Was 3-D-Druckmittel für den unabhängigen Erfinder

Was 3-D-Druckmittel für den unabhängigen Erfinder
Dreidimensionale Drucktechnologie wurde Anfang der 1980er Jahre von Chuck Hull patentiert, der 3D Systems mitbegründete, aber gerade erst zeichnet sich ein Trend ab. Während die frühesten Anwendungen des 3-D-Drucks auf Forschungs- und Entwicklungslabors beschränkt waren, durchdringt der Prozess heute fast jede Branche und der Trend zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Dreidimensionale Drucktechnologie wurde Anfang der 1980er Jahre von Chuck Hull patentiert, der 3D Systems mitbegründete, aber gerade erst zeichnet sich ein Trend ab.

Während die frühesten Anwendungen des 3-D-Drucks auf Forschungs- und Entwicklungslabors beschränkt waren, durchdringt der Prozess heute fast jede Branche und der Trend zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Lebensmittel können jetzt mit der ChefJet-Serie von 3D Systems gedruckt werden. Designer Bradley Rothenberg hat vor kurzem auf der New York Fashion Week 3D-bedruckte Textilien auf dem Laufsteg vorgestellt. Die Technologie hat sich sogar im medizinischen Bereich durch Forschung, die die Lebensfähigkeit und den wirtschaftlichen Wert von 3-D-gedruckten Prothesen unterstützt, durchgesetzt.

Verwandte: 3-D-Druck führt zu einer intelligenteren Krebsbehandlung

Da die Kosten für den Druck weiter sinken, wird die Technologie immer zugänglicher und die Anwendungen für Verbraucher entwickeln sich weiter.

Nun, da verbraucherfreundliche Drucker auf dem Markt für weniger als 2 000 Dollar angeboten werden und 3-D-Druckdienste leicht verfügbar sind, ist ein Erfinder mehr denn je in der Lage, Ideen aus seiner eigenen Werkstatt zu verwirklichen.

Dreidimensionales Drucken & ldquo; Levels das Spielfeld, setzen die fortschrittlichsten Fertigungswerkzeuge auf Desktops, in Garagen und in kleinen Unternehmen auf der ganzen Welt, und machen sie leicht zugänglich durch Service-Büros, & rdquo; sagt Avi Reichental, President und CEO von 3D Systems aus Rock Hill, N.C.

Related: Small Businesses und s werden den Weg für die 3-D-Druck Adoption

Die Erfindung ist ein iterativer Prozess. Man lernt durch Versuch und Irrtum. Prototyping, ob durch herkömmliche Mittel oder 3-D-Druck, bedeutet, dass der Erfinder sich bewusst sein muss, wie sich jede Komponente auf das gesamte Produkt auswirkt, ob zum Guten oder zum Schlechten.

Durch den 3D-Druck kann dieser Prozess zeitnah und kosteneffizient optimiert werden. Designherausforderungen und Machbarkeitsnachweise werden deutlicher und Nachteile können schnell behoben werden.

Während traditionelles Prototyping ein gewisses Maß an handwerklichem Können erfordert, macht es der 3D-Druck einfacher, eine Idee zum Leben zu erwecken, ohne sich die Hände schmutzig zu machen, insbesondere mit Hilfe von offenen Innovationsplattformen.

Durch die Teilnahme an 3D-Druck Open-Innovation-Plattformen wie Spark, RepRap, Lulzbot und MakerBot Thingiverse können Benutzer digitale Informationen für Produkte, die 3-D gedruckt werden, rechtlich austauschen. Mitglieder der Gemeinschaften, die diese Plattformen umgeben, können auf die computergestützten Zeichnungen und Dateien anderer Mitglieder zugreifen, um einen dreidimensionalen Druck durchzuführen.

Auf diese Weise können Personen mit Produktideen einfach auf Tausende von Produktdesign-Dateien zugreifen, die optimiert und hochgeladen wurden. Dieser kollaborative Austausch eliminiert einige der anfänglichen Vermutungen, die mit dem Prototyping verbunden sind, wodurch es einfacher wird, Ideen zu konzeptionieren und dann zu Drucken zu entwickeln.

Der Zugriff auf 3D-Druck-Open-Innovation-Plattformen ist besonders hilfreich, wenn ein Erfinder ein Produkt druckt, das viele interne Komponenten enthält. Anstatt viele Ressourcen zu nutzen, um alle notwendigen Teile zu visualisieren, zu entwickeln und zu drucken, können Erfinder die Vorarbeiten häufig in einer Form finden, die druckfertig und frei zugänglich ist.

Darüber hinaus werden 3D-Druck-und Computer-Aided-Design-Dienste für Erfinder, die eine Skizze oder Vision haben, aber die technischen Fähigkeiten fehlt, um es in eine druckbare Datei zu konvertieren. Große Büroketten wie Staples, lokale Druckereien und Grafikereien und sogar UPS haben begonnen, 3-D-Druckdienste gegen eine geringe Gebühr anzubieten.

Natürlich ist die Erstellung eines Prototyps nur der erste Schritt, um eine Idee auf den Markt zu bringen.

Related: Von Lidschatten zu ganze Häuser: 7 der verrücktesten 3-D Printed Creations noch