Watch Me Go: Erik Huggers tritt VeVo bei

Watch Me Go: Erik Huggers tritt VeVo bei
Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media. Der ehemalige Chef von Verizon, Erik Huggers, wurde zum President und CEO des Online-Musikvideo-Distributors Vevo ernannt. Huggers, der über 20 Jahre Erfahrung in digitalen Medien verfügt, war zuvor Senior Vice President bei Verizon und leitete einen unglücklichen Versuch ein, einen Internet-TV-Dienst zu starten, der nur durch die Übernahme von OnCue durch Verizon eingespart wurde.

Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media.

Der ehemalige Chef von Verizon, Erik Huggers, wurde zum President und CEO des Online-Musikvideo-Distributors Vevo ernannt. Huggers, der über 20 Jahre Erfahrung in digitalen Medien verfügt, war zuvor Senior Vice President bei Verizon und leitete einen unglücklichen Versuch ein, einen Internet-TV-Dienst zu starten, der nur durch die Übernahme von OnCue durch Verizon eingespart wurde. Vor seiner Zeit bei Verizon leitete Huggers die BBC-Abteilung Future & Technology für den Online-Videodienst BBC iPlayer ( Variety ). In seiner neuen Rolle konzentriert sich der 20-jährige Digital Media Veteran auf das Wachstum und die Innovation von Vevo. YouTube gilt als größter Content-Partner von YouTube. Vevo ist mehrheitlich im Besitz von Sony Music Entertainment und der Universal Music Group mit Minderheitsbeteiligungen von Google und Abu Dhabi Media. Während Vevo seine eigenen Zuschauerzahlen vorweisen kann ( Re / code mit 11 Milliarden Views pro Monat), weisen sie auch darauf hin, dass der Traffic des Dienstes für die meisten Besucher von Googles YouTube abhängt.