Warum es nicht mehr Unternehmer gibt

Warum es nicht mehr Unternehmer gibt
Angebot und Nachfrage sind das Grundprinzip des freien Marktkapitalismus. Es ist das Rückgrat des wirtschaftlichen Wohlstands. Das ist der Grund, warum die Zivilisation so weit fortgeschritten ist, dass Milliarden von Menschen dies in relativer Sicherheit und Bequemlichkeit lesen können. Ohne Angebot und Nachfrage hätten wir keine s und keine kleinen Unternehmen.

Angebot und Nachfrage sind das Grundprinzip des freien Marktkapitalismus. Es ist das Rückgrat des wirtschaftlichen Wohlstands. Das ist der Grund, warum die Zivilisation so weit fortgeschritten ist, dass Milliarden von Menschen dies in relativer Sicherheit und Bequemlichkeit lesen können.

Ohne Angebot und Nachfrage hätten wir keine s und keine kleinen Unternehmen. Wir hätten keine Unternehmen und keine Jobs. Wir würden alle von Hand in den Mund leben, unter Bedingungen, die denen der Drittweltländer nicht unähnlich sind. Kurz gesagt, das Leben wäre nicht angenehm.

Hier werden die Dinge interessant. Angebot und Nachfrage bestimmen auch das wirtschaftliche Gleichgewicht zwischen kleinen Unternehmen, großen Unternehmen und allem dazwischen. Und Angebot und Nachfrage diktieren, dass für die Wirtschaft, um gesund zu sein und das Leben angenehm zu sein, die überwiegende Mehrheit von Ihnen echte Jobs für andere arbeiten muss.

Das kann harte Nachrichten sein, aber es ist die Wahrheit.

Sie können alle wollen, dass s ist, aber das ist nur die Angebotsseite der Gleichung. Die Nachfrageseite wird das einfach nicht zulassen. Sicher, die Marktnachfrage kann elastisch sein, aber es ist nicht , dass elastisch ist. Und es ist sicherlich nicht unendlich elastisch. Das ist nur Utopie.

Es gibt einen einfachen Grund, warum Selbständigkeit und das Wachstum kleiner Unternehmen eingeschränkt werden müssen. Im Geschäft zählt die Größe. Skaleneffekte sind wichtig. Größe und Umfang sind wichtig, weil Verbraucher und Unternehmen Qualitätsprodukte kaufen, die sie zu Preisen kaufen möchten, die sie sich leisten können. So machen sie das.

Related: Anchor Babies? Was im US-Präsidentschaftsrennen wirklich wichtig ist.

Deshalb verwenden Sie wahrscheinlich ein Apple- oder ein Samsung-Smartphone von Verizon oder AT & T, um auf Amazon.com Produkte mit PayPal oder einer von einer Bank ausgestellten Kreditkarte zu kaufen, während Sie einen Starbucks Grand Frappuccino trinken ein Jamba Juice Frucht-Smoothie.

Wir kaufen Marken-Lebensmittel bei Safeway, Whole Foods und Trader Joe's. Wir essen bei McDonald's, Chipotle und Pizza Hut. Wir banken bei B of A und Wells Fargo und berechnen Waren und Dienstleistungen mit MasterCard, Visa und American Express. Wir versenden Pakete per FedEx und UPS.

Hol mich nicht einmal auf Walmart, Costco, Home Depot, Google und Facebook.

Zugegeben, es gibt viele kleine Cafés und Spezialgeschäfte. Es gibt Franchise-Möglichkeiten für Einzelpersonen. Es gibt kleine Kreditgenossenschaften und Boutiquen. Es gibt unabhängige Filmstudios. Es gibt jede Menge gute Restaurants. Und jeder hat eine App.

Das ist die Balance, auf die ich mich bezog. Angebot und Nachfrage halten dieses Gleichgewicht aufrecht.

Die Wahrheit ist, dass wir den ganzen Tag lang die Reihen der Kleinunternehmer und Solopreneure ausbauen können, aber das wird unsere Kaufgewohnheiten oder die Marktdynamik nicht ein bisschen ändern. Was passieren wird, ist: Der Wettbewerb wird zunehmen und im Durchschnitt werden ihr Einkommensniveau und ihre Lebensqualität sinken.

Heute besteht etwa ein Drittel der amerikanischen Arbeitskräfte aus Selbständigen und Kleinunternehmern. Das ist tatsächlich ein sehr hoher Prozentsatz, der hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass die Erwerbsbeteiligung in der Nähe eines Allzeittiefs liegt. Das ist einer der Gründe, warum unsere Produktivität so schwach ist und unser Wirtschaftswachstum so schleppend ist.

Related: Geld kann Sie nicht kaufen Erfolg

Wenn dieser Trend anhält - mit immer mehr Menschen entscheiden, dass sie nicht wollen für andere arbeiten und aus der Belegschaft aussteigen oder sich den wachsenden Reihen der Selbständigen und auf Abruf arbeitenden Arbeitnehmer anschließen - das Wirtschaftswachstum wird sinken, ebenso die Konsumausgaben, und damit auch unsere Aussichten, es alleine zu schaffen.

Wir könnten Die Tyrannei der korporativen Giganten anprangern und schwören, zu denen zu werden, die unser eigenes Schicksal bestimmen, aber das alleine wird unseren Wohlstand nicht diktieren. Unsere Träume und Wünsche sind nur ein Faktor auf der einen Seite - die Angebotsseite.

Das bedeutet nicht, dass Sie nicht die nächsten Starbucks oder Whole Foods kreieren können. Jeder Firmenriese begann schließlich als kleines Unternehmen, das ein Gründer erfunden hatte. Aber wenn Sie erfolgreich sein wollen, brauchen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung, die die Nachfrage effektiver schafft oder erfasst als die Konkurrenz. Sie müssen das Beste sein, was Kunden wollen.

Und wenn Sie diesen kleinen Blick auf die kalte, harte Realität entmutigen, dann sei es so. Wenn es eine Sache gibt, die alles braucht, um erfolgreich zu sein, ist es der Mut, sich den vielen Herausforderungen zu stellen, die uns zu entgleisen drohen und durchhalten.

Denken Sie immer daran, dass die Nachfrage begrenzt ist. Das ist nicht nur gesunder Menschenverstand, es ist so grundlegend für die Geschäftswelt wie wissenschaftliche Gesetze für die physische Welt. Und wenn das dich dazu inspiriert, noch härter zu kämpfen, um die Chancen zu überbieten und der Beste zu werden, was du tust, dann sind deine Chancen, das abzuziehen, einfach gestiegen.

Verwandt: Sei kompetent. Geerdet sein. Sei offen. Sei mutig.