'Ja Männer' Nicht mehr: 5 Tipps, um engagierte und befähigte Mitarbeiter zu fördern

'Ja Männer' Nicht mehr: 5 Tipps, um engagierte und befähigte Mitarbeiter zu fördern
In den meisten Unternehmen herrscht die Herrschaft des & ldquo; ja man & rdquo; (und Frau) ist vorbei. Heute wollen (und brauchen) Führungskräfte eine hoch engagierte Belegschaft, die befähigt ist, Fragen zu stellen, den Status quo herauszufordern und sich am Erfolg ihres Unternehmens zu beteiligen. Engagierte Angestellte, laut Dale Carnegie, sind & ldquo; begeistert von der Arbeit, inspiriert und motiviert von Führung, ermächtigt, ihre Arbeit auf ihre Weise zu tun und zuversichtlich, dass sie E

In den meisten Unternehmen herrscht die Herrschaft des & ldquo; ja man & rdquo; (und Frau) ist vorbei. Heute wollen (und brauchen) Führungskräfte eine hoch engagierte Belegschaft, die befähigt ist, Fragen zu stellen, den Status quo herauszufordern und sich am Erfolg ihres Unternehmens zu beteiligen.

Engagierte Angestellte, laut Dale Carnegie, sind & ldquo; begeistert von der Arbeit, inspiriert und motiviert von Führung, ermächtigt, ihre Arbeit auf ihre Weise zu tun und zuversichtlich, dass sie Exzellenz erreichen können. & rdquo;

Related: Empowering Employees

Mitarbeiter, die befähigt sind, selbständig zu handeln und zu arbeiten, sind glücklicher und erfüllter - das ist auch gut für das Geschäft. Unternehmen mit engagierten Mitarbeitern übertreffen diese ohne beeindruckende 202 Prozent.

Die schlechte Nachricht? Nur 29 Prozent der Mitarbeiter sind wirklich in ihrer Organisation engagiert.

Wie können Führungskräfte so leistungsstarke Teams aufbauen, die befähigt und motiviert sind, im Namen Ihrer Marke zu handeln? Hier sind fünf Tipps, um diese Einstellung in Ihrer eigenen Unternehmenskultur zu fördern.

1. Vermitteln Sie eine klare Vision.

Mitarbeiterbindung ist eines der Dinge, die von oben nach unten kommuniziert werden müssen. Sie und Ihre Führungsmannschaft geben den Ton an.

Dies kann für einige Führungskräfte eine Herausforderung sein. Selbst wenn Ihre internen Kommunikationsstrukturen solide sind, haben Ihre Mitarbeiter keine Hintertür zu Ihren innersten Gedanken.

Halten Sie sie bei regelmäßiger Kommunikation auf dem Laufenden und erinnern Sie daran, dass proaktive, strategische Maßnahmen im Namen des Unternehmens geschätzt werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie und Ihre Mitarbeiter auf der gleichen Seite sind, wenn es um die Ziele, Prioritäten und "Pain Points" für Ihr Unternehmen geht. Mitarbeiter, die Ihre Kernwerte "verstehen" und Ihre zukünftige Richtung verstehen, sind darauf vorbereitet, konsistente Entscheidungen zu treffen und ohne viel Händedruck Maßnahmen zu ergreifen.

2. Definieren Sie Rollen und entwickeln Sie Beziehungen.

Das Engagement der Mitarbeiter zu fördern, kann ein Hindernis sein. Führungskräfte müssen ein sorgfältiges Gleichgewicht finden, um Mitarbeiter zu entwickeln, die befähigt sind, unabhängig zu handeln, aber immer noch innerhalb der Grenzen ihrer Rolle agieren.

Related: Tony Hsieh on Empowerment

Stellen Sie eine klare Berichtsstruktur her und stellen Sie sicher, dass Aufgaben und Kategorien gut definiert sind. Dies verhindert nicht nur eine Verdoppelung der Arbeit, sondern kann auch interne Konflikte vermeiden helfen.

Bemühen Sie sich auch, positive Beziehungen innerhalb von Teams und Abteilungen zu fördern - insbesondere zwischen Direktmanagern und ihren Mitarbeitern. Zwei Drittel der Menschen berichten, dass ihr Chef einen gewissen Einfluss auf ihre Karriere hatte - und nur die Hälfte beschreibt diese Wirkung als positiv. Stellen Sie sicher, dass Ihre Manager Engagement und Unabhängigkeit fördern, aber wissen, wann sie eingreifen und Unterstützung und Anleitung anbieten, wenn sie benötigt werden.

3. Fördern Sie proaktive Selbstverbesserung.

In den meisten Branchen wird organisatorische Ausbildung einen Angestellten nur so weit bringen. Einzelpersonen sollten ermutigt werden, die Kontrolle über ihre eigene Karriereentwicklung zu übernehmen - und ihren eigenen Wert für das Unternehmen zu sichern.

Helfen Sie Ihren Mitarbeitern, personalisierte Wege für Verbesserungen zu entwickeln, die strategisch sind und sowohl dem Mitarbeiter als auch Ihrem Unternehmen als Ganzes zugute kommen. Als Erstes sollten Sie Managern beibringen, wie sie ihren Mitarbeitern helfen können, ihren Unterschriftsvorteil für das Unternehmen zu ermitteln. Sprechen Sie dann darüber, wie sie diese einzigartige Fähigkeit oder Expertise einsetzen können. Bereitstellung von Budget und Zeit für persönliche Entwicklung, Teilnahme an Konferenzen und anderen Aktivitäten zur Bereicherung, die die Stärken des Mitarbeiters entwickeln und ihm in allen Bereichen helfen, in denen Verbesserungsbedarf besteht.

4. Geben Sie Mitarbeitern die Chance zum Scheitern - und einen sicheren Ort, um zu landen, wenn sie es tun.

Nicht alle Mitarbeiter sind Risikoträger. Glücklicherweise kann die Risikobereitschaft gelehrt oder zumindest modelliert werden.

Starten Sie zunächst Mikromanagement in Ihrer Organisation. Wenn Ihre Mitarbeiter das Gefühl haben, vor jeder Entscheidung eine Genehmigung einzuholen, oder wenn ihre tägliche Routine mit Überwachung und Korrektur gefüllt ist, werden sie nie die Initiative ergreifen.

Ein Manager sollte kein Babysitter sein. Ermutigen Sie jeden Manager, ein Mentor zu sein, und geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich aus ihrer Komfortzone zu drängen. Wenn Mitarbeiter versagen, schulen Sie Ihre Führungskräfte, diese Fehler als lehrbare Momente zu behandeln. Trainieren Sie Ihre Manager, damit die Mitarbeiter es erneut versuchen - und ihnen die Werkzeuge und die Motivation dafür geben.

Zugehörige Informationen: So stoppen Sie das Micromanaging Ihres Teams

5. Belohne die Bemühungen der Mitarbeiter.

Bei der Wahrnehmung von Lob am Arbeitsplatz gibt es einige Unterschiede: 51 Prozent der Führungskräfte glauben, dass sie es gut machen, Mitarbeiter für geleistete Arbeit zu erkennen. Aber nur 17 Prozent der Angestellten glauben, dass ihre Manager ihre Bemühungen schätzen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter wissen, dass ihre Bemühungen nicht unbemerkt bleiben. Incentivize große Gewinne und Erfolge für Mitarbeiter. Bieten Sie eine Vermittlungsgebühr für Mitarbeiter an, die neue Geschäftskontakte generieren, die umwandeln. Starten Sie ein Prämienprogramm, um Kunden-Kudos zu feiern. Nehmen Sie jeden Monat eine Handvoll Leistungshungrige mit zum Mittagessen oder geben Sie ihnen einen halben freien Tag. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Ihre Wertschätzung zu zeigen (und Ihre Teams dazu zu motivieren, in Zukunft noch weiter zu gehen). Ihre Mitarbeiter werden diese Maßnahmen zu schätzen wissen und Ihr Unternehmen wird davon profitieren.

Related: 7 Möglichkeiten zur Steigerung der Mitarbeitermoral