Warum Sie zuerst verkaufen, später bauen sollten

Warum Sie zuerst verkaufen, später bauen sollten
Obwohl viele Startups darauf fokussiert sind, am schnellsten ihr Produkt auf den Markt zu bringen, habe ich einen anderen Ansatz gewählt - einen, der sich auf den Verkauf konzentriert, nicht auf die Entwicklung. Für mein Startup Alumnify, eine Plattform zum Alumni-Engagement, sind wir noch etwa einen Monat von der Einführung an unserer ersten Universität entfernt.

Obwohl viele Startups darauf fokussiert sind, am schnellsten ihr Produkt auf den Markt zu bringen, habe ich einen anderen Ansatz gewählt - einen, der sich auf den Verkauf konzentriert, nicht auf die Entwicklung.

Für mein Startup Alumnify, eine Plattform zum Alumni-Engagement, sind wir noch etwa einen Monat von der Einführung an unserer ersten Universität entfernt. Aber anstatt sich auf die eigentliche Entwicklung zu konzentrieren, verbringen wir unsere Zeit damit, Kunden kalt zu rufen und zu pitchen.

Für diejenigen, die gerade dabei sind, ihr Startup auf den Weg zu bringen, denke ich, dass Sie weniger Zeit damit verbringen sollten, ein Produkt zu verkaufen und mehr über das Konzept zu verkaufen.

Kunden nehmen Meetings ohne ein Produkt vor. Ich weiß, das hört sich verrückt an, aber Sie werden erstaunt sein, welche Angebote Sie machen können, wenn Sie das Telefon abholen und Ihre Kunden fragen, welche Probleme sie haben und wie Ihr Produkt eine Lösung bieten kann. Für Alumnify konnten wir 11 Universitätsmeetings einrichten und haben bereits unseren ersten Pilot-Client für unsere erste Veröffentlichung festgelegt. Dies alles wurde gemacht, bevor die Demo unseres Produkts fertiggestellt wurde.

Related: Facebook Co-Gründer Chris Hughes: User Feedback ist alles

Wenn Sie ein Startup sind, konkurrieren Sie oft mit Unternehmen, die ein anspruchsvolleres Produkt als Sie haben. Wenn Sie ein nicht vollständig entwickeltes Produkt aufstellen, konzentrieren Sie sich auf Ihre Vision und darauf, wie Sie ihr Leben leichter machen können. Wenn Sie sie auf der Vision verkaufen können, können Sie eine frühe Beziehung herstellen, um zu kapitalisieren, wenn Ihr Produkt fertig ist.

Kunden können im Entwicklungsprozess helfen. Für unseren ersten Client haben wir keine Demo mit einer Reihe von Funktionen erstellt, die sie möglicherweise nicht benötigen. Stattdessen haben wir sie gefragt, was ihre hauptsächlichen Probleme sind, und ihre Rückmeldungen bei der Gestaltung berücksichtigt.

Jetzt macht keiner von uns Änderungen an unserer Plattform, es sei denn, wir haben Daten, die dies belegen. Wir telefonieren jeden Tag über 120 Anrufe, und ob wir ein Treffen mit einer Universität vereinbaren können oder nicht, wir fragen jede Schule nach einer Reihe von Fragen, um Muster in den Antworten zu finden. Wir fragen unsere Kunden nicht, was wir bauen sollen, sondern identifizieren das Problem, das sie haben, und nutzen unsere Innovation, um Lösungen nur für diese Probleme zu finden.

Related: Die goldene Regel der Inbetriebnahme: Product-Market Fit

Es gibt eine schnellere Rückkopplungsschleife. Viele Startups versuchen, Menschen als "Tech" oder "Business" zu klassifizieren. So arbeiten wir nicht - jeder verkauft. Das Entwicklungsteam muss sich die Zeit nehmen, herauszufinden, was die Kunden wollen, bevor sie anfangen zu bauen. Der beste Weg für sie ist es, direkt mit potenziellen Kunden zu sprechen.

Indem Sie so viel Wert darauf legen, Ihre Kunden zu verstehen und erste Kunden zu gewinnen, werden Sie in der Lage sein, in Ihren Markt einzusteigen und frühe Fallstudien darüber zu erstellen, wie Ihr Produkt funktioniert.Auf diese Weise können Sie die Kunden-Feedbackschleife viel schneller durchlaufen und Ihre Startup-Engine in Bewegung halten!