Warum TED Talks nicht widerstehen können

Warum TED Talks nicht widerstehen können
Das Folgende ist das zweite in einer Reihe, " Talk Like TED ", in dem der Kommunikationscoach / Autor Carmine Gallo Tipps, Techniken und Erkenntnisse anwendet, um Profis und Profis zu helfen verkaufen ihre Ideen überzeugender. Diese Ideen sind inspiriert von den bekanntesten Reden der TED-Konferenz in ihrer 30-jährigen Geschichte.

Das Folgende ist das zweite in einer Reihe, " Talk Like TED ", in dem der Kommunikationscoach / Autor Carmine Gallo Tipps, Techniken und Erkenntnisse anwendet, um Profis und Profis zu helfen verkaufen ihre Ideen überzeugender. Diese Ideen sind inspiriert von den bekanntesten Reden der TED-Konferenz in ihrer 30-jährigen Geschichte.

TED-Vorträge sind inspirierend, kreativ, informativ, unterhaltsam und, den Zahlen nach zu urteilen, süchtig machend. Präsentationen auf TED. com wurden mehr als eine Milliarde mal angesehen. Die Zuschauer sehen Ted Videos auf der Website mit einer Rate von mehr als 2 Millionen Mal pro Tag.

Einige Vorträge, wie das Referat Bill Gates zum Thema Malaria in Ländern der Dritten Welt, wurden millionenfach gelesen. Wie hat Gates weltweite Aufmerksamkeit für ein 18-minütiges Gespräch und eine Slideshow geweckt? Die Wissenschaft hat die Antwort und bietet eine wertvolle Lektion für Ihre nächste Präsentation.

Related: Möchten Sie Ihre Ideen verkaufen? Erzähle Geschichten.

Die Mücken freilassen! & ldquo; Malaria wird durch Moskitos verbreitet, & rdquo; Sagte Gates dem TED-Publikum, als er ein Glas auf einem Tisch vor ihm aufnahm. Er öffnete das Glas und sagte, & ldquo; Ich habe ein paar hierher gebracht. Ich werde sie herumlaufen lassen. Es gibt keinen Grund, nur arme Menschen sollten infiziert werden. & rdquo; Das Publikum saß für einen Moment in betäubter Stille, dann lachte, applaudierte und jubelte. Sie waren natürlich nicht glücklich über das Thema, aber sie wussten, dass Gates ihnen eine neue Möglichkeit gegeben hatte, über das Thema nachzudenken.

Das Gehirn kann Neuheit nicht ignorieren. Dieses Konzept ist in der wissenschaftlichen Literatur sehr gut etabliert. Ein ungewohntes, ungewöhnliches oder unerwartetes Element in einer Präsentation intrigiert das Publikum, stößt sie aus ihren vorgefassten Meinungen heraus und gibt ihnen eine neue Sichtweise auf die Welt. Gates hatte geschaffen, was Neurowissenschaftler ein & ldquo; emotional geladenes Ereignis: & rdquo; Ein schockierender, beeindruckender oder überraschender Moment, der die Aufmerksamkeit des Zuhörers auf sich zieht und lange nach der Präsentation in Erinnerung bleibt.

Das emotional aufgeladene Ereignis erzeugt einen erhöhten Emotionszustand, der es wahrscheinlicher macht, dass sich Ihr Publikum an Ihre Botschaft erinnert und darauf reagiert. Ich schlage nicht vor, dass Sie in Ihrer nächsten Präsentation Moskitos freilassen, aber ich empfehle, dass Sie ein & ldquo; Ereignis & rdquo; um Freude, Schock, Angst oder Überraschung zu entlocken. Solche Ereignisse können so einfach sein wie eine überzeugende Geschichte, wie ich im ersten Teil dieser Serie diskutiert habe. Es kann auch Demonstrationen, Videos, Requisiten oder visuell ansprechende PowerPoint-Folien enthalten.

Related Video:

Lernen ist ein Buzz. Der Musiker Peter Gabriel nahm 2006 an einer TED-Konferenz teil und sagte: & ldquo; Die Auseinandersetzung mit neuen Ideen und interessanten Ideen war für mich die größte Herausforderung.& rdquo; Er machte keine Witze. Lernen macht süchtig, dank einer mandelförmigen grauen Substanz in Ihrem Temporallappen - der Amygdala. Die Amygdala setzt Dopamin frei, das als das natürliche Ihres Gehirns fungiert. speichern & rdquo; Taste. Es erklärt, warum wir etwas Neues lernen.

Lernen löst die gleichen Belohnungsbereiche des Gehirns aus wie Drogen und Glücksspiel. Drogen und Glücksspiel sind natürlich künstliche Auslöser. Ein natürlicher Weg, um das geistige Hoch zu erreichen, ist etwas Neues und Aufregendes zu lernen. Dopamin ist so wichtig für die Erhaltung und das Lernen, dass wir, wenn es vorhanden ist, dazu neigen, uns an eine Erfahrung oder eine Botschaft zu erinnern. Wenn es abwesend ist, scheint nichts zu bleiben.

Wir sind natürliche Entdecker. Robert Ballard entdeckte 1985 die Titanic. Für seine Präsentation erhielt er stehende Ovationen von einem TED-Publikum, Die erstaunliche verborgene Welt des tiefen Ozeans .

& ldquo; Ihre Mission in jeder Präsentation ist zu informieren, zu erziehen und zu inspirieren, & rdquo; Ballard erzählte mir in einem Interview für Talk Like TED . "Man kann nur inspirieren, wenn man den Menschen eine neue Sichtweise auf die Welt gibt, in der sie leben."

Wenn man Menschen ein neues gibt Mit Blick auf die Welt, in der sie leben, greifen Sie auf Millionen von Jahren der Anpassung zurück. Wenn der Urmensch nicht neugierig gewesen wäre, wären wir längst ausgestorben, sagt John Medina, ein Molekularbiologe an der Universität von der Washington School of Medicine, 99. 99 Prozent aller Spezies, die jemals gelebt haben, sind heute ausgestorben. Das menschliche Gehirn hat sich an seine raue Umgebung angepasst, so dass es überleben kann.

"Es gibt zwei Möglichkeiten, die Grausamkeit der Umwelt: Sie können stärker werden oder Sie werden schlauer. Wir wählten letzteres, "sagt Medina. Wir sind natürliche Entdecker, die ein unauslöschliches Bedürfnis haben, zu wissen und zu lernen, fügt er hinzu.

Wenn eine Idee oder ein Produkt verpackt wird oder präsentiert als neu, überraschend oder unerwartet, ist es fast unmöglich zu ignorieren e. Laut dem Neuromarketing-Experten und Ingenieur Professor Dr. A. K. Pradeep, & ldquo; Unsere Gehirne sind darauf trainiert, etwas Brillantes und Neues zu suchen, etwas, das hervorsticht, etwas, das köstlich aussieht. & rdquo;

Gib deinem Publikum etwas Leckeres zum Anbeißen.

Related: Verbindung mit Kunden: Wie man an ihre Gefühle ankündigt