Risikokapital feiert nicht wie 2000

Risikokapital feiert nicht wie 2000
Risikokapitalinvestitionen in junge Unternehmen beliefen sich im zweiten Quartal dieses Jahres auf 17,5 Milliarden Dollar, wie PricewaterhouseCoopers und die National Venture Capital Association (NVCA) kürzlich berichteten. Beobachter beginnen, den gegenwärtigen Markt mit dem Blasenmarkt von 2000 zu vergleichen, aber ich denke nicht, dass der Vergleich passend ist.

Risikokapitalinvestitionen in junge Unternehmen beliefen sich im zweiten Quartal dieses Jahres auf 17,5 Milliarden Dollar, wie PricewaterhouseCoopers und die National Venture Capital Association (NVCA) kürzlich berichteten. Beobachter beginnen, den gegenwärtigen Markt mit dem Blasenmarkt von 2000 zu vergleichen, aber ich denke nicht, dass der Vergleich passend ist. Die Höhe des Geldes bleibt weit unter 2000, und die Finanzierungsszene ist sehr anders als vor 15 Jahren.

Beginnen wir mit den Statistiken. Während der Betrag, den Risikokapitalgeber in diesem Jahr in junge Unternehmen investieren, die 49 Milliarden Dollar übersteigen wird, die die Branche 2014 in Startups investiert hat, wird der Betrag weit unter den 144 Milliarden Dollar liegen, die die NVCA Risikokapitalgebern meldet im Jahr 2000 in Unternehmen investiert. Selbst die Investitionen in junge Unternehmen von 17,5 Milliarden Dollar im zweiten Quartal sind im Vergleich dazu nicht so hoch. Inflationsbereinigt belief sich das Investitionsvolumen im zweiten Quartal 2000 auf 38 Milliarden US-Dollar.

Risikokapitalgeber machen weitaus weniger Geschäfte als noch vor 15 Jahren. Im Jahr 2000 tätigten Risikokapitalgeber 8.042 Investitionen. Letztes Jahr haben sie nur 4.361, die NVCA-Datenshow, abgeschlossen. Die jüngsten Zahlen - jene für das zweite Quartal dieses Jahres - zeigen, dass die Anzahl der getätigten Investitionen nur 56 Prozent des Niveaus im selben Quartal 2000 betrug, findet PricewaterhouseCoopers Moneytree.

Weniger Risikokapitalgeber verwalten jetzt weniger Geld als zurück 2000, NVCA Daten zeigen. Vor 15 Jahren hatte die Branche 331,5 Milliarden US-Dollar (in Dollar von 2015) im Management. Im Jahr 2014 verwaltete es weniger als die Hälfte dieses Betrags - 158 Milliarden US-Dollar (im Jahr 2015). Die Anzahl der Investoren ist ebenfalls deutlich gesunken. Im Jahr 2000 gab es 1.704 Risikokapitalfonds; im Jahr 2014 waren es nur noch 1.206.

Heute fließt Venture-Capital-Geld in viel spätere Deals als im Jahr 2000. Um die Jahrtausendwende gingen 17 Prozent der Investment-Dollars in Late-Stage-Deals, gegenüber 25 Prozent im Jahr 2014, zeigen NVCA-Statistiken. Im Jahr 2000 gingen 73 Prozent der Risikokapitalfinanzierungen in Folgebehandlungen statt in Erstfinanzierung. Im vergangenen Jahr lag der Anteil der Nachfolgefinanzierung bei 85 Prozent.

Related: Chinas Auswirkungen auf das VC-Spiel in den USA

Der Sprung ist auf der Deal-Seite noch extremer. Im Jahr 2000 waren nur 10 Prozent der Venture-Capital-Transaktionen später, verglichen mit 19 Prozent im Jahr 2014. Im Jahr 2000 erhielten 58 Prozent der Unternehmen, die eine Venture-Capital-Investition erhielten, eine Folgefinanzierung, gegenüber 66 Prozent im Jahr 2014.

Risikokapitalgeber haben weitgehend die Keimzelle verlassen. Laut PricewaterhouseCoopers lag die Anzahl der Venture-Capital-Deals im Seed-Stadium im zweiten Quartal 2015 nur um 25 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2000.

Veränderungen im Börsenmarkt treiben diese Unterschiede voran. Verordnungen, die seit dem Jahr 2000 eingeführt wurden, haben den Börsengang viel weniger attraktiv gemacht als früher. Infolgedessen gehen heute weniger Unternehmen an die Börse, und sie benötigen viel länger als vor 15 Jahren, wie NVCA-Zahlen zeigen. Nur 115 Venture-gedeckte Unternehmen gingen 2014 an die Börse, verglichen mit 238 im Jahr 2000. Im Jahr 2000 erfolgten 39 Prozent der erfolgreichen Venture-Capital-Exits durch IPOs. 2014 waren es nur 20 Prozent. Die mittlere Zeit bis zum Börsengang betrug im Jahr 2000 3,1 Jahre und heute 6,9 ​​Jahre.

Da weniger Unternehmen an die Börse gehen und die Aktienmarktbewertungen ein historisches Niveau erreichen, ziehen Investmentfonds und Hedgefonds in traditionell von Risikokapitalgeber. Wenn neue Investoren die Punschschüssel auffüllen, könnte die Party weitergehen. Aber diese Partei ist anders als die, die Investoren im Jahr 2000 besucht haben.

Related: 8 Dinge, die Sie über die Anhäufung von Venture Capital wissen müssen