Warum bescheidene Anführer loyale Teams anspornen

Warum bescheidene Anführer loyale Teams anspornen
Letzte Woche hat meine Mutter mir ein Juwel von einer Geschichte erzählt. Sie war 23 und hatte gerade ihr erstes Jahr als Englischlehrerin an der High School begonnen. Eines Tages holte sie den Plattenspieler als Teil einer Unterrichtsstunde heraus, stellte ihn auf ihren Schreibtisch und streckte die Schnur an die Wand.

Letzte Woche hat meine Mutter mir ein Juwel von einer Geschichte erzählt. Sie war 23 und hatte gerade ihr erstes Jahr als Englischlehrerin an der High School begonnen. Eines Tages holte sie den Plattenspieler als Teil einer Unterrichtsstunde heraus, stellte ihn auf ihren Schreibtisch und streckte die Schnur an die Wand. Während eines besonders wichtigen Punktes in ihrem Vortrag marschierte sie durch den Raum und stolperte an der Schnur. Das war kein Stolpern. Es war ein epischer Salto, der den Plattenspieler mit sich nahm.

"Oh mein Gott!" Ich schauderte. "Das muss beschämend gewesen sein! Bist du aus dem Raum gekrochen und kommst nie wieder? Sie kicherte und sagte: "Oh Schatz, nein! Wir lachen alle aus. Wir haben so lange gelacht, dass wir nie wieder im Unterricht waren! "

Als übereifriger Perfektionist, der gerne aus dem Raum gekrochen wäre und nie zurückgekommen wäre, bewundere ich die gute Laune meiner Mutter. Sie hatte immer fast eine Begeisterung zu zugeben, dass sie nicht perfekt ist. Sie sagt demütig, dass diese Demut von zwei Eltern kommt, die mehr auf andere als auf sich selbst konzentriert waren.

Demut bedeutet, unsere Fähigkeiten genau einzuschätzen, unsere Grenzen anzuerkennen und unsere Leistungen in der richtigen Perspektive zu halten. Obwohl einige Demut als Schwäche sehen, ist die Wissenschaft ziemlich klar: Bescheidene Menschen sind erfolgreicher als ihre übermütigen Gegenstücke. Sie haben ein höheres Selbstwertgefühl, mehr engagierte Arbeitsteams, stärkere Führungsqualitäten und arbeiten besser. Demut ist für die Machthaber noch wertvoller. Ein Forscher beobachtete treffend, dass ein bescheidener CEO "ein Genie mit tausend Genies" ist. & Rdquo; Das ist ziemlich gut für das Geschäft, wenn Sie mich fragen.

Related: Demut: Die fehlende Zutat zu Ihrem Erfolg

Trotz seiner unzähligen Vorteile, zeigt sich Demut in der heutigen Welt nicht oft. Tatsächlich muss man nicht weit von den Präsidentschaftswahlen 2016 entfernt sein, um auf beiden Seiten des Ganges einige superlative Gegenbeispiele zu finden. Als Hilary Clintons E-Mail-Skandal immer mehr an Dynamik gewinnt, scheint sie immer weniger Verantwortung für ihre Aktionen zu übernehmen. Im vergangenen Monat machte Donald Trump eine Reihe von umstrittenen Aussagen über John McCain. Nachdem er sich zuerst geweigert hatte, zu sagen, dass es ihm leid tat, bot er schließlich etwas an, was eher eine hypothetische als eine Entschuldigung war: "Gewissheit, wenn es ein Missverständnis gäbe, würde ich es ganz zurücknehmen."

Der Schutz unseres Ego hat einige kurzfristige Vorteile, aber auf lange Sicht ist es fast immer die falsche Wahl.

Ich habe kürzlich ein paar Tage mit einem meiner liebsten Kunden verbracht - ich helfe ihnen dabei, ein Führungsprogramm aufzustellen Mein Buch, Bankable Leadership, wird Tausenden von Führungskräften in ihrer Kundendienstorganisation zur Verfügung gestellt. Ich habe mich wochenlang um das Programm gekümmert und war bereit, es einer Gruppe ihrer internen Trainer beizubringen. Als ich in das Meeting ging, war ich äußerst zuversichtlich, dass die Trainer das Material lieben würden. Ich konnte ihre Auszeichnungen schon hören!

Das Treffen lief nicht ganz so, wie ich es geplant hatte. Natürlich wird ein Raum voller Trainer starke Meinungen darüber haben, was funktionieren wird und was nicht. Und sie waren nicht schüchtern, all die Dinge aufzulisten, die sie an meinem Programm nicht mochte. Als wir die Diskussion fortsetzten, begann mein Blut zu kochen. Wie konnte das passieren? Ich habe 15 Jahre lang Führung studiert. Um Gottes Willen ... Das ist aus meinem eigenen Buch! Wie könnte jemand dieses Zeug besser als ich wissen?!

Während der Morgenpause ging ich spazieren, um meinen Kopf frei zu bekommen. Ich dachte mir, ich hätte zwei Möglichkeiten: Ich könnte den Trainern sagen, dass ich es besser wüsste, oder ich könnte sie hören. So schwer es auch war, ich wusste, dass ich meinen Stolz ersticken musste. Als ich ins Zimmer zurückkam, war ich nervös und unbehaglich, aber neugierig, was passieren würde. & quot; So, & rdquo; Ich begann damit, dass mein Herz aus meiner Brust schlug, "lasst uns darüber reden, was wir tun können, um das Programm zu verbessern."

Related: Demut: Ein unterbewertetes, aber entscheidendes Geschäftskapital

Wie sich herausstellte, die Trainer "Perspektiven waren von unschätzbarem Wert. Sie wussten, was für ihr Publikum funktionieren würde. Sie boten kreative Ideen, um die Konzepte überzeugender und klarer zu machen. Und sie fanden Verbindungen zwischen den Konzepten, die ich mir nicht vorstellen konnte! Wenn ich meinen Instinkten gefolgt wäre, um meine Entscheidungen zu verteidigen, wäre das Programm dafür schlechter gewesen. Hätte ich mich meiner Eitelkeit verschrieben, wären wir nie so stolz auf das gewesen, was wir zusammen geschaffen hatten.

Am nächsten Tag, einer der Trainer, ein strahlender, junger, neu aufgestellter Superstar , gab mir ein starkes Feedback: "Trotz Ihrer Erfahrung in Wirtschaft und Wissenschaft waren Sie offen dafür, Ihre Arbeit zu ändern und uns nicht nur zu sagen" Ich bin ein Experte, das ist es, was Sie brauchen, gehen Sie jetzt trainieren. " Du hast diese Gelegenheit genutzt, um so viel zu lernen, wie du es als Gelegenheit zum Unterrichten benutzt hast. "

Ich spürte eine Träne in meinem Auge. Ich war nicht nur gerührt von seinen freundlichen Worten - ich war hin und weg von der Weisheit, die über Jahre hinaus bestand, was Erfolg wirklich bedeutet: Egal, wie viel Sie über etwas wissen, Sie müssen weiterhin von anderen Menschen lernen, bei jeder Gelegenheit bekommen. Er wird zweifellos weit in seiner Karriere und seinem Leben gehen.

Schriftsteller Thomas Merton sagte einmal: "Stolz macht uns künstlich und Demut macht uns real." Wenn wir stolz sind, täuschen wir niemanden außer uns selbst. Wenn wir demütig sind, obwohl wir unsere anfänglichen Instinkte überwinden müssen, werden wir besser als wir.

Related: Es stellt sich heraus, Demut bietet einen Wettbewerbsvorteil