Was bringt Tim Armstrong von AOL nach Verizon?

Was bringt Tim Armstrong von AOL nach Verizon?
AOL könnte einen neuen Eigentümer haben, aber sein Geschäftsführer ist s taying put. Nach der heutigen Ankündigung, dass Verizon das Unternehmen für digitale Inhalte für 4,4 Milliarden US-Dollar kaufen wird, schrieb AOL-CEO Tim Armstrong in einem internen Memo, dass er an Bord nach dem Deal bleibt. "Die Führung bei AOL bleibt und ich bleibe - enthusiastisch, und wir haben diesen Teil des Geschäfts gemacht.

AOL könnte einen neuen Eigentümer haben, aber sein Geschäftsführer ist s taying put.

Nach der heutigen Ankündigung, dass Verizon das Unternehmen für digitale Inhalte für 4,4 Milliarden US-Dollar kaufen wird, schrieb AOL-CEO Tim Armstrong in einem internen Memo, dass er an Bord nach dem Deal bleibt. "Die Führung bei AOL bleibt und ich bleibe - enthusiastisch, und wir haben diesen Teil des Geschäfts gemacht. Wir haben die Möglichkeit, ein einzigartiges und weltweit operierendes Unternehmen für Medientechnologien aufzubauen, mit dem Umfang und den Ressourcen, die wir benötigen, um dies zu ermöglichen. "

Verizon erhält durch den Abschluss Zugang zu den Werbetechnologien, Content Deals und 100 Millionen mobilen Kunden von AOL. Armstrongs Wert für die US-Carrier ist auch etwas, das berücksichtigt werden sollte.

Verwandte: 10 Tech Startups höher als AOLs $ 4,4 Milliarden

Seit seinem Amtsantritt im März 2009 hat Armstrong AOL sowohl durch Wachstum als auch durch Umbrüche erlebt Zum einen wurde das Unternehmen aus Time Warner ausgegliedert und nach einem gescheiterten Zusammenschluss im Jahr 2001 zu einem eigenständigen Unternehmen: Patch, die hyperlokale Nachrichtenplattform, die Armstrong mitbegründet hatte, wurde in die Nachfolge gebracht Entlassungen und wurde schließlich ausgegliedert und an Hale Global verkauft.Es gab auch eine Reihe von Big-Ticket Content-orientierte Akquisitionen, Kauf der Huffington Post für $ 315.000.000 und Video-Advertising-Plattform Adapt.tv für $ 405 Millionen 09, AOLs Aktienkurs hat sich fast verdoppelt.

Armstrong war vor allem auf der Empfängerseite einer genauen Überprüfung nach seiner öffentlichen Entlassung des ehemaligen Patch Creative Director Abel Lenz während eines Anrufs mit dem Patch-Team im Jahr 2013 für die Aufnahme von Fotos in der Sitzung, die war in Bezug auf zukünftige Entlassungen. Und einige Monate später wurde er für seine Antwort auf eine Frage über die Veränderungen in seiner 401 (k) Politik kritisiert, in der er sich auf "zwei AOL-Erzieher, die Kinder in Not hatten, die geboren wurden, denen wir jeweils eine Million Dollar bezahlten", bezog stellen Sie sicher, dass diese Babys im Allgemeinen in Ordnung waren, "zitiert diese Fälle als Teil der Begründung für die Umstrukturierung.

Armstrong war eine polarisierende Person seit seiner Amtszeit bei AOL begann, aber was wird er zu Verizon bringen? Der Unternehmensberater und Autor Steve Tobak ist nicht ganz davon überzeugt, dass der Übergang so reibungslos ablaufen wird, wie er angekündigt wurde.

Related: 5 Things Real Leaders tun jeden Tag, nach Henry Ford

"Wenn überhaupt, wird Armstrong einige Tech-versierte Verizon bringen, aber in Bezug auf Führungs-und Management-Stil, bezweifle ich, dass es irgendwelche Auswirkungen überhaupt, & rdquo; Er sagt: "Verizon wird von einem sehr ausgereiften und fähigen Führungsteam geführt."

Tobak sagt auch, er erwartet, dass Armstrong weiterziehen wird, sobald die beiden Unternehmen integriert sind. "Ehrlich gesagt, wird es wahrscheinlich eine Art von Beibehaltung geben Ich gehe davon aus, dass Armstrong sehr lange darüber hinaus bleiben wird. Ich erwarte auch, dass AOL ziemlich unabhängig agieren wird. Ich glaube nicht, dass die Kulturen der beiden Unternehmen sonst sehr gut miteinander verschmelzen würden. "

Related: 6 Secrets of Business Leaders, die sehr erfolgreiche Unternehmen aufgebaut haben

Andre Lavoie, der CEO von ClearCompany, eine Plattform, die mit Human Resources und Business-Strategien arbeitet, glaubt, dass Armstrongs spaltender Ruf durch das, was er als nächstes unternimmt, etwas rehabilitiert werden könnte Verizon's Schirmherrschaft.

"Tim verdient Anerkennung für eine effektive Geschäftstransformation. AOLs Geschäftsmodell entsprach dem von Blockbuster, und es gelang ihm, es in etwas zu verwandeln, das das Potenzial hat, wirklich zu expandieren. Er hat nicht den Ruf, eine besonders sympathische Führungspersönlichkeit zu sein, aber das könnte der Ausschlag für schwierige Geschäftsentscheidungen in einer Branche sein, die wahrscheinlich noch eine herausfordernde Geschäftstransformation darstellt ", sagt er.

Lavoie sagte weiter, dass diese Art von Fusionen kommen zustande, Transparenz ist der Schlüssel zum anhaltenden Erfolg. "Sagen Sie den Leuten, die im neuen Modell rauskommen werden, dass sie ihren Job verlieren und sie bezahlen werden, um die Transformation zu überleben. Ob Sie es glauben oder nicht, die meisten werden bleiben. Am Ende könnte er seine Sympathie angesichts großer Veränderungen verbessern. In jedem Fall wird dies eine interessante Akquisition sein! "

Verwandte Themen: 7 Management Lessons Von einem 7-maligen CEO