Wird Sony seinen Groove zurück bekommen?

Wird Sony seinen Groove zurück bekommen?
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC Investoren müssen sich mit ihren Köpfen gegen eine Wand hämmern, nachdem Sony am Mittwoch eine weitere Gewinnwarnung herausgegeben hat - diesmal wegen der Schwierigkeiten im Smartphone-Geschäft. Sony erwartet einen jährlichen Nettoverlust von 230 Milliarden Yen ($ 2, 15 Milliarden), fast fünfmal so hoch wie im Juli von 50 Milliarden Yen, nachdem er für seine umkämpfte Smartphone-Sparte eine Wertminderung in Höhe von 180 Milliarden Yen hinnehmen mus

diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC

Investoren müssen sich mit ihren Köpfen gegen eine Wand hämmern, nachdem Sony am Mittwoch eine weitere Gewinnwarnung herausgegeben hat - diesmal wegen der Schwierigkeiten im Smartphone-Geschäft.

Sony erwartet einen jährlichen Nettoverlust von 230 Milliarden Yen ($ 2, 15 Milliarden), fast fünfmal so hoch wie im Juli von 50 Milliarden Yen, nachdem er für seine umkämpfte Smartphone-Sparte eine Wertminderung in Höhe von 180 Milliarden Yen hinnehmen musste.

Mehr lesen: Sollte Sony Smartphones vergessen?

Dies ist die sechste Gewinnwarnung seit dem Amtsantritt von CEO Kazuo Hirai im Jahr 2012. Es hat sich jedoch wenig geändert, da der japanische Elektronikriese seinen Kampf gegen Apple und Samsung im Premiumsegment des Smartphone-Marktes fortsetzt.

Bei einem Telefonat mit Anlegern am Mittwoch drückte Hirai sein "tiefes Bedauern" darüber aus, die Dividende für das Geschäftsjahr zu verschrotten und versicherte dem Markt, dass er ein Unternehmen gründen werde, das Kunden "erstaunt und bewegt".

Apple, Samsung dominieren

Aber Analysten sagen, dass Sony im rasanten Smartphone-Markt gegen Apple und Samsung mit seinen Xperia-Modellen im harten Wettbewerb steht.

"Es ist ein Markt, auf dem zwei große, starke Player einen großen Anteil an diesem Markt ausmachen und das ist schwierig für alle anderen", sagte Roberta Cozza, Research Director bei Gartner, gegenüber CNBC in einem Telefoninterview .

"Das Premium-Segment für Smartphones verlangsamt sich, weil Nutzer in reifen Märkten ihre Geräte länger halten und aufrüsten, wenn sie glauben, dass die Funktionen überzeugend genug sind, um eine Einheit zu kaufen."

Lesen Sie mehr : Sony CEO: Warum wir in Smartphones bleiben müssen

Cozza fügte hinzu, dass die intensive Konkurrenz durch billige chinesische Spieler wie Xiaomi Sony "in die Mitte gedrängt" habe, da sie am unteren Ende nicht mithalten können.

Spiele Schlüssel zum Turnaround?

Die Gruppe strebt eine Umstrukturierung des Unternehmens an und kündigte an, im laufenden Geschäftsjahr 15 Prozent der Mitarbeiter in der mobilen Einheit zu streichen.Zu Beginn dieses Jahres hat sie ihren PC-Problembereich ausgelagert und ihr TV-Geschäft in eine separate Gesellschaft ausgegliedert.

Sony sagte am Mittwoch in einer Erklärung, dass es sich auf sein Premium-Line-Up konzentrieren und die Anzahl der Modelle in seinem Mid-Range-Angebot reduzieren würde.

Sony XperiaBildseite: Karlis Dambrans | Flickr

Sony, bekannt für seine erfolgreichen Konsolen- und Kameraprodukte für PlayStation 4-Spiele, hat eine Menge an Ressourcen, die es zu nutzen gilt. Dies könnte laut Analysten der Schlüssel sein, um den japanischen Riesen umzudrehen.

"Wenn man ihre Fähigkeiten betrachtet, haben sie viel mehr Vorteile als die meisten anderen Unternehmen auf dem Smartphone-Markt", sagte Ian Fogg, Leiter der Mobilanalyse bei IHS, gegenüber CNBC telefonisch.

"Mobile Spiele sind der am besten zugängliche Inhalt. Sony hat eine großartige Spielemarke mit PlayStation, die aber in seinem Smartphone-Geschäft nur langsam genutzt wird. Es muss sich wirklich darauf einstellen."

Könnten Wearables Sony retten?

Wearables waren im letzten Jahr ein wichtiger Teil der Strategie von Technologieunternehmen, da Apple seine Watch und Sony mit SmartWatch 3 und SmartBand Talk auf die Party brachte. Hirai deutete die Absicht des Unternehmens an, sich in diesem Bereich weiter zu entwickeln.

Weitere Informationen: Der Verkauf von PlayStation 4 schlägt 10 Millionen Euro auf die Xbox von Microsoft

"Irgendwann wird es ein Post-Smartphone-Geschäft geben, einen neuen Bereich des Mobilfunkgeschäfts, und wenn dieser Tag kommt, müssen wir unser Vermögen nutzen ... Wir müssen die Grundlagen für das kluge Geschäft und die Weiterentwicklung dieser Entwicklung schaffen ", sagte er.

Mit einem globalen Umsatz von Smart Wearbles von $ 53. Nach Angaben von Juniper Research werden Analysten zufolge das Sonys Ökosystem dabei helfen, gute Produkte herzustellen, die dem Unternehmen dringend benötigtes Leben einbringen könnten.

"Dies wird ihnen helfen, weil sie eine starke Marke haben, um all diese Technologien zu durchdringen. Es ist ein Markt, in dem sie sein müssen, und Sony muss die Marke durch Wearables bereichern und als Besitzer eines Ökosystems stärker werden." "Sagte Cozza.