Die Wunderjahre

Die Wunderjahre
Diese Geschichte erscheint in der Januar 1999 Ausgabe von . Abonnieren » Wenn Sie das nächste Mal Ihre Brieftasche öffnen, denken Sie daran, dass jeder dritte Dollar, den Sie mit sich führen, wahrscheinlich für Produkte oder Dienstleistungen eines Franchise-Unternehmens ausgegeben wird. In den Vereinigten Staaten gibt es mehr als 40000 davon, und diese Firmen machen fast ein Drittel aller Einzelhandelsverkäufe aus.

Diese Geschichte erscheint in der Januar 1999 Ausgabe von . Abonnieren »

Wenn Sie das nächste Mal Ihre Brieftasche öffnen, denken Sie daran, dass jeder dritte Dollar, den Sie mit sich führen, wahrscheinlich für Produkte oder Dienstleistungen eines Franchise-Unternehmens ausgegeben wird. In den Vereinigten Staaten gibt es mehr als 40000 davon, und diese Firmen machen fast ein Drittel aller Einzelhandelsverkäufe aus. -'s 1. Jahres Franchise 500®, März 1980

Es scheint nichts Neues unter der Sonne zu sein. Und die einzige Konstante im Leben ist Veränderung. In den letzten 20 Jahren hat das Franchising seinen Anteil an Konstanz und Wandel erfahren. Wir haben bereits 1979 festgestellt, wie monumental dieses Marketingkonzept, das Franchising, sein könnte. Und wir haben einen Vertrauensvorschuss gemacht und ein Ranking-Konzept namens Franchise 500® erfunden.

Zum 20-jährigen Jubiläum unseres hoch gefeierten Franchise 500® haben wir uns Zeit genommen, darüber nachzudenken, wie viel wirklich seit unseren bescheidenen Anfängen passiert ist. Hier einige Auszüge aus unserer ersten Franchise 500®-Ausgabe, mit einem Blick auf 1999:

Wo ist der nächste McDonald's?

Im Namen unserer Leser stellen wir diese Frage immer noch. Einige der Antworten mögen überraschend sein, wenn man bedenkt, dass, als der Franchise 500® vor 20 Jahren begann, eine Flut von heutigen Franchising-Stars noch gar nicht existierte. Tante Anne, TCBY, Jackson Hewitt, Moto Photo und Fastsigns waren damals unbekannt. Die hinter Yogen Früz, in diesem Jahr die Nr. 1 Franchise, sowie Papa John's Pizza, waren immer noch in der High School. Hot Franchise-Konzepte damals waren Convenience-Stores, Donut-Läden, Familienrestaurants, Möbelgeschäfte und Pfannkuchenhäuser.

Einige Kategorien sind immer heiß: Fried Chicken, mexikanisches Essen, Pizza und natürlich Hamburger waren und sind immer noch die beliebtesten Angebote des Franchising. Einige Gelegenheiten boomten und verpufften, wie unabhängige Videotheken, die von Blockbuster schneller verschlungen wurden, als ein Spielberg-Film die Nummer 1 erreicht. Wieder andere kamen und gingen und kamen wieder. Nehmen Sie Sonnenstudios (bitte). 1980 schrieben wir: "Während die Jury noch immer nicht auf die langfristige Tragfähigkeit des Sonnenblumenkonsultationskonzepts besteht, steht außer Frage, dass das Wachstum in diesem Geschäft dramatisch war." 1999, nach einem langen Sabbatical, ist diese Kategorie wieder im künstlichen Rampenlicht.

Viele der heutigen Franchise 500®-Institutionen sind gerade vor 20 Jahren ins Rollen gekommen. U-Bahn hatte 134 Franchises, plus 16 firmeneigene Geschäfte; jetzt hat das Unternehmen fast 13, 400 Standorte weltweit. Und was ist der Inbegriff des Franchising? McDonald's hatte 1980 eine beeindruckende Gesamtanzahl von 5.749 Geschäften; Seither hat es seinen Status als globale Ikone mit über 16.000 Franchiseunternehmen und fast 5.000 firmeneigenen Standorten weltweit gefestigt.

Moderne Annehmlichkeiten

Robert Feinstein, Vorstandsvorsitzender von United Rent-All, einem großen Ausrüstungsverleih-Franchise, erzählt von einer Zeit, als er in einer McDonald's-Filiale zu Mittag aß und zwei Frauen reden hörte."Sie sagten, sie hätten in der Nacht zuvor zu Abend gegessen und frühstücken dort früher. Ich fragte, warum sie so oft zurückkamen. 'Weil es schnell und einfach ist!'" -Franchise 500®, März 1980

Eins Zu den wichtigsten Veränderungen im Franchising, die sich im Franchise 500® widerspiegeln, gehört der Übergang von einem Einzelhandels- zu einem dienstleistungsorientierten Markt. Praktisch alles erforderte vor 20 Jahren einen Storefront-Standort - heute liegt der Fokus nicht auf Ort, Ort, Ort, sondern auf Komfort, Bequemlichkeit, Komfort. Dienste, die Zeit sparen, sind immer gefragt.

Technologie und die Welt

Der $ 400-Hobbycomputer ist ein Beispiel dafür, wo Technologie uns in einer Hinsicht führt. Computergeschäfte mit Fachpersonal blühen im ganzen Land auf, um von diesem Trend zu profitieren. Da diese Technologie dem Massenmarkt immer mehr zur Verfügung steht, wird die Verbraucherakzeptanz dramatisch zunehmen. Franchise 500®, März 1980

Eine weitere große Veränderung im Franchising kam durch die Technologie, die die Branche vor 20 Jahren noch nicht wirklich getroffen hatte . Jetzt ist das Franchise-Geschäft e-Business. Deshalb haben wir dieses Jahr zum ersten Mal Websites in unser Franchise 500®-Angebot aufgenommen.

Die technologische Revolution hat das Franchising stark in Bewegung gebracht und macht es potenziellen Franchisenehmern weltweit leichter, Möglichkeiten zu erkunden, bevor sie kaufen und dann mit ihrem Franchisegeber und anderen Franchisenehmern, die an Bord gehen, effektiver zu kommunizieren. Franchise-Käufer sind nicht mehr auf die Untersuchung von Franchises in ihrer unmittelbaren Umgebung beschränkt, sondern können die perfekte Franchise, auch wenn es auf der ganzen Welt basiert.

Durch den Franchise 500® hatten wir auch einen Platz in der ersten Reihe für große Veränderungen im Franchising und der Wirtschaft insgesamt. Im Jahr 1981 haben wir zum ersten Mal Franchisegeber gefragt, ob sie nach Standorten auf ausländischen Märkten suchen. Die meisten sagten nein. Heute wollen alle ein Stück Welt - einige Unternehmen haben sogar Franchise-Niederlassungen in Übersee.

Hinter den Kulissen

Interne und externe Änderungen haben das Franchise 500® beeinflusst. Vielleicht hat die Technologie die größte Veränderung bewirkt. Vor zwanzig Jahren bestand die Zusammenstellung der notwendigen Daten aus einer Unmenge von Papier, langwierigem Tippen und Abtippen sowie mühsamer Schriftsetzung. Heute ermöglicht es hochentwickelte Datenbanksoftware den Franchise 500 Mitarbeitern, unter der Führung der Chefredakteurin Maria Anton und der Forschungsredakteurin Liza Potter, mehr Informationen in kürzerer Zeit zu verwalten.

Das soll nicht heißen, dass die Aufgabe schnell, einfach oder papierlos ist. Der langwierige Prozess der Erstellung des Franchise 500® beginnt, wenn die Mitarbeiter Anfang August Mailings an mehr als 2.000 Franchise-Geber schicken. Mit der Einführung von Antragsformularen und Uniform Franchise Offering Circulars (UFOCs) werden Telefonanrufe getätigt, um Informationen zu überprüfen und Lücken zu schließen. Riesige Stapel von UFOCs werden sortiert und analysiert. Während des gesamten Prozesses spielt CPA David R. Juedes eine Schlüsselrolle bei der Analyse der Finanzdaten aller teilnehmenden Franchise-Unternehmen, um deren finanzielle Stabilität zu ermitteln.

Sobald alle Informationen in der Datenbank sind, wird die gesamte Redaktion von involviert, wobei jeder von den Redaktionsassistenten bis hin zu den Chefredakteuren die letzte Ziffer korrekturlesen und korrigieren kann, um die Genauigkeit zu überprüfen. Schließlich, nach drei Monaten intensiver Arbeit, nehmen Anton und das Franchise 500®-Team die endgültigen Ranking-Berechnungen vor, wobei sie eine streng bewachte Formel verwenden. (Gerüchten zufolge hat ein bekannter Franchisegeber einmal versucht, unseren streng geheimen Code zu brechen.) Sobald die Scores berechnet sind, findet das Personal heraus, wer den finalen Cut gemacht hat.

Einen Unterschied machen

Unser Franchise 500® ist nicht nur die erste und umfassendste Liste von Franchise-Unternehmen in der Welt; es ist wohl der erfolgreichste. So groß ist sein Einfluss, wir werden oft fälschlicherweise als Franchise-Magazin bezeichnet.

Aus irgendeinem Grund sind andere Missverständnisse weiterbestehen. "Jeder sagt, dass Sie keinen McDonald's kaufen können", sagt Anton. "Wir haben sie kurz und bündig gefragt:" Wenn unsere Leser Sie anrufen würden, könnten sie dann einen kaufen? " und sie sagten ja. Wenn sie nein gesagt hätten, würden wir sie nicht einschließen. Wir versuchen, die besten Gelegenheiten für s zu finden. Wir machen das Franchise 500® für die Leser. "

Und es ist erfreulich, dass wir es wissen Wir sind nicht nur erfolgreich in Bezug auf Wettbewerber, die in unsere Fußstapfen getreten sind, sondern letztendlich auch, indem wir ihnen dienen. Vor einigen Jahren haben wir uns darüber gefreut zu hören, dass Scott Shane, Professor am MIT, eine Studie durchgeführt hat, in der festgestellt wurde, dass das Ranking in unserem Franchise 500® einer der wichtigsten Faktoren für das Überleben neuer Franchises ist.

Das Leben bei wäre ohne das Franchise 500® nicht ganz dasselbe. Wir würden gerne glauben, Franchising wäre auch ohne es nicht ganz dasselbe.

Snapshot

Überraschenderweise wurden Foto-Franchises zuerst in Prozent des Einheitswachstums beendet. Besuchen Sie den Foto-Franchise-Tisch, um die fünf besten Foto-Franchises zu sehen.

Gewinnerkreis

10 beste Franchise-Möglichkeiten der letzten 20 Jahre.

1. McDonalds

2. U-Bahn

3. Burger King

4. Domino's

5. Hardees

6. 7-Eleven

7. KFC

8. Baskin-Robbins

9. Wendys

10. Dunkin 'Donuts