Warum Franchise-Nehmer vor der Unterzeichnung von Vereinbarungen Fragen stellen müssen

Warum Franchise-Nehmer vor der Unterzeichnung von Vereinbarungen Fragen stellen müssen
Franchise Players ist eine Q & A-Interview-Kolumne, die Franchisenehmer in den Mittelpunkt stellt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @ .com . Als David Mathias ein HealthSource Chiropractic-Franchisenehmer wurde, war er in vielerlei Hinsicht anders als die meisten Franchisenehmer: Er hatte keine Hintergrund in der Chiropraktik.

Franchise Players ist eine Q & A-Interview-Kolumne, die Franchisenehmer in den Mittelpunkt stellt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @ .com .

Als David Mathias ein HealthSource Chiropractic-Franchisenehmer wurde, war er in vielerlei Hinsicht anders als die meisten Franchisenehmer: Er hatte keine Hintergrund in der Chiropraktik. Als er jedoch in das Geschäft einstieg, war er sich sicher, alle seine brennenden Fragen beantwortet zu bekommen, bevor er seinen Franchise-Vertrag unterzeichnete, um sicherzustellen, dass er sich zu 100 Prozent bereit fühlte, den Laden zu eröffnen. Heute sagt er, er könne mit den erfahrensten Chiropraktikern reden. Hier ist, was er gelernt hat.

Name: David Mathias

Franchise-Besitz: HealthSource Chiropraktik in Ernte Ala., Mobile, Ala. Und Spanish Fork, Ala. Ich besitze alle diese Standorte mit meinem Sohn Jake.

Related: Der Sprung in ein Eigengeschäft

Wie lange haben Sie ein Franchise?

Seit 2011. Ich war im Ruhestand, und sobald ich das Geschäftsmodell für HealthSource Chiropraktik sah, ich Ich wusste, dass ich das machen wollte. Der Mangel an Wissen, wie es sich auf die technische Seite des Geschäfts bezog und nicht mit diesen Techniken von der medizinischen Seite der Dinge so vertraut war, verstand ich zu der Zeit nicht. Es ist wie ein Buchhalter, der versucht, einen Ingenieurjob zu machen und umgekehrt. Ich wollte meine Hände schmutzig machen und das Geschäft lernen und beweisen, dass ein Nicht-Chiropraktiker innerhalb dieser Franchise erfolgreich sein könnte.

Warum Franchising?

Ich hatte überhaupt kein Interesse daran zu arbeiten. Ich war 44 Jahre alt, im Ruhestand und lebe ein gutes Leben. Aber als ich am D-Day (Discovery Day) teilnahm und sah, was HealthSource zusammengestellt hatte, war ich buchstäblich überwältigt von den Models und den Chiropraktikern, die buchstäblich Geschäftsleute sind. Ich hatte so viel Respekt für sie gewonnen, was sie zusammengestellt hatten, und als Geschäftsmann sah ich eine Gelegenheit, Alabama und Mississippi zu sichern, damit wir dieses Geschäftsmodell in diese Staaten bringen konnten.

Was hast du getan, bevor du es warst? ein Franchise-Besitzer?

Ich hatte ein Robotik-Geschäft, das wir 1993 in Huntsville, Alabama, gegründet hatten, und hielt es bis 2004 aufrecht, als ich mich entschied, in den Ruhestand zu gehen. Dr. Dan Daley, ein guter Freund von mir, der zufällig eine HealthSource-Franchise in Athen, Ala, besaß, überzeugte mich, an einem Discovery Day teilzunehmen (Gelegenheit, aus erster Hand von den Führungskräften von HealthSource und den Systemen, Richtlinien und Verfahren zu erfahren Platz), und nachdem sie ihr Modell gesehen hatten, war es ein Kinderspiel. Ich war von dem Modell so beeindruckt und verglich es mit einem Qualitätssystem von Chiropraktikbüros. Sechs Monate später kam ich aus dem Ruhestand und wurde Regionalentwickler für HealthSource, und 6 Monate später kaufte ich den ersten Standort in Harvest.

Warum haben Sie sich für dieses Franchise entschieden?

Ich würde es nicht wissen HealthSource, es sei denn, es war für Dr. Daley. Er und ich waren Nachbarn und sind sehr gute Freunde geblieben. Er kennt mich sehr gut und schlägt vor, dass ich mich darum kümmere, und hier sind wir.

Wie viel würden Sie schätzen, dass Sie ausgegeben haben, bevor Sie offiziell geschäftlich geöffnet waren?

Ich habe mich wohl gefühlt. Ich habe Vertrauen in meine Mitarbeiter, die nur den Modellen folgen. Aus Sicht des Cash-Flow haben wir in rund zwei Monaten einen Break-even erreicht. Die Gesamtkosten betrugen ca. 155.000 US-Dollar. 35.000 Dollar für die Franchise-Gebühr, harte Kosten waren ungefähr 90.000 Dollar, die Ausrüstung, Beschilderung, Branding, Möbel, Software usw. und etwa 30.000 Dollar an Betriebskapital enthielten.

Wo haben Sie den meisten Rat / die meiste Forschung bekommen? ?

Ich habe mit dem HealthSource-Gründer Dr. Chris Tomshack telefoniert und über Business, Business-Philosophie, Marketing und mehr und mehr über HealthSource und den Prozess gesprochen. Ich bestätigte diese Gespräche mit Dr. Daley, und das hat mich verkauft. Als ein Freund, wusste ich, dass Dan mich nicht falsch lenken würde.

Related: Warum Franchisenehmer sich erinnern müssen, wie wahr zu denken s

Was waren die unerwartetsten Herausforderungen bei der Eröffnung Ihrer Franchise?

Die größte Herausforderung war ehrlich die Wissenschaft zu lernen. Ab jetzt konnte ich mit einem Haufen Chiropraktiker an einem Tisch sitzen und sie würden nicht wissen, dass ich kein Chiropraktiker bin. Damals, als ich einstieg, war meine größte Angst, nicht das Wissen zu haben, dass unsere wunderbaren Ärzte nur aufgrund meines beruflichen Hintergrunds haben. Als ich anfing, an den Schulungen teilzunehmen, die HealthSource jeden Dienstag bis heute anbietet, lernte ich und lerne so viel weiter. Ich hatte Angst, aber ich hatte das Vertrauen, dass ich wusste, dass ich etwas im Gesundheitswesen mit einer Anzahl von Ärzten besitzen könnte, die viel mehr Bildung hatten als ich.

Welchen Rat haben Sie für Menschen, die ihre eigenen besitzen wollen Franchise?

Das Beste, was man im Franchising alles machen kann, sei es Fast Food oder Franchise für Chiropraktiker, ist die Teilnahme an diesen Entdeckungstagen. Und Sie müssen Fragen stellen. Du musst deine Ängste und dein mangelndes Selbstvertrauen lösen, damit du Verständnis dafür hast, wenn du aus dem D-Day gehst, dass deine Ängste überwunden werden können. Sie müssen fast 100 Prozent sicher sein, wenn Sie bereit sind, das Geschäft abzuschließen, um eine Franchise zu besitzen. Wenn es eine gute Firma ist, wenn du rausgehst, wirst du die Unterstützung von der Franchise spüren, die dir helfen wird, deine Sorgen zu lindern.

Was kommt als nächstes für dich und dein Geschäft?

Was für mich als nächstes kommt ist die Nummern und genug Büros, um zu dienen, was ich als "Pilotbüro" bezeichnen würde, & rdquo; ist es, genug junge Talente aus chiropraktischen Schulen im ganzen Land zu bringen und bieten eine Praktikantenerfahrung für sie, die sie nirgendwo sonst bekommen können - wo sie möglicherweise irgendwann ihre eigene Chiropraktik-Franchise besitzen wird. Was wir hier in dieser Region erschaffen haben, ist das, was wir "Lernen, Verdienen und Own & rdquo; Programm. Was wir machen, ist, Studenten zu nehmen und eine Praktikanten-Erfahrung zu machen ( lerne ), wo, wenn wir beeindruckt sind,ihnen Positionen zuordnen können. Das führt sie dann auf den Weg, möglicherweise einmal ihre eigene Praxis zu besitzen. Wir versuchen, die Finanzierung zu finden und helfen, sie zu starten. Related: Ich bin kein Risiko-Sucher - aber ich bin ein