Als die Film-Swades in Form eines Startups zum Leben erwachten

Als die Film-Swades in Form eines Startups zum Leben erwachten
Sie lesen Indien, ein internationales Franchise der Medien. Wir alle sind mit den Defiziten des Bildungssystems in unserem Land vertraut, und Abhishek Chakraborty war es nie anders. Es geschah zum ersten Mal, als Chakraborty einen unangemessenen Besuch bei seiner Schwester abstattete. Chakraborty Nichte war in der th Standard und war ein guter Schüler, aber wenn er, aus reiner Scherzhaftigkeit, eine einfache mathematische Frage stellte, die nicht mehr als das grundlegende Verständnis der BODMAS

Sie lesen Indien, ein internationales Franchise der Medien.

Wir alle sind mit den Defiziten des Bildungssystems in unserem Land vertraut, und Abhishek Chakraborty war es nie anders. Es geschah zum ersten Mal, als Chakraborty einen unangemessenen Besuch bei seiner Schwester abstattete. Chakraborty Nichte war in der th Standard und war ein guter Schüler, aber wenn er, aus reiner Scherzhaftigkeit, eine einfache mathematische Frage stellte, die nicht mehr als das grundlegende Verständnis der BODMAS Regel benötigte, versäumte sie es das gleiche abfangen. Sofort erkannte er, dass die Reformation nur an der Basis stattfinden konnte, indem das Erziehungs- und Lernverfahren reformiert wurde. Er wollte mehr als nur die Qualität der vermittelten Bildung verändern und so war seine Idee fertig! Eine einfache Lösung, die eine Störung in der Art und Weise bewirken könnte, wie Jugendliche Bildung sehen.

"Marshall McLuhan hat einmal gesagt, dass das Medium die Botschaft ist", und da war ich und las den Gedanken, den uralten konsolidierten Prozess zu ändern und das Medium oder die Art der Vermittlung von Bildung. Die Vision wurde daher, faule Lernmethoden in der zeitgenössischen pädagogischen Struktur zu eliminieren, indem Techniken verwendet wurden, die sparsamer, unterhaltsamer und mit größerer Effizienz ausgestattet sind als das, was immer konventionell vorhanden war, was eine Verklärung zu konzeptuellen Lernmethoden zur Folge hatte. sagte Abhishek Chakraborty, Gründer der Whiz Mantra Educational Solution und baute eine Klasseninitiative auf.

Es ist eine Ironie, dass es trotz der vielen Organisationen, die die Bildungsdebatte bekämpfen, selten eine Organisation gab, die dieselben Fragen in einem niedrigen Einkommensstaat. Die Lösungen sind fast in den zentralen Zentren von Staaten mit hohem Einkommen fixiert. Chakraborty wollte das alles mit einbeziehen und wollte auch in diesen vernachlässigten Gebieten für die Stärkung der Gesellschaft arbeiten. Und so begann seine Reise, seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Indien interagierte mit ihm, um mehr über seine Reise und seine Mission und Vision bezüglich seines Vorhabens zu erfahren.

War das Schiff etwas, was Sie schon immer tun wollten?

Es war ein Film (Swadesh), der eine ungehemmte Emotion in mir hervorrief. Es war fast so, als ob mein eigenes Leben auf einem 70-mm-Bildschirm geschrieben worden wäre, und mir gefiel die Idee, etwas zum Wohle meines Landes tun zu können.

Mein europäisches Unternehmen ist nicht das, was man vorher nennen würde -drofiliert. Unsere Familie war also eine Mittelklasse, obwohl mir alle grundlegenden Annehmlichkeiten zur Verfügung gestellt wurden; wir hatten keinen Anspruch auf einen extravaganten Lebensstil an sich. In den prägenden Phasen meines Bemühens die wahre Tiefe des Wortes "ship & rdquo; war mir unklar, und ich war noch tief in die Reiche einer Welt eintauchen. Obwohl ich mir eine Art von Schule in Form des Geschäfts meines Großvaters aus der aufstrebenden Indien-Phase vorgestellt hatte, ist zu bemerken, dass es ziemlich schwierig ist, Chancen zu nutzen, besonders wenn man aus einer kleinen Stadt kommt Daher wäre Beharrlichkeit ein Schlüsselelement, und deshalb überwand ich meinen anfänglichen Mangel an Know-how in dieser Hinsicht und trainierte mich besser. Als ich erkannte, dass die Dogmen des Investmentbankings nicht ideologisch mit meinen Interessen vereinbar waren, gab ich einen selbstgefälligen Job auf, um ins Unbekannte vorzudringen, und so entstand Whizmantra.

Was war bisher deine größte Herausforderung?

Schiff in Indien stellte eine neue Reihe von Herausforderungen, die überwunden werden mussten. Die Bühne war anders, und auch das wirtschaftliche Szenario. Es gab auch diesen Mangel an Gewissheit darüber, ob ich das Geld für das Projekt, das mir vorschwebte, ansammeln konnte. Ich wusste, dass, wenn meine Idee zur Wirklichkeit vervollkommnet werden sollte, es nur getan werden sollte, indem man auf Details besonders achtete.

Die Idee in ihrer Konzeption wurde (eher erwartungsvoll) nicht mit finanzieller oder familiärer Unterstützung erfüllt. Ich betrachtete es daher als mein eigenes Unternehmen, es in der Bodenrealität zu verankern. Die Entstehungsgeschichte war voller turbulenter Ereignisse - Menschen einzustellen, Infrastruktur aufzubauen und die Ideen für die Stakeholder zu verbreiten, erforderte ein beträchtliches Kapital, das alles aus meinen persönlichen Ausgaben ausgelagert werden musste. Unnötig zu sagen, dass meine eigene finanzielle Stärke nur so viel bewirken konnte, und schon bald befand ich mich in einem Mangel an Ressourcen.

Für eine Strecke von mehr als sechs Monaten zwang mich die verwickelte Situation, meine eigene Goldkette zu verkaufen ging sogar so weit, die täglichen Lebenshaltungskosten zu senken und Haushaltsgegenstände zu verkaufen, um das Gelddefizit auszugleichen. Ich konnte die Zeit nur durch Resilienz und einen unerschütterlichen Fokus darauf verbringen, was ich erreichen wollte. Obwohl die Zeit voller Widrigkeiten war, hielt ich mich stark, und bald drehten die Tische und wir begannen, Gewinne zu erwirtschaften.

Was ist Ihr zukünftiger Scale-Up-Plan?

Unser Hybrid-Geschäftsmodell durch Build A Class Initiative zielt auf das untere Ende der Gesellschaft und dehnt unsere Reichweite auf die ländlichsten Gebiete aus. Die genügsame Innovation und absolut keine Infrastrukturkosten machen den Service erschwinglich nicht nur für die BoP Kunden, sondern auch für die Regierung, Unternehmen und NGOs, um unseren Service in Anspruch zu nehmen und so ein multidimensionales Geschäft zu schaffen.

Die Lehrer werden von der lokalen Gemeinschaft ausgewählt durch einen rigorosen Prozess, der uns hilft, die beste Qualität von Lehrern zu finden.

Unser Modell könnte unter Berücksichtigung der soziokulturellen Herausforderungen im ländlichen Umfeld nahtlos umgesetzt und somit von den Interessengruppen und der Gemeinschaft gut unterstützt werden.

Was sich ändert Hast du in deinem eigenen Selbst erfahren, seit dem Tag, an dem du das Geschäft angefangen hast? Bis jetzt?

Ich begann mit einem bescheidenen Anfang, wo Knappheit konsistent war, sei es Arbeitskapital oder menschliche Expertise, jedoch brach ich den Stillstand aller Negativität und rannte vorwärts, indem er alle Risiken einging, die von jemandem genommen werden konnten, der vorhatte, ein eigenes Unternehmen ganz allein zu gründen, wobei er die Möglichkeiten jeder Hilfe, die von irgendwelchen Investoren angeboten wurde, mied in den prägenden Phasen meiner Karriere. Es ging alles um eine Show von Schmutz und Glauben an mich selbst.

Zuerst wurde ich hauptsächlich von Fakten, Zahlen und Zahlen angetrieben. Post-Ship Ich weiß, dass jedes Unternehmen, egal wie groß es ist, viel mehr verlangt, dass Statistiken funktionieren. Es beinhaltet die Dynamik, verschiedene Situationen unterschiedlich zu analysieren und Ideen (sei es konventionell oder unkonventionell) fast aus einer Laune heraus zu entwickeln. Das Schiff lehrte mich auch, geduldig, taktvoll zu sein und mit dem Zustand der analytischen Komplikationen mit Leichtigkeit umzugehen. Ich habe auch gelernt, dass der Ausdruck der Enttäuschung sehr ansteckend ist und sich auf das Team übertragen kann. Ich habe auch den Wert von Geld, Zeit und Engagement und vor allem den Wert von Dokumentation gelernt.

Abgesehen von berufsbezogenen Entwicklungen habe ich mich nach all dem Streit verjüngt als besser, fähiger, selbstbewusster. gläubiger Mensch, der die Verantwortung nicht scheut. Ich habe jetzt auch den Mut, konventionelle Weisheit und den Mut, die weniger gereiste Straße zu befahren, in Frage zu stellen.