Würde eine "Tweet Storm" -Funktion töten Twitter?

Würde eine
Wozu dient Twitter? Das Genie des sozialen Netzwerks ist, dass es keine Antwort auf die Frage gibt. Twitter kann für so viele Dinge genutzt werden: um Nachrichten über Ihr Leben zu verbreiten, um Gespräche mit Freunden, Fremden, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Marken zu führen, Informationen zu berichten und zu verbreiten, um über aktuelle Ereignisse zu berichten oder zu reagieren zu Seifenopern.

Wozu dient Twitter?

Das Genie des sozialen Netzwerks ist, dass es keine Antwort auf die Frage gibt. Twitter kann für so viele Dinge genutzt werden: um Nachrichten über Ihr Leben zu verbreiten, um Gespräche mit Freunden, Fremden, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Marken zu führen, Informationen zu berichten und zu verbreiten, um über aktuelle Ereignisse zu berichten oder zu reagieren zu Seifenopern. Seine Anwendungen wachsen und entwickeln sich weiter; das ist die Magie der Plattform.

Fred Wilson, ein prominenter Risikokapitalgeber und früher Investor bei Twitter, hat gestern den Fall vertreten, dass Twitter wie ein laufender Blog funktionieren kann und sollte.

In einem traditionellen Blog-Post drängte er auf Twitter, um eine native "Tweet Storm" -Funktion zu entwickeln. Tweet Stürme, die oft auf den Investor und Netscape-Mitbegründer Marc Andreessen zurückgehen, ermöglichen es Twitter-Nutzern, Blog-Post-Längen-Grübeleien über die Plattform zu verbreiten, indem sie lange Argumente / Meinungen / Vorträge / Gedanken in eine Reihe von nummerierten Tweets herunterbrechen. Interessenten können dann die 140-Zeichen-Zeit-Entwicklung verfolgen.

Related: Im Kopf des Großinvestors Fred Wilson

Wilson räumt ein, dass dies eine seltsame Verwendung von Twitter sein könnte, wenn "all diese großartigen Blogging-Tools da draußen" sind besteht darauf, dass Tweet Storming einzigartige Eigenschaften hat, die seine Existenz bestätigen. Natürlich hat er seinen Fall per Tweet Sturm gemacht. Punkte enthalten:

4 / Wie @tumblr, aber nur wenige andere traditionelle Blogging-Plattformen, Twitter kommt mit einem eingebauten Follow-Modell, das versichert, dass Ihre Beiträge gelesen werden

- fred Wilson (@fredwilson) 28. Juni 2014

Sowie:

5 / Aber der vielleicht interessanteste und einzigartigste Aspekt von #Tweetstorms ist, dass du in Echtzeit und dem Leser poste Erfahrung ist in Echtzeit

- Fred Wilson (@fredwilson) 28. Juni 2014

Sie können den gesamten Tweet-Sturm hier lesen, der das Argument enthält, dass eine native Tweet-Sturm-Funktion eine bemerkenswerte Produkt- und Marktchance für die Soziales Netzwerk.

Vielleicht. Wie Wilson hervorhebt, sorgt ein Tweet-Sturm dafür, dass deine Beiträge gelesen werden. Anstatt passiv auf deinem Blog zu schmachten, wird jede größere philosophische Schmähschrift, die du versuchst zu machen, in die Newsfeeds deiner Anhänger geschoben und garantiert Augäpfel.

Related: Wie Sie Ihre Reichweite auf Twitter maximieren

Für eine Zeit mindestens. Trotz Wilsons Umarmung des Features scheint häufiges Tweet-Storming der perfekte Weg zu sein, Follower schnell loszuwerden. Selbst das eloquenteste Argument wird, wenn es in eine Kette von Tweets aufgeteilt wird, als Spam und als eine Verletzung dessen gedeutet, was Twitter von anderen sozialen Netzwerken unterscheidet: erzwungene Kürze.

Sagen Sie uns: Ist eine native Tweet-Storm-Funktion lange nicht rd ue? Oder tendiert die Behandlung von Twitter wie Ihr eigenes persönliches Blog dazu, seine Attraktivität zu verlieren?