Warum sollten Sie Langform-Inhalt erstellen (und wie es gemacht wird)

Warum sollten Sie Langform-Inhalt erstellen (und wie es gemacht wird)
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf KISSmetrics Haben Sie einen Langführer oder ein eBook geschrieben (mit wesentlich mehr als 4 000 Wörtern)? Wenn nicht, denken Sie wahrscheinlich, dass es eine Menge Arbeit ist und sind sich der Vorteile nicht bewusst. Wenn Sie haben, wissen Sie, wie viel Arbeit es ist und haben Sie Ihre eigenen Gefühle darüber, ob es die Mühe wert ist.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf KISSmetrics

Haben Sie einen Langführer oder ein eBook geschrieben (mit wesentlich mehr als 4 000 Wörtern)?

Wenn nicht, denken Sie wahrscheinlich, dass es eine Menge Arbeit ist und sind sich der Vorteile nicht bewusst. Wenn Sie haben, wissen Sie, wie viel Arbeit es ist und haben Sie Ihre eigenen Gefühle darüber, ob es die Mühe wert ist.

Stellen Sie sich jedoch vor, Sie seien ein zufriedener Verbraucher und kein Vermarkter. Du bist dabei, dein eigenes Geschäft zu beginnen. Jede Nacht liegst du wach und hast Angst, dass du deine Hypothek nicht bezahlen kannst.

Eines Tages findest du einen Leitfaden für die Gründung eines Unternehmens, das dir SEHR hilft. Es ist voller Informationen, die Sie brauchen, und Sie beginnen, den Menschen zu vertrauen, die es geschaffen haben. Also, wenn es an der Zeit ist, etwas für Ihr Unternehmen zu bekommen, wie zum Beispiel Projektmanagement-Software, wissen Sie, wohin Sie gehen.

Kehren Sie jetzt zum Vermarkter zurück. Warum sollten Sie lange Inhalte erstellen und wie werden Sie das machen? Weiter lesen.

Langformulierter Inhalt bringt mehr von dem, was Sie wollen

Schließlich sollten Sie lange Inhalte erstellen, weil Sie mehr von dem bekommen, was Sie wollen: mehr Online-Sichtbarkeit (soziale Freigaben, Links), mehr Beweise für Ihre Autorität und Branchenexpertise und mehr Material für altruistische Gemeinschaftsbildung und Engagement.

Genauer gesagt, hier sind ein paar Dinge, die Sie aus einem langen Text erhalten:

Etwas zu fördern

Facebook, LinkedIn und Twitter sind großartig, aber wenn du keine Kampagne, Strategie oder etwas zu fördern hast, wie wirst du dann hilfreich sein?

Blog-Posts eignen sich hervorragend für soziale Netzwerke. Langformulare bieten jedoch die Möglichkeit, Kampagnen zu erstellen und eine Ausrede für das Experimentieren mit Anzeigen zu bieten.

Wenn Sie Ihr Publikum aufbauen, ist es schließlich wichtig, Ihre Marke vor neue Augen zu stellen. Mithilfe von Anzeigen können Sie die Zielgruppe eines anderen für einige Tage (oder Wochen) mieten, um mit etwas, das Sie erstellt haben, aufzufallen.

Wenn es um Werbung geht, ist die Werbung für ein Stück langformatigen Inhalts viel mächtiger als ein Blogpost, solange es nicht gated ist (da Werbung für etwas, das einen "Schlüssel" erfordert) nicht besonders uneigennützig oder Marke ist Gebäude).

Als wir unseren 18.000 Word-Guide über einen gesponserten Facebook-Post beworben haben, bekam er 949 Likes und 180 Shares. Das ist eine Menge für die $ 1.000, die wir ausgegeben haben! Weil wir benutzerdefinierte Illustrationen hatten, um den Inhalt zu ergänzen, plus eine Menge verschiedener Themen innerhalb des Leitfadens, waren die Leute aufgeregt zu teilen. Es war viel überzeugender als ein Standard-Blog-Post.

Eine Entschuldigung, um in Kontakt zu kommen

Wenn ich zu Konferenzen und Veranstaltungen gehe, oder sogar wenn ich im Internet rumziehe, neige ich dazu, Leute zu sammeln; Leute, die dieselben Dinge kommentieren, dieselben Veranstaltungen besuchen und an den gleichen Dingen interessiert sind wie ich.

Es ist wichtig, diese Beziehungen frisch zu halten. Die Leute, die Sie kennen, sind in einer großartigen Position, um Ihnen zu helfen, und Sie sind in der Lage, ihnen zu helfen.

Langformatige Inhalte bieten Ihnen einen guten Grund, sich mit diesen Leuten in Verbindung zu setzen, insbesondere wenn Sie sie um Feedback bitten. Um Feedback zu bitten, hilft dir nicht nur (du erhältst fachmännischen Rat), sondern schmeichelt auch dem Kommentator (hey, dieses seltsame Emma-Mädchen, das ich auf dieser Konferenz getroffen habe, vertraut meiner Meinung!).

Neben der Möglichkeit, Feedback zu erhalten, kann es auch eine gute Möglichkeit sein, Ihre Inhalte zu bewerben. Wenn Sie Expertentipps und Influencer in Ihre Inhalte aufgenommen haben (was Sie auch tun sollten!), Sollten Sie den Leuten sagen, dass sie enthalten sind.

Hier ist ein Beispiel für eine E-Mail, die ich gesendet habe, als ich meinen letzten langen Leitfaden promotet habe:

Hallo Adam,

Lange Zeit, kein Gespräch. Ich hoffe, bei den Kunden, die dabei sind, läuft alles super.

Ich schreibe eigentlich für dein Feedback. Wir haben gerade einen wirklich umfassenden Leitfaden veröffentlicht, von dem ich dachte, dass er Ihnen gefallen könnte. // Grashüpfer. com / jump

Es geht darum, ein Unternehmen zu gründen und zu entwickeln. Keine Zeichenfolgen, keine & ldquo; Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse & rdquo; um es zu lesen. Nur eine direkte Ressource.

Wie auch immer, ich bin neugierig, was Sie über den Inhalt und den Leitfaden als Ganzes denken, besonders, wenn es darum geht, unseren Kunden zu helfen.

Wenn es dir gefällt (aber nur wenn du es tust), wäre es großartig, wenn du es in einigen deiner sozialen Netzwerke teilen könntest.

Und wenn du jemals einen Gefallen von mir brauchst, bin ich gerne bereit, dir zu helfen:)

Emma

Ich habe zahlreiche Versionen dieser E-Mail an alle möglichen Leute geschickt - an Autoren, Blogger, Geschäftsleute Besitzer, Kunden und andere, die vielleicht interessiert sind. Der Schlüssel ist, in jeder E-Mail echt zu sein. Ich sende nicht die gleiche E-Mail an alle. Ich passe es an unsere besondere Beziehung an und denke, dass sie daran interessiert sein könnte.

Höheres Ranking in Suchergebnissen

Möchten Sie in den Suchergebnissen erscheinen, wenn jemand nach einem Produkt sucht, das Sie verkaufen oder nach Informationen über ein Problem haben sie in Ihrem Fachgebiet? Wenn Sie die Lösung sein wollen, können lange Inhalte helfen.

serpIQ hat kürzlich eine Studie über die durchschnittliche Länge des Inhalts in den Top 10 der Suchergebnisse durchgeführt. Das Unternehmen stellte fest, dass die bestbewerteten Beiträge in der Regel über 2.000 Wörter betrugen.

Nun wird Ihr Guide wahrscheinlich viel länger als 2 000 Wörter sein, aber die einzelnen Seiten des Leitfadens werden wahrscheinlich ungefähr so ​​lang sein. Achten Sie bei der Erstellung Ihres Handbuchs darauf, dass jede Seite einen eigenen Wert bietet, damit Sie die Ergebnisse bei der Suche abrufen können.

Zeit auf der Baustelle erhöht

Was bedeutet umfassender Inhalt? Nun, wenn es gut geschrieben und wirklich hilfreich ist, bedeutet das, dass Sie mehr Zeit vor Ort haben werden. Wenn Sie mehrere Seiten in einem Handbuch haben, werden Sie wahrscheinlich auch mehr Seitenansichten sehen. Die Leute werden weniger hüpfen.

Was bedeutet das für Sie als Content Manager oder Vermarkter? Erhöhte Zeit vor den Augen Ihrer zukünftigen und aktuellen Kunden.Mehr Zeit = mehr Vertrauen.

Zum Beispiel wurde auf einer Seite unseres Leitfadens eine wesentliche Verbesserung gegenüber anderen Seiten unserer Website festgestellt. Die Leute blieben auf der Seite 40% länger als auf der durchschnittlichen Seite, und sie sahen 25% mehr Seiten als der durchschnittliche Besucher.

Erfolg in Social Media

Eine Sache, die Ihrem Content hilft, sind eingehende Links, und die Tatsache, dass Content mit mehr Worten einfach mehr Links bringt.

Und lange Inhalte sind auch für soziale Zwecke gut.

Laut Kevin Delaney, Redakteur von Quartz, sind viele Nachrichtenartikel ähnlich, so dass Verlage (und Unternehmen) ein Bein bekommen können, wenn sie entweder kurze Bissen oder lange Inhalte veröffentlichen.

Er behauptet, dass es einen Zusammenhang zwischen der Länge eines Artikels und Social-Media-Erfolg gibt, wodurch ein & ldquo; v & quot; Form, die wie folgt aussieht:

Delaney hat beschlossen, nur Inhalte außerhalb des 500-800-Wortbereichs zu veröffentlichen, in der Hoffnung auf erfolgreicheren Inhalt. Das mag extrem sein, aber sein Punkt ist klar: Langformatige Inhalte schneiden in sozialen Netzwerken besser ab als 700 Einträge in Ihrem Blog.

Eine Position der Autorität

Einer der weniger augenblicklichen, aber offensichtlicheren Gründe für die Erstellung von Langform-Inhalten ist, dass es zeigt, dass Sie eine Autorität sind. Help Scout hat diese Strategie genutzt, um ein totaler Experte im Kundenservice zu werden. Ihre ausführlichen Ratgeber (die sich alle auf verschiedene Aspekte des Kundenservice konzentrieren) positionieren sie nicht nur als Autorität, sondern auch als sachkundige Erzieherin.

Wenn es Zeit ist, eine Helpdesk-Software zu wählen, ist es kein Wunder, dass die Leute sie auswählen. Wenn Sie in der Lage sind, ein ganzes virtuelles Buch auf Ihrem Gebiet zusammenzustellen, schafft es Vertrauen in das, was Sie tun.

So erstellen Sie einen Langform-Inhalt

Skizzieren Sie Ihre Ziele

Warum möchten Sie Langform-Inhalt erstellen? Hoffentlich ist es nicht, weil & ldquo; Dieser Beitrag im Blog von KISSmetrics hat es mir gesagt. & rdquo; Finde heraus, wonach du suchst. Möchten Sie Markenbewusstsein aufbauen? Möchten Sie sich mit Ihren Kunden in Verbindung setzen, Ihre E-Mail-Liste vergrößern, Leads erhalten oder etwas anderes?

Ihre Ziele definieren, wie Sie das Projekt ausführen, und Sie werden dafür verantwortlich gemacht, festzustellen, ob es erfolgreich ist oder nicht.

Entscheide:

  • Wer ist der Inhalt für
  • Warum schreibst du es?
  • Was du als Erfolg empfindest und wie du es messen wirst

Entscheide dich für Gated vs. UnGated

Gated Content bedeutet, dass die Leute eine E-Mail-Adresse (oder andere Informationen) umleiten müssen, um Ihr Buch herunterzuladen, während ungated bedeutet, dass sie frei darauf zugreifen können.

Ich stimme immer für ungeglätteten Inhalt, weil der langfristige Wert, etwas Offenes und Gemeinsames zu haben, einige E-Mail-Adressen übertrumpft. Viele Unternehmen sind jedoch auf diese Art von Ressourcen angewiesen, um Leads generieren zu können. Daher ist das Gating des Buches wichtig. Die Wahl liegt bei Ihnen.

Wählen Sie ein Thema sorgfältig

Wenn Sie Probleme haben, ein Thema für einen längeren Inhalt zu finden, gehen Sie zurück zu Ihren Zielen. Schreiben Sie nicht nur über Verkaufsteams, weil Sie das Gefühl haben, dass jeder Vertriebsmitarbeiter nicht erreichbar ist. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Grund haben.Das Ziel kommt vor dem Thema.

Welche Arten von Themen erreichen Ihr Publikum und fördern die Aktivität und das Verhalten, nach denen Sie suchen?

Denken Sie an:

  • Schlüsselwörter und Suchanfragen (Was suchen die Leute?)
  • Vorhandene Analysen (Welchen Inhalt haben Sie bereits, vielleicht in Ihrem Blog, der gut funktioniert?)
  • Zielgruppe ( Wem gehst du nach? Was macht sie aus? Was weißt du über sie?)
  • Wettbewerb (Was gibt es noch da draußen? Kannst du es besiegen?)

Mach es selbst oder hole große Schriftsteller an

Und jetzt der beste Teil - Schreiben! Egal, ob Sie es selbst machen oder einen Freelancer einstellen, Qualität wird Ihren Content zum Leuchten bringen. Diese Top-Qualität könnte zu einem hohen Preis ($$$) kommen, aber lesbarer, fachmännischer Inhalt ist der Unterschied zwischen Inhalt, der fliegt, und Inhalt, der floppt.

Wenn Sie einen Freiberufler einstellen, stellen Sie sicher, dass Sie ihm einen klaren Überblick geben. Geben Sie Ihre Ziele ein und machen Sie sie mit Ihrem Publikum vertraut. Ich hatte Erfolg, als ich Freelancern sehr detaillierte Konturen darüber gab, was in jedem Kapitel passieren sollte. Wenn Sie weniger redaktionell interessiert sind, können Sie dem Verfasser mehr Diskretion geben.

Entscheiden Sie:

  • Wollen Sie den Inhalt selbst schreiben oder einen Freelancer einstellen?
  • Budget. Wie viel bist du bereit zu zahlen? Gute Autoren sind teuer, also seien Sie vorbereitet.
  • Geben Sie einem Freiberufler einen umfangreichen Überblick oder lassen Sie ihn laufen?

Design für Aussehen und Praktikabilität

Die besten Guides werden nicht nur fachmännisch geschrieben. Sie sind auch fachmännisch entworfen.

Aber diese Designs sehen nicht nur hübsch aus. Sie sind auch praktisch. Anmeldeformulare, Content-Flow- und Social-Sharing-Schaltflächen werden bei der Gestaltung und Zusammenstellung der Inhalte berücksichtigt.

Zu ​​beachtende Punkte:

  • E-Mail-Anmeldeschaltflächen (Machen Sie es Ihren Nutzern leichter, mehr von Ihren Inhalten zu erhalten.)
  • Links zu anderem Inhalt (Wenn dieser Teil des langen Inhalts nicht passt der Leser, Sie könnten etwas anderes haben, das besser funktioniert. Machen Sie das leicht zu finden.)
  • Der nächste Schritt (Machen Sie sich für einen Newsletter anzumelden, lesen Sie ein anderes Stück Inhalt oder teilen Sie das Stück auf soziale offensichtlich und einfach.)
  • Tasten zum Freigeben auf Twitter, Facebook, LinkedIn usw. (Auf jeder Seite können Sie den Inhalt ganz einfach teilen.)

Sie können Inhouse entwerfen oder einen Freiberufler einstellen, der Ihnen hilft. So oder so, seien Sie bereit, für höchste Qualität zu bezahlen.

Erstellen einer Werbestrategie

Wie oft haben Sie einen Blogpost veröffentlicht und die Daumen gedrückt, dass er sich irgendwie viral ausbreitete?

Wenn Sie eine Menge Arbeit in einen längeren Inhalt stecken, ist es unerlässlich, dass Sie eine detaillierte, umfassende und kreative Werbestrategie verfolgen.

Dies kann eine Mischung aus Outbound-Strategien (bezahlte Anzeigen) mit E-Mail-Updates, Funktionen auf Ihrer Unternehmenshomepage und einer Direct Mail-Kampagne umfassen. Außerdem könnten Sie den Langform-Inhalt mit einem Ereignis oder einem Wettbewerb oder Werbegeschenk verbinden. Und denken Sie daran, dass es eine bewährte Strategie ist, Ergebnisse zu erzielen, indem Sie die Influencer erreichen (und sie in den Leitfaden aufnehmen).Egal, was Sie tun, Sie brauchen alle Hände an Deck, um sicherzustellen, dass Ihr Guide ein voller Erfolg ist.

Get Going

Nun, da Sie verstehen, warum und wie Sie lange Inhalte erstellen, machen Sie sich auf den Weg! Es ist nicht vorbei, nachdem Sie den Leitfaden veröffentlicht haben. Sie werden wahrscheinlich eine Weile warten müssen, um Ergebnisse zu sehen. Aber ich bin gespannt darauf, was passiert, wenn Sie es tun.