Warum Sie Ihr Unternehmen in Übersee gründen möchten

Warum Sie Ihr Unternehmen in Übersee gründen möchten
Diese Geschichte erscheint in der April 2015 Ausgabe von . Subscribe » Als er 2009 Senior an der University of Wisconsin war, hatte Nathan Lustigs Startup Kunden, Einnahmen und nationale Presse. Doch das Unternehmen, ein digitaler Immobilienplanungsdienst namens Entrustet, verfügte über kein skalierbares Geschäftsmodell und musste erst noch Gewinne erzielen.

Diese Geschichte erscheint in der April 2015 Ausgabe von . Subscribe »

Als er 2009 Senior an der University of Wisconsin war, hatte Nathan Lustigs Startup Kunden, Einnahmen und nationale Presse. Doch das Unternehmen, ein digitaler Immobilienplanungsdienst namens Entrustet, verfügte über kein skalierbares Geschäftsmodell und musste erst noch Gewinne erzielen.

Damals machten Lustig und sein Mitbegründer Jesse Davis einen mutigen Schritt. Mit der Chance, dem Start-Up Chile beizutreten, das 2010 von der chilenischen Regierung ins Leben gerufen wurde, um das Land anzulocken, haben sie die Chance ergriffen. Im Rahmen des Programms erhielt Lustig 40.000 USD Eigenkapital, ein einjähriges Arbeitsvisum, Büroflächen in Santiago und eine Reihe von Einführungen in die Wirtschaftselite des Landes, einschließlich potenzieller Investoren und Partner.

& ldquo; Wir hätten wahrscheinlich nicht $ 40.000 von freiem Geld in den USA bekommen können, & quot; sagt Lustig, der $ 125.000 in Aktienfonds von Freunden, Familie und Engeln in den USA sammelte.S. vor dem Umzug nach Chile.

Lustig verkaufte Entrustet an einen europäischen Konkurrenten, bleibt aber in Santiago, wo er Magma Partners mitbegründete, einen 5-Millionen-Dollar-Seed-Investment-Fonds und Accelerator für lokale und expansive Unternehmen in Chile. Und er ist nicht allein: Für US-amerikanische Geschäftsleute, die bereit sind, ins Ausland zu ziehen, gibt es eine zunehmende Anzahl von Finanzierungsmöglichkeiten, die von Regierungen, Privatunternehmen, Startkapitalfonds, Accelerators und Inkubatoren für erfahrene Startups bereitgestellt werden.

Eine Kapitalidee

& ldquo; Auf der ganzen Welt sehen die Menschen in den USA auf s Technologie und Innovation, & rdquo; sagt Nancy Yamaguchi, Partnerin der internationalen Anwaltskanzlei Withers Bergman LLP. Dieser Reputationsvorteil könnte ausländischen VCs, strategischen Investoren und anderen Finanziers Tür und Tor öffnen, sagt Yamaguchi, der mit Technologieunternehmen arbeitet, die Kapital in Übersee beschaffen.

Neben dem Wettbewerb mit weniger Start-ups für Teig, ist ein weiterer Vorteil im Ausland, dass Overhead deutlich billiger sein kann - so viel wie 50 Prozent weniger als in den USA, nach Jeremy Hand, Principal von Emerge Global Advisory in Medellín, Kolumbien, die Expats hilft, die Finanzierung in Lateinamerika zu sichern und durch die lokale Geschäftskultur zu navigieren.

Evan Tann, ein gebürtiger Kalifornier, der die Hälfte des Jahres 2014 bei Wayra verbracht hat, einem in London ansässigen Accelerator, der von dem 100 Milliarden Dollar teuren spanischen Telekommunikationsriesen Telefónica betrieben wird, stimmt zu. & ldquo; Selbst in London, wo die Lebenshaltungskosten wesentlich höher sind als in den USA, berechnen die Ingenieure einen kleinen Bruchteil ihrer San Francisco-Kollegen, "rdquo; sagt Tann, CEO von Cloudwear, einem Online- und Cloud-Security-Unternehmen, das eine sechsstellige Investition von Telefónica getätigt hat.

Neue Welten, neue Netzwerke

Es kann einige Zeit dauern, die notwendigen Verbindungen herzustellen, um Angel- oder VC-Fonds ins Ausland zu bringen. Der Kalifornier Kevin Yu, Gründer der mobilen Koch-App SideChef, verbrachte ein Jahr damit, eine $ 1 Million Seed-Runde in Shanghai zu starten. Obwohl er Mandarin sprach, verstand Yu die Geschäftskultur und die Wichtigkeit, einen einheimischen Freund vorzustellen.

Nach Angaben von Yamaguchi ist es sinnvoller, sich an einen Kapitalgeber für Investitionen in Übersee wie den Innovate Finance in London, den M31 in Mailand oder den Haxlr8r in Shenzhen zu orientieren. & ldquo; Ich mag die Inkubatoren, weil sie eine Clearingstelle für lokale VC-Ressourcen sind, & rdquo; Der Anwalt fügt hinzu, dass internationale Programme den Investoren mehr Zugang bieten als ihre Pendants aus den USA. Tann stimmt zu und sagt, dass bei Wayra, & ldquo; Es gab einen konstanten Strom von Investoren durch das Büro. & rdquo;

Aber folge nicht blindlings dem Geld, warnt Lustig. Diejenigen, die bereit sind, ins Ausland zu gehen, sollten die potenziellen Märkte sorgfältig abwägen, wo sie es sich leisten können, Geschäfte zu eröffnen und - am wichtigsten - wo sie leben wollen. & ldquo; Wenn du ins Ausland gehst, & rdquo; er sagt, & ldquo; Es sollte einen Grund geben, nicht nur für das Geld. & rdquo;