Die Video-Revolution wird nicht im Fernsehen übertragen

Die Video-Revolution wird nicht im Fernsehen übertragen
In der fortschreitenden Fragmentierung der Medien, die bereits die Zeitungs- und Musikindustrie verändert hat, ist das Fernsehgeschäft der größte und vielleicht letzte traditionelle Mediengigant, der dramatisch betroffen ist. Netflix und Hulu erodieren die Basis dieser mächtigen Industrie. YouTube und Vimeo destabilisieren es.

In der fortschreitenden Fragmentierung der Medien, die bereits die Zeitungs- und Musikindustrie verändert hat, ist das Fernsehgeschäft der größte und vielleicht letzte traditionelle Mediengigant, der dramatisch betroffen ist.

Netflix und Hulu erodieren die Basis dieser mächtigen Industrie. YouTube und Vimeo destabilisieren es. Die Implikationen für die Werbung werden enorm sein, da diese Industrie gestört ist.

Milliarden von Dollar für Werbe- und Marketing-Dollar werden auf entstehenden, aber wachsenden digitalen Videoplattformen freigesetzt. Diese Migration von Ad-Dollars findet bereits in einem stetigen Rinnsal statt. Aber sollten die Fernsehstudios die Video-Zuschauer in den Würgegriff nehmen, könnte dieses Rinnsal zur Flut werden.

Related: Personalisierte Marketing ist nicht mehr ein Luxus

Die abnehmende Kraft des Fernsehens.

Das Fernsehen hat zwar noch immer eine große Werbekraft, aber das ändert sich rasant. Die Zuschauerzahlen im Live-TV-Bereich sinken dramatisch und werden weiter abnehmen, da die Zuschauerzahlen durch Millennials dominiert werden.

Die Werbewirkung des Fernsehens (das nicht mehr live gesehen werden muss) hat ebenfalls nachgelassen, da DVRs prominent geworden sind und Zuschauer Anzeigen überspringen lassen. Fernsehwerbung könnte zu einem Anstieg der Ausgaben führen, wenn politische Anzeigen vor den Präsidentschaftswahlen 2016 platziert werden und Kandidatendebatten im Live-Fernsehen gezeigt werden. Aber der langfristige Trend, dass sich jüngere Zuschauer auf Online-Betrachtungsmethoden verlassen, wird sich fortsetzen.

Lizenzierung ist eine große Einnahmequelle für Fernsehstudios, aber die Dinge ändern sich, als Unternehmen wie Netflix damit beginnen, ihre eigene originale Programmierung zu entwickeln (Zeuge House of Cards ). Und wenn eine Show von einem Studio produziert wird, aber online ausgestrahlt wird, stellt dies einen Übergang zur Online-Werbung dar, ähnlich wie ein Zeitungsartikel, der durch Online-Werbung unterstützt wird, einen Übergang für Verlage darstellt.

Das Kabel steht ebenfalls vor großen Störungen, da seine lukrative Bündelungsstruktur aufgelöst werden kann.

Wie Time im April berichtete: "Angesichts all dieser Veränderungen hat die Branche Grund zur Sorge. In einem Bericht vom letzten Jahr haben Medienanalysten der Investmentfirma Needham & Company geschätzt, dass alle TV-Inhalte entbündelt würden würde die TV-Industrie einen 70-Milliarden-Dollar-Hit hinnehmen, und alle außer 15 oder 20 Kanäle würden verschwinden. "

Verwandte: Werbung erreicht bald einen digitalen Wendepunkt

Die neue Welle der digitalen Werbung.

Laut Nielsen ist Werbung im Kabel- und Rundfunkfernsehen eine Branche mit einem Umsatz von 78 Milliarden US-Dollar. Das Wachstum der Fernsehwerbung verlangsamt sich jedoch, auch wenn die Ausgaben für digitale Videowerbung dramatisch ansteigen. Es ist klar, dass Werbung dem Publikum folgt. Online-Videowerbung erhielt laut Business Insider allein im Dezember 35 Milliarden Aufrufe und verzeichnet im Vergleich zum Vorjahresmonat einen durchschnittlichen Zuschauerzuwachs von 100 Prozent pro Monat.

Mit dem Aufkommen von Online-Medien ist es möglich, Impressionen und Conversions sorgfältig zu verfolgen und Werbung direkt mit dem E-Commerce zu verknüpfen. Bei einer traditionellen Fernsehwerbung war die Zuschauerzahl das wichtigste Maß für ihre Effektivität. Für Online-Werbung kann jedoch alles von Klickraten bis zu Conversions und Impressionen gemessen werden.

Die Geschwindigkeit, mit der digitale Werbeausgaben wachsen, ist beeindruckend (und wird sich voraussichtlich in vier Jahren verdoppeln).

Dieses Wertzuwachs führt zu einem florierenden Streaming-Dienst wie Netflix, der im zweiten Quartal dieses Jahres einen kräftigen Gewinnanstieg auswies, als das Unternehmen innerhalb von drei Monaten 1,7 Millionen neue Kunden hinzugewann.

Die Verbreitung von Kanälen und Videoquellen wird von mobilen Verbrauchern unterstützt. Also das lästige & ldquo; drücken & rdquo; Werbung für Pop-up- und Werbebanner, die die Verbraucher heute weitgehend ignorieren, hat "ldquo" Platz gemacht. ziehen & rdquo; Werbung, die die Verbraucher aktiv aufsuchen. Dieses & ldquo; ziehen & rdquo; Das Video-Werbemodell hat Videoanzeigen zu einem effektiven Online-Werbeträger gemacht. Laut Business Insider liegt die durchschnittliche Klickrate bei 1,44 Prozent.

Related: Video-Marketing geht über YouTube hinaus. Haben Sie diese 3 Optionen untersucht?

Zukunftstrends.

Diese Werberevolution wird keine einfache Übertragung von Fernsehbildschirmen auf digitale Online-Quellen sein. Es wird eine Umgestaltung dessen, wie Werbung bedient, verfolgt und umgesetzt wird, beinhalten. Statt eines Studio-und-Agentur-Modells für Video-Entwicklung und Werbeproduktion wird mehr Online-Video organisch erstellt, Crowdsourcing und User-Generierung. Virale Werbespots werden nicht in den Warträumen hochpreisiger Werbeagenturen entwickelt, sondern von ambitionierten Kreativen mit einer Idee, einer Kamera, einem Laptop und einiger Schnittsoftware entwickelt. Sterne werden über YouTube-Ansichten und Multichannel-Netzwerke geprägt.

Fernsehsender werden noch existieren, aber ich gehe davon aus, dass sie heute wie die Zeitungsbranche funktionieren werden - mit kleineren Budgets: Sie werden zunehmend in digitale und soziale Kanäle eingebunden und dienen nicht mehr als dominierende Akteure in diesem Medium.

Das erfolgreiche Rundfunk- und Kabelfernsehprogramm der Zukunft muss flink und innovativ sein und die Aufmerksamkeit des Publikums durch die vollständige Integration digitaler Kanäle wecken.

Als Zielgruppe für Fernsehfragmente auf Netflix-, Hulu-, YouTube- und Multichannel-Netzwerken wie Fullscreen und Maker Studios wird die Werbung zielgerichteter, datengestützter und stärker mit sozialen Medien verbunden.

Kunstvolle Video-Kuration und -Aggregation wird zu einem wertvollen Gut. Ich gehe davon aus, dass das wachsende Content-Marketing immer mehr Videos in Websites, mobile Geräte und Social-Media-Streams von Zuschauern sendet und die Unternehmen, die diese Videoüberflutung organisieren, kuratieren und verwalten, das Vertrauen der Zuschauer gewinnen.

Schließlich gibt es nur so viel Inhalt, den eine Person konsumieren kann. Die Müdigkeit wird durch Unternehmen gemildert, die ihren Zuhörern nur die inspirierendsten, relevantesten und zielgerichtetesten Videoinhalte anbieten.Waywire bietet ein gutes Beispiel: Das Unternehmen kuratiert Videos, die eine bestimmte Zielgruppe direkt ansprechen

Seit Jahren arbeiten Produkt- und Dienstleistungsunternehmen daran, Content-Produzenten zu werden. Jetzt erkennen sie, dass sie auch zufriedene Kuratoren sein müssen. So viel Video überschwemmt die digitale Welt, dass automatisierte und effiziente Möglichkeiten zur Präsentation von Videos dramatische Ergebnisse mit minimalem Aufwand erzielen können.

Diese Welle der digitalen Disruption im Fernsehen wird eine neue Runde von Innovationen in der Videoerstellung, -kuration und -programmierung auslösen. Genauso wie der rasante Niedergang der Zeitungen mit der Ankunft von Unternehmen wie Slate und The Skimm eine Runde digitaler Innovationen auslöste und Zeitungen wie Die New York Times dazu veranlasste, innovative digitale Waffen wie 538. com zu lancieren Auch entstehen neue Unternehmen und neue Online-Ventures bei traditionellen Fernsehunternehmen.

Werbung wird dem Publikum in eine Welt des mobilen, sozialen und webbasierten Videos folgen. Die Videorevolution wird nicht im Fernsehen übertragen. Aber es wird zunehmend zielgerichtet und benutzergeneriert und kuratiert. Unternehmen werden in einer neuen digitalen Landschaft auf den Markt gebracht, in der die Erfassung von Zielgruppen, die auf vielen Videoplattformen fragmentiert sind, zur neuen Herausforderung wird.

Die Produktion und Pflege von Videos ist für kleine und mittelgroße s zugänglicher denn je. Es kann ein leistungsstarkes Werkzeug für Unternehmen sein, um bei einem Publikum von jungen Verbrauchern, die das Fernsehen ausschalten und Videos auf Smartphones, sozialen Netzwerken und Streaming-Diensten ablaufen, eine weit verbreitete visuelle Präsenz zu erreichen.

Verwandte: Was Sie von diesen 5 Mega-Marken beim Erstellen viraler Videos lernen können