, aber es ist flacher als je zuvor. Wie nahe sind wir? Im Jahr 2012 machten Frauen im Alter zwischen 25 und 34 Jahren 93 Prozent so viel wie Männer in ihrem Alter, laut einer neuen Umfrage von Pew Research.

Zwischen 1980 und 2012 hat sich der geschlechtsspezifische Abstand zwischen den Betrieben allmählich verringert, da die Löhne für Frauen stiegen und für junge Männer fielen. 1980 lag der Medianstundenlohn einer Frau bei 64 Prozent so hoch wie bei einem Mann, während er bis 2012 auf 84 Prozent angestiegen war (einschließlich der Verdienste aller Frauen ab 16 Jahren).

Während diese fast gleichwertige Verdienstverteilung zwischen den Geschlechtern in der Millenniumsgeneration ermutigend ist, sind Analytiker und junge Frauen selbst nicht optimistisch, dass sie während ihrer ganzen Karriere bestehen bleiben. Das ist ein Trend, der sich in früheren Generationen vollzogen hat, wo die durchschnittlichen Einkommen der Frauen hinter ihren männlichen Kollegen zurückgeblieben sind, da viele von ihnen beginnen, Kinder zu bekommen. "Für Frauen bedeutet Ehe und Mutterschaft weniger Zeit für bezahlte arbeitsbezogene Aktivitäten" Die Studie stellt fest: "Für Männer hat der Beginn familiärer Verpflichtungen einen umgekehrten Effekt auf ihre Karriere."

Zugehörig: Twitter fügt sein erstes Board-Mitglied hinzu

Wenn Sie sich die aktuelle Berichterstattung zu diesem Thema ansehen (insbesondere den kürzlich erschienenen New York Times Magazine Artikel über die Kämpfe zuvor hoch) - Junge Frauen sehen sich einer Wiedereingliederung in die Erwerbsbevölkerung gegenüber. Hinzu kommt die Tatsache, dass laut der Umfrage Mütter drei Mal häufiger als Väter sagen, dass es für sie schwieriger sei, in ihrer Karriere Karriere zu machen Es ist leicht zu verstehen, warum junge Frauen einen schlechteren Blick auf ihre Karriere werfen als Jungs in ihrem Alter.

Trotz der Tatsache, dass diese jungen Frauen ihre Karriere fast genauso gut verdienen wie die Männer um sie herum, sind sie genauso geneigt wie die älteren Generationen zu glauben, dass sie von Gesellschaft und Arbeitgebern ungleich behandelt werden.

Die gute Nachricht? Während die Gesamtaussichten einer Frau ein wenig trübe sein können, wenn es darum geht, eine karriereseitige Einkommensparität zu erreichen, geben nur 15 Prozent der Millennials an, dass sie geschlechtsspezifische Diskriminierung bei der Arbeit erfahren haben.

Und, vielleicht komplizierter, Frauen, die sich frei genommen haben, um sich um ein Familienmitglied zu kümmern (das schließt Kinder mit ein), sagen, dass sie wenig Reue haben und wenn sie dieselbe Wahl hätten, würden sie es wieder tun.

Related: Facebook's Sheryl Sandberg: Beseitigen Sie Vorurteile, dass Frau 'nicht dazu bestimmt ist, zu führen'