Wird Ihr Unternehmen Opfer der gefürchteten Steuerprüfung?

Wird Ihr Unternehmen Opfer der gefürchteten Steuerprüfung?
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf FOX BUSINESS Nichts schickt Kleinunternehmer in den nervenden Modus als Nachrichten, dass sie auditiert werden. Selbst wenn Sie alle Ihre Enten in Ordnung haben und Ihre Abzüge verteidigen und Ihr Einkommen unterstützen können, ist der Prozess immer noch zeitaufwendig, teuer und nervenaufreibend.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf FOX BUSINESS

Nichts schickt Kleinunternehmer in den nervenden Modus als Nachrichten, dass sie auditiert werden. Selbst wenn Sie alle Ihre Enten in Ordnung haben und Ihre Abzüge verteidigen und Ihr Einkommen unterstützen können, ist der Prozess immer noch zeitaufwendig, teuer und nervenaufreibend.

Es gibt keine Möglichkeit, genau zu bestimmen, was zu einer Prüfung führt, aber es gibt allgemeine Warnsignale und IRS-Daten, die die Häufigkeit der 2012 durchgeführten Prüfungen nach Rückgabetyp anzeigen.

Zunächst einmal gab es im Jahr 2012 mehr als 143 Millionen individuelle Einkommenssteuererklärungen, und 1% dieser Erträge wurden in diesem Jahr geprüft.

Wenn es jedoch um Unternehmensrückmeldungen geht, steigt die Wahrscheinlichkeit, geprüft zu werden. Viele dieser Einzelrenditen 2012 enthielten einen Anhang C, Einnahmen und Ausgaben für Einzelunternehmen. Je nachdem, wie viel Einkommen Ihr Unternehmen generiert, steigt auch das Prüfungsrisiko. Zum Beispiel, wenn Ihr Zeitplan C Bruttobonbons unter $ 25, 000 auflistet, sind Ihre Chancen, auditiert zu werden, 1 2%, nur ein bisschen höher als die für individuelle Rückgaben ohne Geschäftseinkommen. Die Gewinnchancen verdoppeln sich zu 2. 4%, wenn Bruttoeinnahmen $ 25.000 bis zu $ ​​100, 000 übersteigen. Sobald kleine Geschäftseigentümer mehr als $ 100, 000 und bis zu $ ​​1 Million Bruttoeinnahmen bringen, erhöhen sich ihre Chancen auf den heißen Sitzplatz zu landen um 3. 6%.

Related: Ein 3-Stufen Business Checkup für 1Q

Ob Sie es glauben oder nicht, es ist der große Fisch, der öfter auditiert wird. Wenn ein Zeitplan C mehr als 1 Million US-Dollar Umsatz verzeichnet, steigt die Wahrscheinlichkeit, geprüft zu werden, auf 12,1 Prozent. Wenn Sie in dieser Situation sind, würde ich vorschlagen zu diskutieren, Ihr Geschäft mit Ihrem Anwalt und Steuerberater zu integrieren. Dieser Schritt minimiert nicht nur Ihr Prüfungsrisiko, sondern ermöglicht Ihnen auch, potenziell niedrigere Steuersätze zu nutzen und die Haftung zu begrenzen.

Bei Unternehmensrenditen wurden 2012 17,8% der Großunternehmen mit einem Vermögen von mehr als 10 Millionen US-Dollar geprüft. Und sobald das Vermögen 20 Milliarden Dollar übersteigt, können Sie ziemlich sicher sein, dass Sie auditiert werden. Im Jahr 2012 wurden 415 von 446 Unternehmen in dieser Kategorie auditiert - das sind 93%.

Diese Statistiken beziehen sich auf die Auswahl der Zufallsaudits. Ihre Hand kann ausgewählt werden. Warum? Hier einige Gründe:

Verwandte Themen: Warum Ihr Unternehmen Buchhaltung benötigt

1. Die Übereinstimmung des Einkommens zu 1099 Summen. Wenn Sie Ihren Kunden Dienstleistungen anbieten und das Formular 1099 erhalten, in dem Sie Ihr Einkommen für das Jahr angeben, sollten Sie wissen, dass das IRS eine Kopie von jeder 1099 erhält, die Sie erhalten. Wenn der Gesamtumsatz, der in Anhang C gezeigt wird, geringer ist als die Summe aller 1099, die ausgegeben wurden, wird der IRS klopfen.

2. Übertreffen der Industriestandards. Der IRS enthält eine Auflistung der durchschnittlichen Aufwendungen für jede Branchenklassifikation.Wenn Ihre Ausgaben wesentlich höher sind, werden sie Sie für eine Prüfung auswählen, um herauszufinden, warum. Aber wenn Sie Unterlagen und Ausgabennachweise haben, die belegen, dass es sich um gewöhnliche und notwendige Geschäftsausgaben handelt, müssen Sie sich keine Sorgen machen.

3. Gekennzeichnete Ausgabenposten Große Zahlen in Kategorien wie Reisen, Essen, Unterhaltung und Fahrzeugkosten können die Augenbrauen heben. Kennen Sie die Regeln und stellen Sie sicher, dass Sie alle unterstützenden Unterlagen bei sich haben, um den Geschäftszweck dieser Ausgaben nachzuweisen.

4. Selbst erstellte Renditen. Es gibt mehr als 75.000 Seiten Steuercode. Selbst Steuerfachleute sind auf bestimmte Bereiche spezialisiert und weigern sich aufgrund der Komplexität, Steuererklärungen oder bestimmte Arten von Transaktionen zu akzeptieren. Sobald Sie sich selbstständig gemacht haben, geht der Einsatz hoch; Es gibt so viel mehr über das Steuergesetz zu erfahren, mehr, als in einer Q & A-Sitzung mit Steuervorbereitungssoftware für den einzelnen Filer behandelt werden kann. Die IRS weiß, dass es wahrscheinlich eine Menge Fehler bei selbst erstellten Einkommensteuererklärungen geben wird, die einen Zeitplan C enthalten. Daher werden viele von ihnen zur Prüfung herangezogen.

Related: 5 Möglichkeiten, Ihr Geschäft in 2014 zu wachsen