Der ultimative Test: Verwandeln Sie Ihre coole Idee in ein großartiges Produkt

Der ultimative Test: Verwandeln Sie Ihre coole Idee in ein großartiges Produkt
Jeder hat einen der Epiphanien-Momente: & ldquo; Es muss eine Lösung für [Problem hier einfügen] geben. & rdquo; Nach dem Start von fünf Produkten für die Unterhaltungselektronik mit TrackR haben wir festgestellt, dass die größte Hürde für die Einführung eines kreativen Produkts in der Welt das Design für die Fertigung ist (bekannt als DFM).

Jeder hat einen der Epiphanien-Momente: & ldquo; Es muss eine Lösung für [Problem hier einfügen] geben. & rdquo; Nach dem Start von fünf Produkten für die Unterhaltungselektronik mit TrackR haben wir festgestellt, dass die größte Hürde für die Einführung eines kreativen Produkts in der Welt das Design für die Fertigung ist (bekannt als DFM).

Dies ist der Prozess, bei dem ein Prototyp entworfen oder neu entworfen wird, um in großem Maßstab hergestellt zu werden. Während einfache Designs ohne Änderungen hergestellt werden können, durchlaufen die meisten Prototypen einen kollaborativen Designprozess zwischen dem Produktdesign und den Fertigungsteams, um sich auf die Massenproduktion vorzubereiten. Die Änderungen können grundlegender Art sein (z. B. Änderung des Leiterplattenlayouts) oder schwerwiegend (einschließlich der Produktmaterialien und des Industriedesigns).

Es ist wichtig, ein Projekt mit einem Entwurf für die Fertigung zu beginnen, da Änderungen später die Kosten, die Lieferzeit, das Aussehen, die Form und das Gefühl verändern und letztendlich die Marktfähigkeit des Produkts beeinträchtigen.

Verwandte Themen: Bei der Herstellung in China kann die Gesichtszeit entscheidend sein

Vier kritische Annahmen bestimmen den Erfolg oder Misserfolg Ihres Produkts, wenn es um die Konstruktion für die Fertigung geht:.

1. Welche Kundenerfahrung sollte das Produkt liefern? Der erste Schritt besteht darin, das Produkt zu definieren, das Ihr Kunde tatsächlich möchte. Während dies offensichtlich erscheinen mag, kann der Entwurf für den Herstellungsprozess zu Entscheidungen führen, die Teams von diesem Ziel wegführen. Zuvor sollten Sie sich durch Marktforschung über die wichtigsten Merkmale und ihre Preistoleranz ein Bild davon machen, was für Ihre Kunden am wichtigsten ist. Erstellen Sie Richtlinien, die die Erwartungen des Kunden erfüllen und sicherstellen, dass das Produktionsprodukt diese Richtlinien erfüllt.

Klare Designrichtlinien geben einen Ansatz zur Lösung vor. Als wir beispielsweise an Wallet TrackR gearbeitet haben, wurden im Produktanforderungen-Dokument (PRD) die wichtigsten Anforderungen unseres Kunden beschrieben. Das Dokument ist lang und banal, gefüllt mit Sätzen wie & ldquo; das Gerät muss nicht größer sein als die 4 Millimeter Dicke & rdquo; oder & ldquo; Der Gerätetaster muss versenkt sein, damit er beim Aufsetzen nicht gedrückt wird. & rdquo;

Indem Sie selbst die kleinsten Anforderungen auf Papier spezifizieren, stellen Sie sicher, dass sie die von den Kunden gewünschten Schlüsselfunktionen liefern und wissen, wann sie sich von ihrem Ziel entfernen. Je vollständiger und rigoroser die Dokumentation ist, desto offensichtlicher wird die richtige Design-Entscheidung, wenn Entscheidungen getroffen werden müssen.

Related: Das Geheimnis erfolgreicher Produktgestaltung? Einfachheit.

2. Was kostet Ihr Kunde? Wenn Sie die Liste der Prioritäten Ihres Kunden haben, legen Sie die Preisbeschränkungen für den Kunden fest.Berücksichtigen Sie die Kosten für Logistik, Support und Markup, die ein Händler oder Distributor übernimmt. Preisbeschränkungen führen oft zu einigen der kritischsten Entscheidungen für die Produkt- und Vertriebsstrategie Ihres Unternehmens. Eine Faustregel für Kostenbeschränkungen ist, den Zielpreis des Kunden zu nehmen und ihn mit 30 Prozent zu multiplizieren.

3. Wie wird das Produkt gebaut? Erstellen Sie Modelle und definieren Sie die Spezifikationen, die in die Designrichtlinien passen. In dieser Phase erstellen Sie die gesamte Dokumentation, 3D-Dateien, Farb- und Schaltungszeichnungen, die für das herzustellende Produkt benötigt werden. Es ist wichtig, so früh wie möglich mit dem Hersteller in einen offenen Dialog zu treten und die Konstruktionsabsichten zu kommunizieren und zu verstehen, was aus der Sicht des Herstellers möglich ist.

4. Wie wird Ihr Produkt brechen? Gründliche und kontinuierliche Tests der Designannahmen sind entscheidend für die Erstellung des Produkts, das Sie und Ihre Kunden erwarten. Arbeiten Sie mit Ihrem Hersteller zusammen, um eine vollständige und umfassende Liste von Produkttestanforderungen zu erstellen, um sicherzustellen, dass die Produktionseinheiten Ihren Standards entsprechen.

Als wir unser erstes Produkt, Phone Halo, entwickelten, zeigten unsere Berechnungen, dass der Plastikschlüsselring sehr stark sein würde. Aber die ersten Herstellungsmuster, die wir erhielten, zeigten das Gegenteil; die Schlüsselschlaufe des spritzgegossenen Kunststoffes war spröde und würde brechen, weil das geformte Kunststoffteil zu schnell abkühlt. Durch die Erhöhung der Schlingenstärke um einige tausendstel Zoll konnten wir die Festigkeit verdreifachen.

Unterschiede, die so klein sind wie die Breite eines menschlichen Haares, können sich stark auf die Benutzerfreundlichkeit, das Aussehen und die Haptik Ihrer Produkte auswirken. Die Gestaltung für den Fertigungsprozess ist eine der schwierigsten Aufgaben, die bei der Zusammenarbeit mit ihren Fertigungspartnern anstehen. Durch das klare Verständnis der Erwartungen Ihrer Kunden, die Kenntnis aller Preisbeschränkungen, die frühzeitige Einbindung Ihres Herstellers in den Konstruktionsprozess und die Implementierung von Qualitätssicherungsprozessen können Sie Produkte liefern, die Ihre Kunden lieben.

Related: Wie 'V-Commerce' der nächste große Trend für Startups