Wenn Sie ein Unternehmen gründen, achten Sie auf alle Steuern und Vorschriften

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, achten Sie auf alle Steuern und Vorschriften
Kleinunternehmen sind der Motor der Wirtschaft unseres Landes, und beide Parteien wollen wirtschaftliches Wachstum. Daher würden Sie denken, dass die Regierung es leicht machen würde, ein kleines Unternehmen zu gründen. Sie haben sich geirrt. Wenn Sie vorhaben, ein kleines Unternehmen zu gründen, stehen Sie vor einem komplexen Netz aus staatlichen, staatlichen und lokalen Anforderungen.

Kleinunternehmen sind der Motor der Wirtschaft unseres Landes, und beide Parteien wollen wirtschaftliches Wachstum. Daher würden Sie denken, dass die Regierung es leicht machen würde, ein kleines Unternehmen zu gründen. Sie haben sich geirrt.

Wenn Sie vorhaben, ein kleines Unternehmen zu gründen, stehen Sie vor einem komplexen Netz aus staatlichen, staatlichen und lokalen Anforderungen. Es gibt einen Morast von Gesetzen und Vorschriften, denen Sie folgen sollten und Ihre Bemühungen werden auf mehreren Ebenen besteuert werden. Schlimmer noch, abhängig von der Geographie, in der Sie tätig sind und der Branche, in der Sie sich befinden, variieren die Regeln.

Related: Warum Ihr Staat gezwungen werden kann, Ihre Steuern zu erhöhen

Wir sind keine Anwälte und wir geben nicht Rechts- oder Steuerberatung. Außerdem ist diese Kolumne nicht lang genug, um dieses Thema gründlich zu behandeln (Bücher wurden zu dem Thema geschrieben). Wir können Sie jedoch auf einige der Herausforderungen aufmerksam machen, denen Sie sich stellen müssen.

1. Geschäftsstruktur

Entscheiden Sie zunächst, wie Sie Ihr Geschäft strukturieren (z. B. Partnerschaft, LLC, S-Corp, C-Corp usw.). Wir haben dieses Problem in einem früheren Artikel angesprochen, aber die kurze Antwort ist, dass Sie wahrscheinlich eine LLC oder eine S-Corp sein wollen. Diese Strukturen bieten Ihnen einen gewissen Schutz vor den Verbindlichkeiten Ihres Unternehmens (wie Gerichtsverfahren) und sie haben einige Steuervorteile. Wir schlagen vor, dass Sie einen Anwalt für Details konsultieren.

2. Lohn- und Gehaltsabrechnung und Steuern

Sie müssen persönliche Steuern (Bund und Land) auf jedes Gehalt, das Sie erhalten, zahlen. Dies bedeutet, dass das Unternehmen sowohl Bundes- als auch staatliche Quellensteuern erheben muss. Dies kann komplex sein, weil Sie Einkommensteuer, FICA und FUTA aus Gehaltsschecks herausnehmen müssen. Dann muss der Arbeitgeber die FICA zurückhalten. In den meisten Staaten müssen Sie staatliche Arbeitslosenversicherungssteuern bezahlen.

Wenn Sie einen Gehaltsabrechnungsdienst verwenden, wird dies für Sie tun (gegen Gebühr, natürlich). Wir verwenden QuickBooks in unserem Geschäft, das die Berechnungen durchführt. Allerdings mussten wir eine externe Firma bezahlen, um dies einzurichten, und wir rufen sie regelmäßig an, wenn wir Fragen haben. Es kann frustrierend sein. Wir haben diesen externen Service mit 200 US-Dollar bezahlt, um herauszufinden, wie wir eine Steuer von 70 US-Dollar richtig bezahlen können.

Lassen Sie uns nicht mit den neuen Vorschriften zum Affordable Care Act beginnen, die eine weitere Komplexitätsebene schaffen.

Wenn Sie eine LLC sind, werden die Gewinne des Unternehmens (auch wenn sie nicht als Dividenden ausbezahlt werden) anteilig auf die Eigentümer aufgeteilt und jeder muss seinen eigenen Steueranteil zahlen. Wenn das Geschäft jedoch genug verdient, müssen Sie vierteljährlich Quellensteuer einbehalten oder eine Strafe am Ende des Jahres riskieren.

Related: Lieber Politiker: Wenn Small Business so wichtig ist, wie erklären Sie diese Fakten?

3. Sonstige Steuern und Gebühren

Abhängig von Ihren staatlichen Bestimmungen müssen Sie möglicherweise eine Arbeiterunfallversicherung abschließen. Unternehmen mit drei oder mehr Vollzeitmitarbeitern müssen zum Beispiel diese Versicherung kaufen.

Wenn Sie ein Produkt und nicht eine Dienstleistung verkaufen, müssen Sie die Umsatzsteuer bezahlen. Es kann manchmal unklar sein, wo die Grenze zwischen einem Produkt und einem Service gezogen wird. Zum Beispiel, wenn Sie stundenweise bezahlt werden, um Code für jemanden zu schreiben, ist das wahrscheinlich ein Service. Wenn Sie jedoch für die Entwicklung einer App bezahlt werden, die Sie an jemanden liefern, kann dies als Produkt angesehen werden.

Auch hier müssen Sie, je nach den Bestimmungen Ihres Bundesstaates, Ihr Unternehmen bei der State Corporation Commission registrieren und müssen dies tun zahlen Sie eine jährliche Lizenzgebühr.

Ihr Landkreis oder Ihre Stadt hat wahrscheinlich einige Steuervorschriften. Zum Beispiel, in Chesterfield County, wo wir leben, müssen wir eine Geschäftslizenz bekommen (Sie können kein Bankkonto ohne eines eröffnen). Chesterfield verlangt, dass wir eine zusätzliche Steuer auf unsere Einnahmen zahlen. Darüber hinaus müssen wir Steuern auf das Vermögen des Unternehmens erheben und zahlen.

Die meisten Arbeitsgesetze gelten für Unternehmen mit nur einem Angestellten. Es gibt viele von ihnen, und sie können komplex sein.

Starten eines Projekts kann spannend, lohnend und profitabel sein. Leider macht unsere Regierung es komplex. Wir schlagen vor, kompetente Berater zu suchen.

Related: Die Art der Versicherung, die Sie für Ihr neues Geschäft benötigen