Warum Customer Engagement die Zukunft von Ecommerce ist

Warum Customer Engagement die Zukunft von Ecommerce ist
Der Ansturm des Einkaufens, der normalerweise beginnt, nachdem jeder seine Füllung von Truthahn und Preiselbeersoße hat, hat sich dramatisch verändert. Sowohl Online-Shopping als auch mobile Geräte wirken sich auf Black Friday und Cyber ​​Monday aus. Laut eMarketer wurden 41 Prozent des Online-Handels am Cyber ​​Monday auf Tablets und Smartphones zurückgeführt.

Der Ansturm des Einkaufens, der normalerweise beginnt, nachdem jeder seine Füllung von Truthahn und Preiselbeersoße hat, hat sich dramatisch verändert. Sowohl Online-Shopping als auch mobile Geräte wirken sich auf Black Friday und Cyber ​​Monday aus. Laut eMarketer wurden 41 Prozent des Online-Handels am Cyber ​​Monday auf Tablets und Smartphones zurückgeführt. Das sind fast 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Jetzt, wo die Verbraucher praktisch alles kaufen können, was sie wollen, auf welchem ​​Gerät sie wollen und wo auch immer sie sich gerade befinden, hat sich die E-Commerce-Erfahrung dramatisch verändert. Daher müssen Unternehmen sicherstellen, dass sie für diese Veränderungen bereit sind, und sich darauf konzentrieren, sich auf das Engagement der Kunden zu konzentrieren, um den langfristigen Erfolg zu sichern.

E-Commerce wird nicht mehr als zusätzliches Feature betrachtet. Heute wird es als Notwendigkeit betrachtet, in einer sich ständig weiterentwickelnden und zunehmend von mobilen Technologien angetriebenen Welt zu wachsen und relevant zu bleiben. Unternehmen müssen heute erkennen, dass der Wettbewerb gewachsen ist und weiter wachsen wird. Kleine Unternehmen können online für weniger als $ 50 pro Monat starten und einen professionellen Online-Shop an einem einzigen Tag starten, auch wenn der Besitzer keine Erfahrung mit Programmierung oder Programmierung hat. Da immer mehr Wettbewerber am Horizont auftauchen und Verbraucher von einem besseren Zugang über ihre mobilen Geräte profitieren, müssen Unternehmen jeder Größe lernen, sich von der Herde zu trennen. Der beste Weg dazu ist die Kundenbindung.

Verwandte Themen: Warum Big Data der Schlüssel für Kundenbindung ist

Die Schaffung einer unverwechselbaren Marke ist der Schlüssel, um Kundenbindung in einer mobilen Welt zu ermöglichen. Die gute Nachricht ist, dass Social Media es nicht nur einfacher gemacht hat, dieses Ziel zu erreichen, sondern es auch kosteneffektiv macht. Social Media hat sich schnell zu einem enormen Ausgleich entwickelt. Darüber hinaus steigt die Anzahl der Social-Media-Sites, die direkt von ihrer Plattform aus einkaufen können. Internet-Händler haben kürzlich berichtet, dass Tumblr eine Reihe von Aktionsschaltflächen zu Posts hinzugefügt hat, einschließlich einer Schaltfläche "Kaufen".

Wie wichtig sind Social Media für den Kaufprozess von Konsumenten? Business2Community berichtet, dass 63 Prozent der Millennials angeben, über Marken in sozialen Netzwerken informiert zu sein. Weitere 46 Prozent gaben an, dass sie sich beim Online-Einkauf auf Social Media verlassen.

Es ist offensichtlich, dass es für Marken heute unerlässlich ist sicherzustellen, dass sie nicht nur in den wichtigsten sozialen Netzwerken präsent sind, sondern auch konsequent daran arbeiten, ihren Kundenstamm in diesen Netzwerken zu nutzen.

Related: Engagement auf Twitter mit Solid Tactics durch Forschung steigern

Zu ​​den wichtigsten Möglichkeiten, die Marken auf die Kundenbindung konzentrieren können, gehört die Erinnerung, das Gespräch nicht nur am Ende der Transaktion, sondern durchgängig fortzusetzen das Jahr.Die enorme Menge an Daten, die beim Online-Verkauf auf zahlreichen Plattformen gesammelt wird, kann sicherlich eine Herausforderung darstellen, die Online-Händler effektiv bewältigen müssen. Diese Daten in umsetzbare Informationen zu übersetzen, um die zukünftige Kundenbindung zu fördern, könnte sich als wichtiger Vorteil erweisen. Eine von Moxie Software, Inc. durchgeführte Studie ergab, dass Verbraucher, die online einkaufen, mehr ausgeben würden, wenn Marken sie proaktiv ansprechen würden.

Der beste Weg, die Kundenbindung insbesondere in sozialen Netzwerken zu fördern, ist eine starke Content-Strategie. Neben der Bereitstellung von Produktbeschreibungen ist es wichtig, erfrischende und informative Inhalte bereitzustellen. Wenn Kunden durch Kommentare, Produktbesprechungen und Bewertungen zur Konversation beitragen können, können sie auch die Kundenbindung fördern, indem sie Kunden eine Stimme geben.

Je mehr Social-Media-Websites den Schritt in Richtung E-Commerce machen, desto wichtiger wird die Kundenbindung. Die Zeit, diese Kraft zu nutzen, ist jetzt.

Related: Zu viele soziale Medien können Ihre Kunden vertreiben