Wenn Ihr Produktdesign Ihren Kunden ein gutes Gefühl gibt

Wenn Ihr Produktdesign Ihren Kunden ein gutes Gefühl gibt
Benutzer lieben Produkte und Dienstleistungen, die sie schlauer machen. Je effizienter sie ihre wertvolle Aufmerksamkeit, Zeit und Geld ausgeben können, desto klüger fühlen sie sich. Je intelligenter die Benutzer bei der Interaktion mit Ihrem Produkt sind, desto mehr lieben sie es. Wir nennen das den Smart-User-Theorem.

Benutzer lieben Produkte und Dienstleistungen, die sie schlauer machen. Je effizienter sie ihre wertvolle Aufmerksamkeit, Zeit und Geld ausgeben können, desto klüger fühlen sie sich. Je intelligenter die Benutzer bei der Interaktion mit Ihrem Produkt sind, desto mehr lieben sie es. Wir nennen das den Smart-User-Theorem.

Es gibt starke Beispiele für das Smart-User-Theorem in Aktion. Facebook und Instagram sparen den Nutzern Zeit, indem sie ihnen ermöglichen, sich schnell und effizient mit Freunden und Familienmitgliedern zu verbinden und zu teilen. Ebenso sind Apps populär und allgegenwärtig geworden, teilweise aufgrund ihrer Verfügbarkeit, um praktisch jeden Bedarf oder jede Aufgabe zu erfüllen.

Related: Das Geheimnis erfolgreicher Produktgestaltung? Einfachheit.

Die Einfachheit der Benutzeroberfläche und der gesamten Wertschöpfungskette auf dem iPad, die einfache Planung einer Reise mit Expedia über ein mobiles Gerät oder die Verwendung von Dropbox zum Speichern von Dateien - das sind weitere Beispiele, die für Unternehmen leistungsstarke Leitprinzipien bieten binden Kunden mit ihren Produkten und Dienstleistungen ein.

Wenn man diesen Schritt weiter geht, kann die Analyse des Kundenverhaltens die Zeit, Aufmerksamkeit oder Anstrengung quantifizieren, die erforderlich ist, um mit den Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens zu interagieren und ein neues Verständnis der Benutzererfahrung zu schaffen. Dieses Bewusstsein wiederum belebt Unternehmen mit Strategien zur Feinabstimmung ihrer Produkte und Dienstleistungen, um effizienter, stromlinienförmiger und intuitiver zu werden.

Wenn Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen sorgfältig bewerten und optimieren, um ihre Benutzer & ldquo; schlauer, & rdquo; Sie werden mit Loyalität, Engagement und einem höheren Transaktionswert belohnt.

Related: Was wirklich fördert Innovation (Infografik)

Benutzer Investitionen: Aufmerksamkeit, Zeit und Geld. Es gibt drei Arten von & ldquo; Kapital & rdquo; dass Kunden in Ihre Produkte und Dienstleistungen investieren: Aufmerksamkeit, Zeit und Geld. Zunächst richten sich die Nutzer auf Ihre Nachrichten, Werbung und Produktkommunikation. Sie interpretieren und verinnerlichen Ihre Nachricht, um sie über die nächsten Schritte zu informieren.

Die Verbraucher verbringen auch Zeit damit, nachzudenken, zu suchen, zu entdecken, zu entscheiden, auf ihre Produkte und Dienstleistungen zuzugreifen, sie zu erlernen und zu nutzen; es ist davon auszugehen, dass sie die gleiche Zeit damit verbringen, etwas über Ihre Konkurrenz zu erfahren. Schließlich ist da noch der Geldteil. Das ist ziemlich offensichtlich: Benutzer bezahlen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen.

Das Aufmerksamkeits-, Zeit- und Geldmodell bietet einen Rahmen, um das Design der End-to-End-Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Kombination von Baselining und Experimentieren können Sie den Wert der Aufmerksamkeit, Zeit und Geld, die Benutzer für Ihre Produkte und Dienstleistungen ausgeben, maximieren.

Baselining umfasst die Aufgliederung des Produktnutzungsflusses in logische Phasen und die Messung der Zeit und der Versuche, die der Benutzer benötigt, um durch den Prozess zu navigieren.Darüber hinaus sollte die Abhängigkeit des Verbrauchers von bestimmten Informationen und Merkmalen analysiert werden, um zu verstehen, ob sie eine Person dazu ermutigen, zur nächsten Stufe im Fluss überzugehen.

Experimentieren ist das Stadium, in dem durch Datenanalyse oder Kundeninterviews Produktprobleme identifiziert werden können. Hypothesen werden entwickelt und dann durch Änderungen im Produktfluss getestet, bis die gewünschten Ziele erreicht sind.

Die Rolle von Big Data in intelligenteren Interaktionen und intelligenteren Benutzern. Benutzer sparen Aufmerksamkeit, Zeit und Geld dank personalisierter und angepasster Nachrichten, die es ihnen ermöglichen, die richtigen Tools zu finden, um ihre Bedürfnisse schnell und zu den richtigen Kosten zu erfüllen. Das Erstellen dieser Nachrichten und Produkte erfordert Funktionen, die durch die Verarbeitung von Big Data leicht bereitgestellt werden können. Dies kann folgende Arten von Analysen beinhalten:

1. Analyse der Benutzerumgebung, in der Informationen über die Umgebung gesammelt werden, in der Benutzer mit dem Produkt oder der Dienstleistung interagieren.

2. Benutzerprofilanalyse, bei der Informationen über die Verbraucher und ihre Merkmale wie Geschlecht, Alter, Vorlieben und Abneigungen gesammelt werden.

3. Benutzerinteraktionsanalyse, bei der Daten über die Aktivitäten und Verhaltensweisen der Benutzer erfasst werden, während sie während der Customer Journey mit einem Produkt interagieren.

4. Benutzermodellierung, wobei Daten gesammelt und modelliert werden, um das Verhalten eines Segments oder einer Kohorte von Benutzern darzustellen.

Die Analysen und die daraus folgenden Korrelationen werden verwendet, um die an die Benutzer gelieferten Nachrichten entsprechend ihrer Umgebung, ihres Profils und ihrer Verhaltensmuster sowie ihres Stadiums in der Customer Journey zu optimieren.

Da Benutzer personalisierte Nachrichten und Informationen erhalten, die es ihnen ermöglichen, intelligenter zu sein, indem sie ihnen helfen, ihre Aufgaben schneller, kostengünstiger und mit weniger Aufmerksamkeit zu erledigen, steigt der Gesamtwert, der durch das Produkt oder die Dienstleistung erzielt wird. Dies führt zu höherer Produktivität für den Benutzer, höherer und dauerhafterer Interaktion mit dem Produkt oder der Dienstleistung, einem Kunden, der sich intelligenter und letztendlich für Ihr Unternehmen wertvoller fühlt.

Verwandte: Der ultimative Test: Verwandeln Sie Ihre coole Idee in ein großartiges Produkt