Warum sollten Sie Ihr Team dazu ermutigen, auch entkofferte Kaffeepausen zu machen

Warum sollten Sie Ihr Team dazu ermutigen, auch entkofferte Kaffeepausen zu machen
Kaffeepausen sind in manchen Büros aus der Mode gekommen. Viele Arbeitgeber, die von der Produktivität besessen sind, sehen nicht die Vorteile, die es den Angestellten erlauben, Zeit zu verbringen, die sie tagsüber nicht arbeiten. In der Tat ist die Kaffeepause für viele Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung.

Kaffeepausen sind in manchen Büros aus der Mode gekommen. Viele Arbeitgeber, die von der Produktivität besessen sind, sehen nicht die Vorteile, die es den Angestellten erlauben, Zeit zu verbringen, die sie tagsüber nicht arbeiten. In der Tat ist die Kaffeepause für viele Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung. Die Vorteile in Bezug auf Arbeitsmoral, Produktivität und Kommunikation überwiegen bei weitem die 15 Minuten Arbeitsausfall.

Stress reduzieren.

Stress am Arbeitsplatz ist eine Epidemie. Fast die Hälfte aller Arbeitnehmer leidet unter einem gewissen Grad an Stress, und es wird geschätzt, dass die Arbeitgeber bis zu 300 Milliarden Dollar an verlorener Produktivität, Gesundheitskosten, Fehlern und zwischenmenschlichen Konflikten kosten. Gestresste Mitarbeiter werden nie die gleiche Qualität der Arbeit bieten wie diejenigen, die in einer entspannteren, komfortableren Umgebung arbeiten.

Kurze Kaffeepausen machen einen großen Unterschied im Umgang mit Stress. Gerade der Unterschied zwischen einer Pause an Ihrem Schreibtisch und dem Aufstehen für eine Kaffeepause ist wichtig, da diese Sie von Ihren Aufgaben trennt. Wegtreten, auch nur für 15 Minuten, hilft Ihrem Gehirn zu entspannen und Stress abzubauen.

Verwandte: 3 Skurrile De-Stress Hacks, um Ihr Team motiviert und glücklich zu halten

Aufwachen.

Es ist kein Geheimnis, dass Kaffee hilft dir morgens aufzuwachen. Koffein blockiert den inhibitorischen Neurotransmitter Adenosin und ermöglicht so mehr Noradrenalin und Dopamin im Gehirn. Eine Erhöhung der Spiegel dieser Schlüsselhormone kann die Stimmung, das Energieniveau und die allgemeine kognitive Leistungsfähigkeit verbessern.

Zu ​​viel Koffein kann gesundheitsschädliche Langzeitwirkungen haben, aber eine Tasse oder zwei pro Tag kann sehr vorteilhaft für die Arbeitsleistung sein . Dies gilt insbesondere für den Vormittag, der oft die produktivste Tageszeit ist. Wenn Sie tagsüber genug Kaffee getrunken haben, gibt es eine große Auswahl an Alternativen, von Tee über Kokoswasser bis hin zu probiotischen Getränken. Worauf es wirklich ankommt, ist, den Mitarbeitern Zeit zum Aufladen zu geben, damit sie insgesamt konzentrierter arbeiten können.

Konversationen erstellen.

Unternehmen profitieren von Kommunikation. Leider können viele Unternehmen eine starre Befehlskette entwickeln, bei der die Mitarbeiter nur mit ihren direkten Vorgesetzten kommunizieren, während sie es vernachlässigen, Informationen mit Kollegen in anderen Abteilungen oder anderen Projekten auszutauschen. Der Pausenraum ist ein großartiger Ort, um diese informellen Gespräche zu erleichtern.

Viele Menschen unterschätzen die Bedeutung dieser zwanglosen Gespräche, aber viele der erfolgreichsten Geschäftsleute der Moderne haben ihren Wert erkannt. Steve Jobs entwarf absichtlich die Zentrale von Pixar, um ein massives zentrales Atrium zu integrieren, in dem Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen aufeinander treffen und ungeplante Interaktionen haben. Designs wie dieses haben die Coworking- und Open-Office-Pläne, die in den letzten Jahren immer beliebter wurden, stark beeinflusst. Wenn Menschen mit unterschiedlichen Sichtweisen und Standpunkten in unstrukturierte Konversationen eingreifen, steigt die Möglichkeit kollaborativer Bemühungen und der Entwicklung verbesserter Prozesse.

Related: Meetings Suck. Hier sind 5 Wege, um sie weniger zu saugen.

Building community.

Auch wenn Gespräche im Pausenraum nichts mit Arbeit zu tun haben und zu keiner konkreten Zusammenarbeit führen, können sie sehr nützlich sein. Es ist sehr wertvoll, die Menschen einander besser kennenzulernen. Kaffeepausen können den Mitarbeitern helfen, sich miteinander zu vernetzen und eine Gemeinschaft des Vertrauens und der Freundschaft zu entwickeln.

Wenn Mitarbeiter sich gegenseitig vertrauen, funktioniert alles reibungsloser. Es wird weniger Zeit für Bürokratie oder unnötige Überwachung verschwendet, da alle eher darauf vertrauen, dass ihre Mitarbeiter ihre Arbeit gut machen. Menschen können auch beginnen, über ihre eigenen engen Rollen hinaus zu denken und zu verstehen, wie sich ihre Arbeit auf den Rest des Unternehmens auswirkt, was sie typischerweise fokussierter und weniger fehleranfällig macht.

Verringerung des Gesundheitsrisikos.

Den ganzen Tag zu sitzen ist schlecht für Ihre Gesundheit. Auch wenn Sie Sport treiben, können längere Sitzperioden zu einer Zunahme von Diabetes, schlechter Durchblutung und schlechten Gelenken führen. Das Anstarren auf einem Bildschirm kann auch schädlich sein, da es das Gehirn schädigt und das Risiko von Depressionen oder Angstzuständen erhöht.

Wenn Sie den ganzen Tag kurze Pausen machen, um aufzustehen, herumzulaufen und vom Computer wegzukommen, kann dies große gesundheitliche Vorteile bringen. Das ist gut für die Mitarbeiter und es ist gut für das Unternehmen, das normalerweise die Kosten für das Gesundheitswesen teilt. Gesündere Arbeitgeber sind billiger, effektivere Mitarbeiter.

Related: Sick of Sitting? Müde vom Stehen? Nehmen Sie eine Ladung mit diesem "schiefen" Schreibtisch.