Wenn es um Networking geht, versuche nicht, es zu entwickeln

Wenn es um Networking geht, versuche nicht, es zu entwickeln
Ein Mann und eine Frau gehen in eine Konferenz Social Hour mit dem gleichen Ziel: Menschen zu treffen und potenzielle Empfehlungen zu erstellen. Kannst du raten, wer es besser macht? Unsere Untersuchungen zeigen, dass Frauen beim Networking einen Vorteil gegenüber Männern haben. Der Grund: Frauen sind besser vorbereitet.

Ein Mann und eine Frau gehen in eine Konferenz Social Hour mit dem gleichen Ziel: Menschen zu treffen und potenzielle Empfehlungen zu erstellen. Kannst du raten, wer es besser macht?

Unsere Untersuchungen zeigen, dass Frauen beim Networking einen Vorteil gegenüber Männern haben. Der Grund: Frauen sind besser vorbereitet.

Wir haben 12.000 Geschäftsleute über vier Jahre befragt und festgestellt, dass Frauen eher Bücher über Networking lesen, Seminare oder Kurse besuchen, Mentoren finden oder an Netzwerkgruppen teilnehmen. Was die Männer anbelangt, so sagten viele, dass ihre Hauptstrategie darin bestand, sich selbst beizubringen, wie man sich vernetzt. Die Männer suchten nicht so oft Hilfe von außen.

Sowohl Männer als auch Frauen waren überwiegend davon überzeugt, dass Networking eine Schlüsselrolle für ihren Erfolg spielte. Aber unter denen, die das sagten, waren fast zwei Drittel Männer.

Related: Vernetzung mit dem gegnerischen Geschlecht

Frauen haben mittlerweile tatsächlich mehr Empfehlungen und insgesamt bessere Ergebnisse aus ihrer Vernetzung erzielt als Männer - und brauchten dafür weniger Zeit.

Frauen sind relativ neu im Networking, weil sie erst in den letzten Jahrzehnten Führungspositionen erreicht haben. Frauen haben einen anderen Stil; sie sind viel weniger wahrscheinlich als Männer. Sie sind auch besser in der Lage, sich zu vernetzen, weil die geschäftliche Seite des Networking etwas ist, das sie oft ausprobieren müssen. Mit mehr Frauen in der Geschäftswelt als je zuvor, ist es auch eine notwendige Fähigkeit.

Hier ist, was jeder Manager, ein Mann oder eine Frau tun sollte, um ein besserer Networker zu werden:

Studieren Sie Dinge, die Ihre Geschäftspartner mögen. Die Bestseller-Autorin Susan RoAne liest jeden Tag die Sportseiten - obwohl sie Sport absolut hasst. Warum? Sie sagt, es ist, weil Männergruppen immer über Sport reden, wenn sie bei Networking-Events ist. Sie möchte nicht aus dem Gespräch ausgeschlossen werden. Viele Männer begegnen jedoch Frauen, die über Gärten oder Kindererziehung sprechen und sagen: "Wirklich, meinst du das ernst?" Männer müssen füreinander aufstehen, um laut zu schreien, und sich wohlfühlen, wenn sie in die Gespräche, die Frauen führen, springen - oder in irgendeinen anderen Gegenstand, der auf den ersten Blick außerhalb ihrer Liga liegt.

Related: Gelingt es den Kammerbesprechungen immer noch, LinkedIn zu vernetzen?

Erfahren Sie, wie Sie eine Beziehung aufbauen. Gespräche außerhalb Ihrer Komfortzone zu führen, ist nur ein Schritt in Richtung Beziehungsaufbau. Wer hat in unserer Umfrage das beste Geschäftsergebnis erzielt? Es war jeder, der sich zuerst auf Beziehungen konzentrierte. Die Sache ist, dass Frauen ein bisschen besser darin sind als Männer. Sie neigen dazu zuzuhören und Fragen mehr zu stellen, und das sollten die Leute im Allgemeinen tun, wenn sie sich vernetzen. Du hast zwei Ohren und einen Mund. Verwenden Sie sie proportional.

Bücher - lies sie. Menschen, die in eine Kultur des Lernens eintauchen und sich engagieren, werden mich erfolgreicher machen als diejenigen, die das nicht tun.Menschen verlassen das College und denken, dass ihre Ausbildung beendet ist. Wenn Sie gut darin sind, was Sie tun, ist es nicht zu Ende. Es hat begonnen. Bücher sind eine gute Möglichkeit, die Lernkurve zu reduzieren und von den Fehlern anderer zu lernen. Das gilt insbesondere für das Networking. Networking Like a Pro ist eine gute Networking-Grundpfeiler, und unsere jüngsten Business Networking und Sex (nicht was Sie denken) Buch könnte auch helfen. So konnte Bob Burg Endless Referrals und Susan RoAnes Wie man einen Raum arbeitet .

Mach etwas Training. Führungskräfte haben oft Zugang zu Netzwerkschulungen, die von ihren Arbeitgebern angeboten werden, einschließlich der Möglichkeit, zu Veranstaltungen zu gehen, die von Gruppen wie der örtlichen Handelskammer oder Geschäftsnetzwerken gesponsert werden. Das Lustige daran ist, dass viele nie gehen. Machen Sie Ihre Hausaufgaben, wenn Sie eine Trainingsorganisation oder einen Netzwerktrainer einstellen. Fragen Sie, was sie vor dem Coaching getan haben, welche Bücher und Trainingsmethoden sie verwenden. Studiere sie in Aktion bei Networking-Events und frage nach Empfehlungen.

Mach die Hälfte dieser Dinge und du wirst auf dem besten Weg sein, ein großartiger Netzwerker zu werden.

Siehe auch: Netzwerk vergessen. Wie ein Connector sein