Warum dieser widerwillige Franchisenehmer seinen Verstand änderte und eine Minuteman-Presse eröffnete

Warum dieser widerwillige Franchisenehmer seinen Verstand änderte und eine Minuteman-Presse eröffnete
Die Q & A-Interviewspalte von Franchise Players stellt Franchisenehmer in den Mittelpunkt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @. com. George Sagadencky war misstrauisch gegenüber Franchising, als er begann, seine Möglichkeiten in der Branche zu untersuchen.

Die Q & A-Interviewspalte von Franchise Players stellt Franchisenehmer in den Mittelpunkt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @. com.

George Sagadencky war misstrauisch gegenüber Franchising, als er begann, seine Möglichkeiten in der Branche zu untersuchen. Sagadencky begann Franchising nicht nach Wahl, sondern aus Notwendigkeit - nach 25 Jahren in der Werbeartikelbranche, wurde er im Alter von 50 Jahren entlassen. Ein unabhängiger Denker, Sagadencky bezweifelte die Glaubwürdigkeit von vielen kleineren Franchise und fehlte die Mittel zu Öffnen Sie einen der großen Namen in der Branche. Gerade als er das Franchising aufgegeben hatte, fand er die perfekte Verbindung mit Minuteman Press. Hier ist, wie es passiert ist.

Name : George Sagadencky

Franchise-Besitzer : Minuteman Press in Burbank, Kalifornien.

Seit wann besitzen Sie eine Franchise?

Ich besitze seit vier Monaten das Minuteman Press-Franchise in Burbank, Kalifornien.

Warum Franchising?

Um ehrlich zu sein, wollte ich nie eine Franchise besitzen. Ich bin eine sehr unabhängige Person und der Gedanke, ein Geschäft zu besitzen und jemanden zu führen, der dir sagt, wie du ein Sandwich machen oder einen Burger machen musst, hat mich einfach nicht angesprochen. Darüber hinaus machte es für mich keinen Sinn, Lizenzgebühren an jemand anderen zu zahlen.

Related: Der süße Erfolg eines Whimsical Ice Cream Franchisenehmer

Was hast du gemacht, bevor du Franchisenehmer wurdest?

Ich war 25 Jahre in der Werbeartikelindustrie. Ich besaß ein kleines Boutique-Geschäft namens Under the Sun Promotions. Nach 15 Jahren im Geschäft haben wir im Sommer 2003 eröffnet. Das Geschäft wuchs jedes Jahr. Auf dem Höhepunkt von Unter der Sonne hatte ich 23 Angestellte und machte fast $ 5, 000, 000 in Verkäufen. Als die Rezession im Jahr 2008 einbrach, wurde ich von einem Milliarden-Dollar-Verpackungsunternehmen angesprochen, das Werbeartikel zu seiner Produktlinie hinzufügen wollte. Ich war ein kleines Geschäftsperson mein ganzes Leben lang. Ich liebe Kleinunternehmen und der Gedanke, in einem Unternehmensumfeld zu arbeiten, hat mich in keiner Weise angesprochen. Aber die Rezession tötete meine Kreditlinien und die Finanzierung, um meine Firma auf das nächste Niveau zu bringen, wurde unmöglich. Nach monatelangen Verhandlungen und Versprechungen, dass unsere Gruppe intakt bleiben würde und wir Teil des & ldquo; Familie & rdquo; Ich dachte, dies wäre ein guter Schritt für mich und meine Mitarbeiter wären geschützt, also verkaufte ich im Sommer 2008 mit der Vereinbarung, dass ich für fünf Jahre bleiben würde.

Am Ende der fünf Jahre waren wir eine unrentable Abteilung und alle meine Ängste über die Arbeit für ein Unternehmen wurden wahr. Wir waren dabei, die Teilung aufzulösen. Während mir versichert wurde, dass es einen Platz für mich in der Firma gab, wurde ich gekündigt.

Ich war geschockt. Dort war ich, 50 Jahre alt und habe zum ersten Mal in meinem Leben einen Lebenslauf zusammengestellt. Ich war einer der Glücklichen: Ich hatte genug zu sparen und lebe nicht über meine Verhältnisse hinaus. Mein Plan war, ein Jahr frei zu nehmen und etwas zu finden, für das ich mich begeistern könnte. Ich habe nach einem Job gesucht. Nach 30 Tagen wurde mir klar, dass ich einen neuen Weg finden musste.

Also begann ich, nach einem Geschäft zu suchen, das ich kaufen konnte, sowohl von Privatunternehmen als auch von Franchisenehmern. Nachdem ich auf Franchisenehmer geschaut hatte, wurde ich ziemlich schnell desillusioniert. Die großen Namen, McDonalds, Subway usw. waren über meine finanziellen Möglichkeiten hinaus und die, die ich mir leisten konnte (eine Investition von ungefähr $ 50, 000) schienen alle wie Schneeballsysteme.

Im März habe ich eine private Firma namens Candle Luminary gekauft. Sie stellen flammlose Kerzen aus echtem Wachs her. Gerade als ich Escrow schließen wollte, wurde ich von Minuteman Press kontaktiert. Ich musste irgendwo etwas ausgefüllt haben, aber ich hatte keine Erinnerung. Da ich mit Candle Luminary treuhänderisch war und mit drei früheren Firmen aus dem Treuhandverhältnis gefallen war, nahm ich das Treffen mit großer Skepsis auf. Allerdings weiß ich, dass du viele Frösche geküsst hast, um deinen Prinzen oder deine Prinzessin zu finden.

Dan Byers, Regionalvizepräsident von Minuteman, und ich treffen uns zum Kaffee. Dan legte die Geschichte, das Leitbild und die Kultur des Unternehmens dar. Ich war sehr beeindruckt. Mein Promotion-Hintergrund war ein großes Plus, da Minuteman Press in den letzten Jahren Werbeartikel hinzugefügt hat und wir beide dachten, dass dies eine gute Lösung wäre. Ich habe mir auch einige Druckereien angeschaut und dachte, dass das Drucken aufgrund meiner Herkunft eine natürliche Lösung wäre.

Ich habe mir einen Ort in meiner Nähe angesehen. Nach reiflicher Überlegung, meist aufgrund der Anforderungen an die neue Firma, die ich gekauft habe, habe ich bestanden. Wir haben uns die Hände geschüttelt, und ich hätte nie gedacht, dass ich wieder von Minuteman hören würde.

Ungefähr drei Monate später bekomme ich einen Anruf von Dan und frage, wie es läuft. Er sagte, er habe ein hartes Geschäft und wollte wissen, ob ich daran interessiert sei. Ich wusste, dass es ein langer Schuss war, aber ich habe auch die Einstellung, & ldquo; du weißt es nie. "Ich ging hin, um nachzusehen, und ich liebte sofort den Standort und dachte, ich könnte das schaffen. Da ich bereits ein paar private Druckereien angeschaut hatte, um zu kaufen, hatte ich eine Vorstellung davon, was gut passen würde Ich habe in dieser Woche ein Angebot für das Geschäft gemacht und es wurde eine Woche später angenommen.

Wie viel würden Sie schätzen, dass Sie ausgegeben haben, bevor Sie offiziell für das Geschäft geöffnet wurden?

Ursprüngliche Investition: $ 18.000 gesunken, und Ich schulde 38.000 $.

Mietkaution und die letzten Monatsmieten: $ 2, 600.

Ausrüstungs-Upgrade: $ 3, 000.

Woher haben Sie den meisten Rat / die meisten Ihrer Forschung?

Ich habe nicht viele Ratschläge bekommen, ich kenne niemanden, der ein Franchise besitzt, und die meisten meiner Recherchen waren für mich selbst. Ich habe in einem Zeitraum von 12 Monaten über 300 Unternehmen auf Papier gesehen Sie hatten sechs Angebote, und ich war auch die meiste Zeit meiner beruflichen Laufbahn ein Geschäftsinhaber, also wusste ich, was gut zu meiner Persönlichkeit passte und wo ich mich in diesem Stadium befand y Leben.

Verwandte: Warum diese beiden besten Freunde im Alter von 28 Jahren ein Franchise eröffneten

Was waren die unerwartetsten Herausforderungen beim Öffnen Ihres Franchise?

Die unerwartete Herausforderung besteht darin, eine Franchise zu haben, die möchte, dass Sie sich an ihre Logos, Farben und den Geschäftsstil halten. Es ist keine große Sache, aber ich finde, dass ich Dinge tun will, und halte dann inne und sage zu mir selbst, dass ich das nicht tun kann. Wenn ich eine U-Bahn besitze und dachte, Burger zu verkaufen, ist eine gute Idee, ich könnte das einfach nicht tun.

Welchen Rat haben Sie für Personen, die eine eigene Franchise besitzen möchten?

Der Rat, den ich geben würde, ist, sicherzustellen, dass die Industrie, in der Sie einkaufen, für Sie gut geeignet ist. Für mich wollte ich nie in der Food-Service-Industrie sein, so dass diese Franchisenehmer nie eine echte Überlegung waren. Der andere Ratschlag, den ich geben würde, ist, dass ich als Inhaber eines jeden Unternehmens 24 Stunden, sieben Tage die Woche arbeite, vor allem am Anfang. Es hinterlässt selten deine Gedanken. Stellen Sie sicher, dass das Support-System um Sie herum besonders am Anfang damit umgehen kann. Ihre Kunden werden Sie stärker fordern als Ihr schlimmster Chef.

Was kommt als nächstes für Sie und Ihr Unternehmen?

Im ersten Monat haben wir den Umsatz des besten Monats des Vorbesitzers verdoppelt und sind weiter gewachsen. Ich habe eine exklusive Partnerschaft mit einem Social-Media-Unternehmen und Website-Entwickler, was unser kontinuierliches Wachstum ermöglicht. Das Ziel ist es, der schnellste Minuteman-Franchisenehmer zu werden, der 1.000.000 $ Umsatz erreicht.

Verwandte: Warum der ehemalige Präsident von CiCi's Pizza eine Bäckerei Franchisee wurde