Xiaomi, der "Apfel des Ostens", übertrifft Samsung als Chinas Top-Smartphone-Verkäufer

Xiaomi, der "Apfel des Ostens", übertrifft Samsung als Chinas Top-Smartphone-Verkäufer
In Chinas massivem Mobilfunkmarkt, in dem internationale Unternehmen oft unter einer ganzen Reihe von geliebten lokalen Mitbewerbern keinen Dampf mehr bekommen, gibt es einen brandneuen Marktführer in der Stadt. Der vier Jahre alte Xiaomi, der außerhalb Asiens wenig bekannt ist, hat Samsung nach neuen Erkenntnissen des Technologieforschungsunternehmens Canalys als führenden Smartphone-Anbieter des Landes abgelöst.

In Chinas massivem Mobilfunkmarkt, in dem internationale Unternehmen oft unter einer ganzen Reihe von geliebten lokalen Mitbewerbern keinen Dampf mehr bekommen, gibt es einen brandneuen Marktführer in der Stadt.

Der vier Jahre alte Xiaomi, der außerhalb Asiens wenig bekannt ist, hat Samsung nach neuen Erkenntnissen des Technologieforschungsunternehmens Canalys als führenden Smartphone-Anbieter des Landes abgelöst.

Darüber hinaus sind acht der zehn chinesischen Top-Anbieter Chinesen, die die ausgesprochen homespen-Affinität des weltweit größten Smartphonemarkts veranschaulichen. Die einzigen internationalen Anbieter auf der Liste sind Samsung und Apple.

Verwandt: KFC und Pizza Hut Kampf in China nach abgelaufenem Fleischskandal

Xiaomis schnelle Zustimmung hat jedoch weniger mit der Bottom-Barrel-Preisgestaltung zu tun als mit einer innovativen Marketingstrategie, die tief in Resonanz getreten ist mit lokalen Publikum, sagte Canalys-Analyst Chris Jones The New York Times .

Für sein fortschrittliches Branding wurde das Unternehmen sogar als "ldquo" bezeichnet. Apfel des Ostens & rdquo; von den chinesischen Medien, die oft Xiaomis CEO Lei Jun mit Steve Jobs vergleichen.

(Jun, ein selbsternannter Apple-Bewunderer, hat sich sogar wie Jobs bei Produktpräsentationen gekleidet - komplett mit schwarzem Top, Blue Jeans und Sneakers).

Xiaomis viele einzigartige Initiativen Dazu gehört Miui, eine Crowd-Sourced-Version von Android-Software, die von eigenen Kunden erstellt wird und für die neue Versionen jeden Freitag veröffentlicht werden.

Related: Tesla wird mit Markenstreit in China geschlagen

Das Unternehmen veranstaltet auch regelmäßig & ldquo; Feste & rdquo; um Wertschätzung für seine Kunden zu zeigen, meldet die Times .

Xiaomi hat durch eine preisgünstige Preisgestaltung und strategische Neueinstellungen seine Reichweite erweitert. Während das Unternehmen seine Handys etwa zu Anschaffungskosten verkauft, kommt der Großteil der Einnahmen aus dem Verkauf von Apps, Spielen, Android-Themen und Internet-Diensten.

Außerdem hat Jun letztes Jahr Googles Top-Manager für Android, Hugo Barra, pochiert, der & ldquo; nutzte seine Branchenmacht, um Xiaomi für neue Partnerschaften mit Carriern zu helfen und expandierte in andere Märkte, & rdquo; nach Zeiten .

Related: Alibaba bricht in U. E-Commerce-Markt mit 11 Main