Was ist es wert zu jagen: Glück jetzt oder Glück später?

Was ist es wert zu jagen: Glück jetzt oder Glück später?
Glück ist schwer zu definieren, weil es so viele Dinge gleichzeitig bedeutet. Es kann den Moment beschreiben, nach einem langen Tag, wenn Sie Ihre Schuhe ausziehen und sich mit einer Schüssel Eiscreme auf der Couch zusammenrollen, aber es ist genauso ein gutes Wort für die allumfassende Befriedigung, die von einem Leben kommt, das ist einmal herausfordernd und lohnend.

Glück ist schwer zu definieren, weil es so viele Dinge gleichzeitig bedeutet. Es kann den Moment beschreiben, nach einem langen Tag, wenn Sie Ihre Schuhe ausziehen und sich mit einer Schüssel Eiscreme auf der Couch zusammenrollen, aber es ist genauso ein gutes Wort für die allumfassende Befriedigung, die von einem Leben kommt, das ist einmal herausfordernd und lohnend.

Weil es für eine Reihe von Momenten, Erfahrungen und Gefühlen gilt, vom Kleinen bis zum Bedeutsamen, ist es eine komplizierte Übung, es erfolgreich zu verfolgen. Aber es ist lebenswichtig. & ldquo; Wir alle teilen den gleichen Wunsch und Wunsch, ein Leben voller Wohlbefinden zu leben, & rdquo; sagt Richard Davidson, Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Universität von Wisconsin-Madison und Autor von Das emotionale Leben Ihres Gehirns (Hodder, 2013).

Aber wo soll ich anfangen? Wir jagen hedonisches Wohlbefinden - diese sofortige Welle positiver Emotionen fühlen wir, wenn wir uns mit einer großen Schüssel Eiscreme im Bus zurücklehnen - eine gute Strategie? Ist die Lösung einfach, unsere Couch- / Eiszeit zu erhöhen?

Natürlich nicht. Die meisten Menschen akzeptieren, dass wahres Glück mehr ist als eine Reihe von Moment-zu-Moment-Freuden - stattdessen wird es wahrscheinlich besser als ein konstanterer Zustand der "Erfüllung" oder "Zufriedenheit" beschrieben.

Dies bringt uns zum "eudaimonischen Wohlbefinden", dem phantastischen griechischen Begriff für Glück, der aus dem Streben nach einem größeren Lebenszweck hervorgegangen ist. Aktivitäten wie Freiwilligenarbeit, Karriere oder Elternschaft tragen oft zu dieser Art von Wohlbefinden bei - während sie selten sofortige Befriedigung bieten (und stressvoll und herausfordernd sein können), helfen sie uns, uns verbunden zu fühlen auf lange Sicht produktiv und zielführend.

Verwandte: Wie bessere Gewohnheiten Sie im Geschäft - und im Leben besser machen können

Es stellt sich heraus, dass Glück, wie die meisten Dinge im Leben, ein Balanceakt ist. & ldquo; Manchmal sind wir erfolgreich darin, langfristige Ziele zu verfolgen, und zu anderen Zeiten geben wir in Moment-zu-Moment-Appell, & rdquo; sagt Michael Steger, Psychologieprofessor am Colorado State und Co-Autor von Designing Positive Psychology: Bestandsaufnahme und Bewegung (Oxford University Press, 2011).

Glücklicherweise ist es laut Davidson auch eine Fähigkeit, die beherrscht werden kann. "Wir können bestimmte mentale Gewohnheiten praktizieren, die zu dauerhafter Freude führen, indem wir unsere Beziehung zu emotional bedeutsamen Ereignissen verändern, so dass wir nicht rennen weg von den negativen Herausforderungen und sehnen sich nach den positiven Anreizen, "sagt er." Das ist etwas, das alle unsere Forschung anzeigt, kann gelernt werden. "

Um sich Glück näher zu bringen, versuchen Sie einige dieser Strategien:

Suchen Sie Aktivitäten das aktiviert beide Sinne des Wohlbefindens. Hedonisches Wohlbefinden - das, was sich jetzt gut anfühlt und jegliche Form von Schmerz oder Unbehagen vermeidet - funktioniert auf einem ziemlich primitiven Zifferblatt: Eine Aktivität lässt Sie entweder von Moment zu Moment gut fühlen oder tut es nicht.

Andererseits erfordert das eudaimonische Wohlbefinden oft, dass wir das aushalten, was unangenehm ist (der Schmerz, den wir fühlen, wenn wir für einen Marathon trainieren, sagen) oder sofortige Befriedigung opfern, um ein größeres Ziel zu erreichen.

Glücklicherweise können bestimmte Aktivitäten beide Sinne des Wohlbefindens gleichzeitig aktivieren. & ldquo; Vieles von dem, was wir tun, ist zwischen den beiden ziemlich gemischt, & rdquo; Steger sagt, und gibt das Beispiel der Arbeit in einer Notaufnahme. Natürlich ist es leicht zu sehen, wie dies ein Gefühl von mehr Gut und Zweck erfüllen könnte, aber für manche Menschen fühlt es sich auch im Moment gut an.

Related: Wetten, dass Sie den glücklichsten Staat in Amerika nicht erraten werden

Dies sind die Arten von Aktivitäten, die wir aktiv aufsuchen und wenn möglich zu einem Beruf formen sollten. Mit anderen Worten, verfolgen Sie keine Karriere, nur weil das Endziel erfüllt und lohnend ist. Bis zu einem gewissen Grad müssen Sie den Prozess genießen: "Das wird Ihnen helfen, wenn Sie Herausforderungen begegnen und motiviert bleiben", sagt Steger. & ldquo; Wenn du eine Karriere verfolgst, die dir erlaubt, zu deiner Familie und Gemeinschaft beizutragen, aber du jede Minute davon hasst, wird das schwer zu ertragen sein. "

Werde neugierig." Einer unserer stärksten Motivatoren wie der Mensch ist der Der Wunsch, Situationen zu vermeiden, die wir als unangenehm empfinden, stärkt das Verhalten - du fühlst dich gut, weil du deine Ängste mindert, und auf kurze Sicht macht das alles einfacher, sagt Steger. Leider hat das Auswirkungen auf unser eudaimonisches Wohlbefinden alles ausschließen, was uns nervös, unbehaglich oder ängstlich macht, begrenzt den Umfang unserer Welt auf ein erstickendes Maß.

"Kurzfristig ist es gut, Beschwerden zu vermeiden. Es reduziert die Angst erheblich. Aber auf lange Sicht, Wir entdecken keine neuen, aufregenden, aufregenden und inspirierenden Quellen, wir treffen keine neuen Menschen. Wenn wir alles vermeiden, was zu schwer ist, führen wir am Ende ein eingeschränktes, wenig inspirierendes Leben ", sagt Steger.

Autsch.

Wie können wir den Zyklus durchbrechen? Laut Steger ist das beste Gegenmittel Neugier, der produktive Cousin der Angst. Der Wunsch, mehr zu lernen, kann ein starker Motivator sein, um uns an anfänglichen Gefühlen des Unbehagens vorbeizuführen, die das Unbekannte begleiten.

Also kultiviere deine innere Neugier, empfiehlt Steger. Wenn Sie eine Frage zu etwas oder jemandem haben, verfolgen Sie es, auch wenn es Sie momentan unbehaglich macht.

Ändere deine Denkweise. Dies bezieht sich auf den vorherigen Punkt von Steger. Oft, wenn sie außerhalb unserer Komfortzone platziert werden, besteht die Tendenz darin, Hindernisse als Fehler zu interpretieren, was zu einem schnellen Rückzug zurück in das, was sicher und vertraut ist, führt. (Wiederum nicht gut für langfristiges Wohlbefinden).

Related: 4 Tipps für eine ausgewogene - bei der Arbeit und zu Hause

Um dieses Muster zu stören, empfiehlt Steger, Hindernisse als Chancen neu zu definieren."Denken Sie daran, dass viel Weisheit aus dem Kampf kommt", sagt er. Anstatt Unsicherheit mit Versagen gleichzusetzen, erkennen Sie, dass nicht alle Antworten eine Lerngelegenheit sein können; oft ist es ein Marker für persönliches Wachstum.

Zumindest ist das ein Zeichen, dass dein Leben weniger langweilig wurde.

"Mein Hintergrund ist, zu versuchen, zu verstehen, welche Arten von Erfahrungen das Leben von Menschen sich sinnvoll anfühlen", sagt Steger. "Und Sicherheit kommt selten auf."

Achtsamkeit üben. Davidson ist ein starker Befürworter der Neuroplastizität, der Überzeugung, dass das Gehirn durch Erfahrung und Training geprägt ist. Wir sind in der Lage, glücklichere Gehirne zu schaffen, indem wir jeden Tag Meditation und Achtsamkeit üben, auch wenn es nur für ein paar Minuten ist. "Es ist außergewöhnlich, wie wenig von seinem täglichen Leben damit verbracht wird, tatsächlich zu beobachten, was in seinem eigenen Kopf vorgeht Körper ", sagt Davidson. Seiner Meinung nach ist Achtsamkeit die beste Methode, um die Angstspirale zu stoppen, die sich aus einem fieberhaften Blick auf die Zukunft oder die Vergangenheit ergeben kann. Es geht nicht darum, negative Gedanken zu verwerfen, sagt er, sondern verändert die Beziehung zu ihnen, damit sie dich nicht entführen oder umgarnen.

Bottom line: Weil das Leben jeden Moment passiert, funktioniert ein langfristiges eudaimonisches Ziel nur, wenn man auch aus der Verfolgung selbst etwas Energie gewinnt, sagt Steger. Ansonsten, egal wie wichtig oder edel das Endergebnis ist, ist der Prozess einfach zu abstrakt um Glück zu nennen.

Verwandte: 10 Fragen, die Sie stellen sollten, wenn Sie Ihr persönliches Leben gestalten möchten