Das ultimative PR-Spickzettel: Erstellen einer Strategie, Erstellen einer Pressemitteilung und Umgang mit den Medien

Das ultimative PR-Spickzettel: Erstellen einer Strategie, Erstellen einer Pressemitteilung und Umgang mit den Medien
In ihrem Buch Start Your Own Business führen die Mitarbeiter von Media Inc. Sie durch die entscheidenden Schritte zum Start Ihr Unternehmen unterstützt Sie dabei, die ersten drei Jahre als Unternehmer zu überleben. In diesem bearbeiteten Auszug bieten die Autoren eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um freie Presse für Ihr Unternehmen zu erhalten.

In ihrem Buch Start Your Own Business führen die Mitarbeiter von Media Inc. Sie durch die entscheidenden Schritte zum Start Ihr Unternehmen unterstützt Sie dabei, die ersten drei Jahre als Unternehmer zu überleben. In diesem bearbeiteten Auszug bieten die Autoren eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um freie Presse für Ihr Unternehmen zu erhalten.

Egal wie groß oder klein Ihr Geschäft ist, der Schlüssel zur Sicherung der Öffentlichkeitsarbeit ist die Identifizierung Ihres Zielmarktes und die Entwicklung eines Brunnens -gedachte PR-Kampagne. Führen Sie die folgenden sieben Schritte aus, damit Ihr Unternehmen bemerkt wird:

1. Schreiben Sie Ihre Positionierungsaussage Dies fasst in wenigen Sätzen zusammen, was Ihr Geschäft von der Konkurrenz unterscheidet.

2. Listen Sie Ihre Ziele auf. Was erhoffen Sie sich mit Ihrem Werbeplan für Ihr Unternehmen? Listen Sie Ihre fünf wichtigsten Ziele in der Reihenfolge ihrer Priorität auf. Sei spezifisch und setze immer Deadlines.

3. Identifizieren Sie Ihre Zielkunden. Sind sie männlich oder weiblich? Welche Altersgruppe? Was sind ihre Lebensstile, Einkommen und Kaufgewohnheiten? Wo wohnen sie?

4. Identifizieren Sie Ihre Zielmedien. Listen Sie die Zeitungen und Fernseh- und Radioprogramme in Ihrer Region auf, die die entsprechenden Verkaufsstellen sind. Erstellen Sie eine vollständige Liste der Medien, auf die Sie zielen möchten, rufen Sie sie an und fragen Sie, wen Sie bezüglich Ihres Geschäftsbereichs kontaktieren sollten. Identifizieren Sie den spezifischen Reporter oder Produzenten, der Ihr Gebiet abdeckt, damit Sie direkt mit ihm Kontakt aufnehmen können. Ihre lokale Bibliothek wird über Medienreferenzbücher verfügen, die Kontaktnamen und -nummern auflisten. Erstellen Sie ein eigenes Medienverzeichnis mit Namen, Adressen sowie Telefon- und Faxnummern. Trennen Sie TV-, Radio- und Druckquellen. Kenne die & quot; Beats & rdquo; Sie können sicher sein, dass Sie Ihre Ideen der entsprechenden Person vorstellen.

5. Entwickeln Sie Story-Winkel. Berücksichtigen Sie die Medien, auf die Sie zu sprechen kommen, und erstellen Sie eine Liste von Story-Ideen, die Sie ihnen zuordnen können. Entwickle Storywinkel, über die du lesen oder im Fernsehen sehen möchtest. Denken Sie an die letzte Geschichte einer Firma, die Ihre Aufmerksamkeit behalten hat. Welcher Winkel und welches Interesse waren in dieser Geschichte und anderen, die dir aufgefallen sind? Planen Sie eine 45-minütige Brainstorming-Sitzung mit Ihrem Ehepartner, einem Geschäftspartner oder Ihren Mitarbeitern, um neue Ideen zu entwickeln.

6. Machen Sie die Tonhöhe . Legen Sie Ihre Gedanken auf Papier und Sende sie dem Reporter in einem "Pitch-Brief". & rdquo; Beginnen Sie mit einer Frage oder einer interessanten Tatsache, die Ihr Unternehmen mit der Zielgruppe des Zielmediums in Verbindung bringt. Wenn Sie beispielsweise für eine Zeitschrift schreiben, die sich an ältere Menschen richtet, könnten Sie anfangen "Wussten Sie, dass mehr als die Hälfte aller Frauen über 50 nicht begonnen haben, für den Ruhestand zu sparen?" Dann führe in deinen Pitch: "Als Certified Financial Planner kann ich deinen Lesern zehn Tipps geben, sie auf dem Weg zu einem finanziell komfortablen Ruhestand zu starten. & Rdquo; Mach deinen Brief nicht länger als eine Seite; Geben Sie Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse an, damit der Reporter Sie kontaktieren kann.

Fügen Sie ggf. eine Pressemitteilung mit Ihrem Brief bei. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Positionserklärungen am Ende jeder Korrespondenz oder Pressemitteilungen, die Sie senden, einfügen.

7. Follow-up . Follow-Up ist der Schlüssel zur Absicherung. Warten Sie vier bis sechs Tage, nachdem Sie die Informationen gesendet haben, und verfolgen Sie dann Ihren Pitch-Brief mit einem Telefonanruf. Wenn Sie eine Nachricht auf der Voicemail hinterlassen und der Reporter Sie nicht zurückruft, rufen Sie erneut an, bis Sie sie am Telefon haben. Hinterlassen Sie keine zweite Nachricht innerhalb von fünf Tagen nach dem ersten. Wenn der Reporter zusätzliche Informationen anfordert, senden Sie diese sofort und folgen Sie den Anweisungen, um den Empfang zu bestätigen.

Pressemitteilungen

Stellen Sie sich eine Pressemitteilung als Ihr Werbebeitrag vor Fernseh- und Radiosender. Redakteure und Reporter erhalten täglich Hunderte von Pressemitteilungen. Wie macht man das Besondere?

Stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Grund haben, eine Pressemitteilung zu senden. Eine Eröffnungsfeier, ein neues Produkt, ein Rekordjahr, ein neuer Standort oder eine besondere Veranstaltung sind gute Gründe.

Zweitens sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Pressemitteilung für die Veröffentlichung oder Sendung, die Sie senden, geeignet ist zu. Es klingt offensichtlich, aber viele s machen den Fehler, Pressemitteilungen wahllos zu versenden, ohne das Publikum einer Publikation zu berücksichtigen.

Um die Lesbarkeit zu gewährleisten, sollte Ihre Pressemitteilung dem Standardformat folgen: typisiert, doppelseitig, auf weißem Briefkopf mit einem Kontakt Name, Titel, Firma, Adresse und Telefonnummer der Person in der oberen rechten Ecke. Geben Sie unter diesen Informationen eine kurze, auffällige Überschrift in Fettdruck ein. Eine Datumsgrenze - zum Beispiel "Los Angeles, Kalifornien, 10. August 2015 -" folgt und führt in den ersten Satz der Veröffentlichung.

Beschränken Sie Ihre Pressemitteilung auf ein oder zwei Seiten. Es sollte gerade lang genug sein, um die sechs Grundelemente abzudecken: wer, was, wann, wo, warum und wie. Die Antworten auf diese sechs Fragen sollten in der Reihenfolge ihrer Bedeutung für die Erzählung erwähnt werden, um den Redakteur Zeit und Raum zu sparen.

Verschönern Sie die Informationen nicht. Denken Sie daran, Sie schreiben den Artikel nicht; Sie präsentieren lediglich die Informationen und zeigen, warum sie für diese Veröffentlichung relevant sind, in der Hoffnung, dass sie darüber schreiben werden. Achten Sie genau auf Grammatik und Rechtschreibung. Der Wettbewerb um die Öffentlichkeitsarbeit ist intensiv, und eine Pressemitteilung voller Tippfehler oder Fehler wird eher beiseite geschoben.

Einige Unternehmer verwenden Aufmerksamkeit erregende Gimmicks, um ihre Pressemitteilungen bemerkt zu bekommen. In den meisten Fällen ist dies eine Verschwendung von Geld. Wenn deine Veröffentlichung gut geschrieben und relevant ist, brauchst du keine Singentelegramme oder einen Blumenstrauß, um deine Botschaft zu vermitteln (und die meisten Reporter werden solche Scherze nicht ernst nehmen).

Im Gespräch mit den Medien

Sobald Sie den Reporter am Telefon erreichen, denken Sie daran, dass sie sehr beschäftigt sind und wahrscheinlich am Stichtag sind. Sei höflich und frage, ob sie Zeit haben zu reden. Wenn nicht, bieten Sie an, zu einem günstigeren Zeitpunkt zurückzurufen. Wenn der Reporter mit Ihnen sprechen kann, halten Sie Ihre anfängliche Tonhöhe auf 20 Sekunden; Danach bieten wir Ihnen an, schriftliche Informationen zu senden, um Ihre Ideen zu unterstützen.

Die folgenden Tipps erhöhen Ihre Erfolgschancen:

  • Wenn ein Reporter Ihre Idee ablehnt, fragen Sie, ob er jemand anderen empfehlen kann.
  • Wissen Sie genau, was Sie sagen werden, bevor Sie den Reporter anrufen. Lass es vor dir aufschreiben - es ist einfacher und du wirst dich sicherer fühlen.
  • Sei beharrlich. Denken Sie daran, nicht jeder wird daran interessiert sein. Wenn Ihre Story-Idee abgelehnt wird, versuchen Sie herauszufinden, warum und verwenden Sie diese Informationen, um Ihre nächste Tonhöhe zu verbessern.
  • Seien Sie kein Schädling. Sie können leicht hartnäckig sein, ohne lästig zu sein. Benutze deine Instinkte; wenn der Reporter eilte, bieten Sie an, zurückzurufen. Tageszeitungsreporter sehen sich am frühen Nachmittag mit Fristen konfrontiert. Am besten rufen Sie zwischen ca. 14.30 Uhr an. und 17:30 Uhr
  • Seien Sie hilfreich und werden Sie zur Ressource, indem Sie den Reportern Informationen zur Verfügung stellen. Denken Sie daran, sie brauchen Ihre Ideen für die Geschichte. Es gibt nur so viele, auf die sie allein kommen können.
  • Sag Danke. Wenn es Ihnen gelingt, Werbung für Ihr Unternehmen zu machen, schreiben Sie dem Reporter, der mit Ihnen zusammengearbeitet hat, immer einen Dankesbrief. Sie wären überrascht, wie viel eine Note bedeutet (und wie wenige dieser Reporter erhalten).