Was der Vater des Lean Startup denkt, dass Sie anfangen müssen

Was der Vater des Lean Startup denkt, dass Sie anfangen müssen
Bei meinem ersten Tech-Startup haben wir 1 Million Dollar gesammelt. Ich habe 20 Stunden gearbeitet und jede Menge Blut, Schweiß und Tränen benutzt. Der Stress verursachte sogar einen Faustkampf mit meinem Mitbegründer. Er ist viel größer als ich, also biss ich mich ins Ohr wie Mike Tyson. (Sorry, Yoni.

Bei meinem ersten Tech-Startup haben wir 1 Million Dollar gesammelt. Ich habe 20 Stunden gearbeitet und jede Menge Blut, Schweiß und Tränen benutzt. Der Stress verursachte sogar einen Faustkampf mit meinem Mitbegründer. Er ist viel größer als ich, also biss ich mich ins Ohr wie Mike Tyson. (Sorry, Yoni.)

Nach monatelanger Arbeit haben wir endlich unser Produkt auf den Markt gebracht. Wir haben eine Top-PR-Firma für eine Milliarde Dollar pro Monat eingestellt und sind sogar in ein großes Mediennetzwerk eingestiegen. Wir haben die ganze Zeit und das Geld für den Bau dieses Produkts ausgegeben, weil wir wussten, dass es das war, was die Leute wollten. Unsere Freunde und Familie dachten, es wäre eine großartige Idee, und schließlich haben wir eine coole Million gesammelt, um es zu beginnen. Es war ein Kinderspiel, ein todsicherer Erfolg, der uns zu Milliardären machen würde.

Na, weißt du was? Es ging schief. Es ist HARD gescheitert.

Was zur Hölle haben wir falsch gemacht? Wir arbeiteten uns ab. Wir benutzten jede Ressource, die wir hatten. Was haben wir vermisst?

Wir hatten einfach das falsche Produkt.

Im Jahr 2011 erschien ein Buch mit dem Titel Lean Startup von Eric Ries. Nachdem ich ein halbes Kapitel des Buches gelesen hatte, traf mich die Botschaft wie eine Tonne Ziegelsteine. Es ist nicht so, dass ich diese Dinge nicht wusste, und es ist nicht so, dass die Informationen in dem Buch weltbewegend waren. Im Gegenteil, ich kannte diese Dinge nur zu gut. Aber ich brauchte eine Million Dollar, um die Grundideen des Buches zu lernen. Nach einer kurzen Lektüre wurde ich ein Prediger des Buches. Jetzt ist es 2014, und Das Lean Startup ist zur Startup-Bibel geworden.

Eric hat bei AlleyNYC gesprochen, und ich habe die Chance genutzt, ihn zu interviewen. Lerne von ihm, um die Fehler zu vermeiden, die ich gemacht habe:

F: Was ist Lean Startup?

A: Das & ldquo; mager & rdquo; in Lean Startup kommt von Lean Manufacturing. Also, Leute, die Business-Produktionssysteme oder eine Art Old-School-Geschäftsphilosophie studiert haben, sind vielleicht damit vertraut. Als ich eine Startup-Technologie war, hatte ich die Erfahrung, dass ich die Dinge auf die traditionelle Art und Weise mache - eine Menge fortgeschrittener Planung, eine Menge Geld im Voraus zu sammeln, wirklich dafür zu sorgen, dass du deinen Schuss nennst - das hat nicht wirklich funktioniert mich. Ich habe die Erfahrung gemacht, Firmen aufzubauen, die großartige Technologie, aber keine Kunden hatten.

Also hatte ich diese Intuition, als ich jünger war, dass wir Dinge schneller machen sollten - intuitiver und mehr auf wissenschaftliche Art und Weise. Kunden sollten stärker in den Prozess einbezogen werden. Und als ich schließlich die Möglichkeit hatte, diese Produkte nach Intuitionen zu bauen, fand ich diese Reihe von Techniken, die wirklich gut funktionieren. Und als ich versuchte herauszufinden, warum sie arbeiten, habe ich angefangen. Die Theorie der Lean Manufacturing existierte bereits, so dass mit einigen Feinabstimmungen (es) direkt auf den Prozess der Innovation angewendet werden kann, direkt auf den Prozess des Schiffes und es kann uns helfen, besser zu sein s.Ich nannte es Lean Startup und fing an, darüber zu schreiben, und es ist irgendwie in meinem Leben seit dem übernommen.

F: Gab es jemanden in der Fertigungswelt, der Sie inspiriert hat?

A: Nun, das Lustige daran ist, dass mein Interesse an der Herstellung, mein Wunsch, diese Theorien zu verwenden, gut war, dass ich damals nichts über die Herstellung wusste. Ich habe ein Buch gelesen und in den Manufakturkreisen war es ein berühmtes Buch, aber im Mainstream-Business, glaube ich nicht, dass dieses Buch sehr bekannt ist, von einem Typen namens Taiichi Ohno. Er war der Vater von Toyotas Fertigungssystem, als Toyota nach dem Zweiten Weltkrieg bis Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts startete.

Es ist ein sehr einfaches Buch. Es ist eigentlich nicht sehr hilfreich. Es ist sehr philosophisch und es ist sehr abstrakt und es spricht über den Grundsatz, dass der Herstellungsprozess menschlich sein sollte. Es sollte die Talente und Energien der Menschen gut nutzen. Es sollte Produkte von hoher Qualität für den Kunden produzieren.

Ich erinnere mich noch, dass er eine Technik hatte, die er die Fünf Warum nennt, die wir jetzt sehr oft im Startup verwenden. Wenn Sie ein Problem in der Produktion sehen, ist die traditionelle Art und Weise, um dieses Problem zu lösen, herauszufinden, wessen Schuld es ist und im Grunde schreien diese Person. Der Fabrikarbeiter macht also einen Fehler, wir nehmen an, dass sie etwas falsch gemacht haben, und sie haben Schwierigkeiten, und wir zwingen sie, zu ihnen zu kommen und ihnen zu sagen, dass sie nicht wieder Fehler machen sollen.

Aber die Fünf Warum sagt, dass, wenn Sie ein technisches Problem oder ein Problem in der Linie sehen, Sie nach der Ursache suchen, um zu versuchen zu verstehen, was wirklich dieses Problem erlaubte, und Sie tun das, indem Sie & ldquo; warum & rdquo; fünf Mal.

Related: Warum Wettbewerb ist gut

Es gibt ein großartiges Beispiel in dem Buch. Es gibt einen Computer, der nicht richtig funktioniert. Aber warum? Der Rückhalter war nicht richtig angebracht. Aber warum? Weil Sie wissen, dass das Verfahren, um es zu beheben, nicht ordnungsgemäß befolgt wurde. Warum? Die Verfahren waren zu kompliziert und die Person wurde nie richtig ausgebildet. Wirklich, es versucht, die menschlichen Probleme im ganzen System herauszufinden: durch das Management, durch die Arbeiter, durch die Form, durch alle, die zusammenarbeiten. Was ist unsere korrektive Verantwortung für dieses Problem?

F: Wie wichtig ist eine Vision, wenn die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass sie falsch ist?

A: Das wird oft missverstanden über die Lean-Startups. Viele Leute, die Lean Startup kommentieren, haben das Buch nicht gelesen. Aber der erste Teil des Buches heißt & ldquo; Vision. & rdquo; Dies ist das erste, worüber wir in Lean Startup sprechen, weil Sie keine der Techniken von Lean Startup anwenden können - das schnelle Experimentieren, der wissenschaftliche Ansatz, die breite Entwicklung - keine Es macht Sinn und kann nicht funktionieren, wenn Sie nicht eine Vision für das haben, was Sie erreichen wollen.

Ich benutze eine einfache Metapher, um das zu verstehen. Es ist wie wenn du ein GPS in deinem Auto hast. Erinnern Sie sich, wann Sie sich beim Fahren verirren konnten? GPS ist ein mächtiges Werkzeug. Plötzlich kannst du nie verloren gehen.Aber GPS kann dir nicht sagen, wohin du gehen willst. Du kommst nicht in dein Auto und du bist wie, & ldquo; Hey GPS, wo will ich heute hin? & rdquo; Es weiß nicht. Es ist ein Roboter. Wenn Sie ein Ziel vor Augen haben - Sie möchten von Chicago nach New York City fahren - ist ein GPS sehr hilfreich. Und wenn Sie der Route folgen, die das GPS empfiehlt, und dann gibt es schrecklichen Verkehr oder eine Autobahn, die geschlossen ist, kann das GPS Ihnen helfen, einen anderen Weg zu finden, um zu Ihrem Ziel zu gelangen.

Alle Techniken, Strategien, alle Taktiken des Testens und Experimentierens, Pro-Tagging - all das sind einfach Werkzeuge, die uns beim Experimentieren, Wachstumshacken und allem anderen helfen. All das sind Werkzeuge, die uns helfen, die beste Route zu diesem Ziel zu finden.

F: Was ist der einfachste Weg, um mit der Implementierung der Lean Startup-Methode zu beginnen?

A: Am einfachsten beginnen Sie mit der Erkennung in einer Start-Situation, dass alles, was Sie tun, ein Experiment ist, ob Sie es zugeben oder nicht. Sie könnten vorgeben, dass es kein Experiment ist, wenn Sie wollen, aber wenn Sie nicht wissen, was in der Zukunft passieren wird, dann führen Sie ein Experiment durch.

Und so ist die Frage, wollen Sie ein wissenschaftliches Experiment oder sollten wir auf Astrologie zurückgreifen? Astrologie ist: Ich schaue auf die Sterne, ich denke über die Dinge wirklich hart nach, und ich sage, was in der Zukunft durch einen Teil der Intuition passieren wird. Ich möchte meine Freunde, die an Astrologie glauben, nicht verunglimpfen, aber im Grunde bist du in einem nicht-wissenschaftlichen oder irrationalen Prozess. Wenn du Leute sagen hörst, dass sie nur durch Willenskraft geschehen, dann ist das nur Astrologie.

Wenn Sie einen wissenschaftlichen Ansatz wählen möchten, dann fragen Sie, & ldquo; Was ist meine Hypothese? Was denke ich wird passieren? Wie kann ich testen, ob diese Hypothese richtig ist oder nicht? & rdquo;

Und hier liegt der Einstiegspunkt für alle spezifischen Techniken für schlanke Startups. Natürlich können Sie online darüber lesen. Es gibt Meetups praktisch in jeder Stadt, in der es eine Community gibt. Also gibt es mehr Details dazu. Dieses mentale Modell, dass wir ein Experiment durchführen. Das Ziel des Experiments ist es herauszufinden, welche Elemente brillant und welche verrückt sind, und die Anpassungen vorzunehmen.

F: Warum glauben Sie, dass die meisten Startups scheitern?

A: Ich denke, es ist ziemlich einfach. Sie bauen im Grunde genommen ein Produkt auf, das die Kunden nicht wollen.

Es scheint so, als ob das so dumm ist, wie jeder weiß, dass zu dem Punkt, wo jetzt der Slogan von Y Combinator ist, & ldquo; Baue einfach etwas, was die Leute wollen. & rdquo; Wenn es so offensichtlich wäre, würden sie es nicht zu einem Slogan machen. Als Technologen sind sie manchmal verwirrt darüber, was sie tun. Wir hören Startups wollen hohes Wachstum, aber woher kommt das Wachstum? Was bedeutet es, ein hohes Wachstum zu haben? Krebs hat hohes Wachstum. Ein Schneeballsystem hat ein herausragendes Wachstum.

Sind das gute Startups? Nein. Wir wollen keine Krebsgesellschaft schaffen. Wir wollen etwas schaffen, das die Welt besser macht.Was bedeutet das? Es bedeutet, dass es das Leben unserer Kunden tatsächlich verbessert - und zwar so, dass wir durch diese Verbesserung mehr Kunden bedienen können. Es heißt das Gesetz des nachhaltigen Wachstums. Neue Kunden kommen von Aktionen früherer Kunden.

Und so sollte unser Ziel sein, s. Wenn wir dieses Ziel verfehlen, wenn die Welt nicht so aussieht, wie es im Geschäftsplan aussieht, dann haben wir eine Tendenz zum Scheitern. Es ist wichtig zu erkennen, dass das Scheitern der Idee zu einem Versagen des Unternehmens führt.

Related: Inhalt ist langweilig, so lustigBizz wurde geboren

Ich persönlich habe einen Fehler gemacht. Ich habe es durchgemacht. Es zerstört dein Denken.

In den meisten Situationen wird Ihr Startup grundsätzlich nur einmal projektiert. Sie sammeln all dieses Geld, Sie haben Ihre geheime F & E und Sie starten Ihr Produkt. Du solltest besser recht haben oder du bist verloren. Wenn man die Erwartungen nicht erfüllt, hat das Unternehmen kein Geld mehr, die Burn-Rate ist zu hoch und die Investoren ziehen aus, und es geht sehr schnell hässlich.

Im Modell Lean Startup möchten wir zeigen, dass etwas mit Ihrer Idee nicht stimmen kann, aber das bedeutet nicht, dass Ihr Unternehmen scheitern muss. Es ist sehr üblich für Lean-Startups, ihr anfängliches Konzept zu verwenden und es zu einem minimal realisierbaren Produkt oder MVP zu machen, welches die kleine experimentelle Version dessen ist, was sie hoffentlich in ihre Vision hineinwachsen lassen werden.

F: Was ist Ihrer Meinung nach das häufigste Missverständnis bezüglich Lean Startup?

A: Es gibt ein Paar, das um die Vorherrschaft wetteifert, aber ich denke, momentan wird der Größte von Peter Thiel in seinem ausgezeichneten Buch Zero to One gefahren. Er spricht über seine Kritik an Lean Startup als agnostisches Experiment, bei dem es darum geht, Umfragen zu machen und Kunden zu fragen, was sie wollen und nicht wirklich eine eigene Vision zu haben.

Und weil Sie diese Art von Überzeugung nicht haben, Sie die harte Arbeit nicht gemacht haben oder Ihre Contrarian Wette genommen haben, dann nimmt Lean Sie von dieser grundlegenden Tugend weg. Ich zweifle nicht daran, dass er als Anleger von s, die diese Kriterien erfüllen, aufgelegt wird, dass die Leute mit solchen Werkzeugen und Techniken eine Art Ersatz für die Vision betreiben. Aber zu behaupten, dass das, wofür die Lean Startup Bewegung steht, und das ist etwas, was wir unterstützen, ist immer noch das führende Missverständnis.

Wenn man Wissenschaft betreiben will, muss man grundsätzlich eine Hypothese haben. Wenn Sie der wissenschaftlichen Methode folgen, wenn Sie regelmäßig Ihre Hypothese überprüfen - selbst wenn Sie mit einer dummen Hypothese beginnen - haben Sie die Möglichkeit, besser zu werden. Wenn Sie versagen, lernen Sie, und Sie werden eine bessere Intuition und ein besseres Verständnis des Marktes entwickeln. Sie schauen sich diese berühmten s an, ihre ersten Experimente verliefen überhaupt nicht gut, aber sie lernten aus dieser Erfahrung und das machte sie schließlich großartig.

F: Hat sich Lean Startup seit dem Beginn des Buchs entwickelt?

A: Oh Mann, es war eine unglaubliche Entwicklung. Ich denke, dass es sich auf verschiedene Arten entwickelt hat.Erstens, es begann als ein technologisches Phänomen: Silicon Valley, High-Tech-Unternehmen mit dem Fruit-Fly-Inkubator für diese Idee. Das ist mein Hintergrund.

Jetzt wird dieses Konzept in allen möglichen Kontexten angewendet, wirklich, wirklich, anders als diese Domäne. In den letzten zwei Jahren meines Lebens habe ich viel Zeit darauf verwendet, ein Programm für GE zu entwickeln, in dem wir Tausende von Top-Managern von GE im Lean Startup geschult haben. Ich habe mit einem Dutzend ihrer Teams gearbeitet, um Produkte zu bauen. Sie nennen es, GE hat Lean Startup dafür verwendet.

Also nicht nur kleine Firmen, sondern riesige Firmen. Nicht nur Software und High-Tech-Produkte, sondern auch Low-Tech-, stark regulierte Produkte. Wir sprechen nicht mehr über mobile Apps. Wir sind in die Regierung gezogen. Wir haben Programme für die Regierung von Seattle für die lokale Regierung gebaut. Wir arbeiten mit einer Gruppe namens Code for America zusammen. Das ist eine Organisation, in der ich eine Zeitlang im Vorstand saß. Sie sind große Lean Startup Befürworter.

Also denke ich, dass die interessantesten Entwicklungen nur darin bestanden haben, die Idee in neue Orte zu strecken. Wir haben NGOs und alle Arten von gemeinnützigen Organisationen, soziale und viele Apps und Web 2. 0 und mobile, und all die üblichen Sachen auch getan.

F: Was hat Sie dazu motiviert, das Buch zu schreiben?

A: Ich wünschte, ich könnte sagen, ich hätte einen großen Masterplan. Die Situation war, ich hatte eine Reihe von Startups gemacht. Die meisten von ihnen scheiterten. Die letzte, die ich gemacht habe, war etwas erfolgreich, da es immer noch läuft, eine profitable Firma namens IMVU.

Und ich begann darüber nachzudenken, was ich als nächstes tun sollte. Ich war Mitbegründer und ich bin wahrscheinlich auf der Silicon Valley-Karriere und werde irgendwann ein Startup-CEO sein. Ich sollte wahrscheinlich herausfinden, was macht ein Startup-CEO? Und es gab eine Menge Fragen, auf die ich die Antwort nicht wirklich wusste. Woher wussten Sie, wann Sie das Produkt auf den Markt bringen sollten? Machst du die Mindestversion oder solltest du lange warten? Sollten es drei Monate sein? Sechs Monate? Zwölf Monate? Woher weißt du, wann zu starten? Woher weißt du, wie groß das Team sein sollte?

Related: Verwenden von Schiff, um die Welt zu retten. Ja wirklich.

Ich habe immer mehr Menschen nach der Antwort auf diese Fragen gefragt, und ich dachte, Gott, niemand weiß es wirklich. Und das ist 2004, 2005. Dies ist lange bevor es beliebt bei Startup-Bloggern war, vor der Explosion der Startup-Inhalte heute.

Zu ​​dieser Zeit musstest du dich dem Großen antrainieren. Aber ich fand, dass viele der Großen - obwohl sie selbst eine erstaunliche Intuition hatten, was sie tun sollten - nicht wirklich erklären konnten, warum die Dinge, die sie glauben, funktionieren. Sie sagen, & ldquo; Ich weiß, das funktioniert. Ich weiß, dass wir es so machen sollten. & rdquo; Aber wenn Sie warum, sagen sie, & ldquo; Nun, das ist nur meine Erfahrung. & rdquo; Sie haben ein intuitives Gespür dafür, was zu tun ist. Es gab keine gute Theorie. Und ich bin ein bisschen theorienorientiert.

Ich hatte auch die Erfahrung als Berater für viele Startups. So viele meiner Freunde, Ingenieure, mit denen ich zusammengearbeitet habe, die selbst Firmen gegründet und Firmen gegründet haben.

Ich habe gerade dieses entsetzliche, entsetzliche Ding von den talentiertesten, klügsten und kreativsten Menschen gesehen, die ich auf der Welt kenne. Sie arbeiteten Monate oder sogar Jahre ihres Lebens an Produkten, die niemand benutzte. Es schien eine katastrophale Verschwendung menschlichen Potenzials zu sein und ich fühlte mich wie Gott, es kann unmöglich richtig sein.

Also, das war wirklich mein Signal, mit dem Schreiben zu beginnen. Ich fing an, zuerst darüber zu bloggen, erzählte nur Geschichten von Dingen, die ich gesehen hatte oder Dingen, die für mich funktionierten und versuchte, etwas von dieser Theorie auf einer sehr grundlegenden Ebene zu erarbeiten. Und das begann wirklich zu starten. Und die Leute fingen an, sich darüber zu freuen, und die Leute fingen an, Meetups darüber zu erstellen. Und ich wurde gebeten zu sprechen. und es wurde eine Sache für sich.

An einem bestimmten Punkt wurde mir klar, dass es nur so viele Leute gibt, die man über einen Blog erreichen kann. Viele Leute, die die Probleme verursachen, die wir lösen wollten, lasen Geschäftsbücher. Also habe ich ein Geschäftsbuch geschrieben.

F: Haben Sie Lean Startup verwendet, um Lean Startup zu schreiben?

A: Ich habe beim Veröffentlichen des Buches viele Techniken benutzt, um den Inhalt, den Untertitel, das Cover zu wiederholen und zu testen - Sie nennen es. Sehr Lean Startup . Leute im Verlagswesen denken, dass ich verrückt bin.

F: Diese Konferenz steht vor der Tür. Was ist das wichtig?

Ich denke, wir machen ungefähr fünf Jahre. Wir haben diese Lean Startup Konferenz einmal im Jahr in San Francisco organisiert. Sie können alles darüber lesen und sich bei theleanstartup anmelden. com.

Was ich über die Konferenz sagen werde, warum ich glaube, dass sie existieren muss: Sie unterscheidet sich von jedem anderen Startup- und Tech-Event, das es gibt, hundertprozentig. Es ist eine No-Launch-, No-Hype-Zone. Also niemand startet etwas auf der Bühne, es gibt kein Startup-Schlachtfeld, es gibt keine Ausstellungsstücke auf dem Boden, keine Verkäufer, die dir irgendetwas verkaufen. Es besteht zu hundert Prozent aus s mit zeitgenössischen Fallstudien dieser Ideen in der realen Welt.

Also, es ist nicht so, hier ist eine berühmte Person und wie bist du vor 10 Jahren reich geworden? Nicht, & ldquo; Hey, hier ist jemand, der eine Menge Startups kaufen will. & rdquo; Es ist alles Üben. Es ist eine ehrliche Konversation darüber, was wirklich im Schiff vor sich geht, und deshalb haben wir einen äußerst rigorosen, jahrelangen Sprecherauswahlprozess.

Die meisten Leute, die Sie auf der Lean Startup-Konferenz auf der Bühne hören, werden Sie auf keinen anderen Konferenzen sehen. Sie sind nicht auf der Lautsprecherschaltung. Sie sind keine berühmten Leute, die viel sprechen. Sie sind Leute, die wir sorgfältig kuratieren, um sicherzustellen, dass sie ihre Geschichte auf die ehrlichste Art erzählen. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, wahre Hintergründe zu hören, was in den heutigen Startups passiert.

Nun, da hast du es, von dem Mann, der das Buch selbst schreibt. Für mein ganzes Erwachsenenleben selbstständig zu sein hat mir viele Dinge beigebracht, die ich gerne mit dir teile (oder mit anderen, die zuhören).

Auf keinen Fall weiß ich alles, aber eines weiß ich: Wenn Sie dieses Buch lesen und die Methodik wirklich anwenden, wenn Sie Ihr Geschäft aufbauen, spart es Ihnen Zeit und Geld (und kämpft möglicherweise mit Ihren Mitgründern) ).Bis zum nächsten Mal, HUSTLE ON.

Related: Warum zur Hölle würde jemand sein wollen?