Typografie-Angelegenheiten: Startup-Gründer Otba Mushaweh zielt auf arabische Font Excellence mit TypeStage

Typografie-Angelegenheiten: Startup-Gründer Otba Mushaweh zielt auf arabische Font Excellence mit TypeStage
Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media. Wir vergessen, dass arabische Fonts auf Textverarbeitungen sehr begrenzt sind ... oder sogar das eine Vielzahl von ihnen existiert. Tatsächlich sind die Möglichkeiten so begrenzt, dass ich nicht einmal in der Lage bin, ein Typografie-Tabu a la Comic Sans zu erstellen.

Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media.

Wir vergessen, dass arabische Fonts auf Textverarbeitungen sehr begrenzt sind ... oder sogar das eine Vielzahl von ihnen existiert. Tatsächlich sind die Möglichkeiten so begrenzt, dass ich nicht einmal in der Lage bin, ein Typografie-Tabu a la Comic Sans zu erstellen. Wenn Sie Humor beiseite legen, können Sie sich vorstellen, wie schwierig es für Webentwickler und Designer sein muss, so wenig arabische Fonts zur Verfügung zu haben? Sicher kann ich das. Der in Saudi-Arabien beheimatete syrische Unternehmer Otba Mushaweh arbeitet Tag und Nacht daran, dieses Problem mit TypeStage zu lösen.

Der Gründer von TypeStage, Otba Mushaweh, ist ein syrischer Grafikdesigner mit über einem Jahrzehnt Engagement auf diesem Gebiet. Aufgrund des Mangels an Grafikdesign-Programmen in Saudi-Arabien, wo er aufgewachsen ist, sagt er, er sei in einer Furche stecken geblieben. "Dies zwang mich, nach einem anderen Weg zu suchen, und ich studierte Informationstechnologie an der Arab Open University, einer Zweigstelle der British Open University, wo ich einen Bachelor-Abschluss in Informationstechnologie erhielt." Nach einiger Zeit als freiberuflicher Grafikdesigner gründete er ein kleines Designstudio namens "Logos Guide". 2006 belegte er den dritten Platz in einem Wettbewerb in Dubai. Vier Jahre später, im Jahr 2010, gründete er Logo Talks, das er als "Online-Magazin für Studenten und professionelle Designer beschreibt, die ihr Wissen über Logo-Design, Markenentwicklung, Schriftgestaltung und Typografie erweitern möchten."

Otba Mushaweh, Gründer von TypeStage.

Nachdem er die illustre Geschichte von Typografie und Kalligrafie in Arabien erklärt hatte, gab er uns die Informationen zu den Problemen, die er mit TypeStage lösen wollte. Mushaweh sagte uns, dass, während viele Designer behaupten, dass es fast 500 arabische Schriftarten gibt, 90% "ungeeignet für das Web sind, entweder für ästhetische Aspekte oder für technische Aspekte. & Rdquo; Im Gegensatz zu dieser Zahl mit mehr als 150.000 lateinischen Schriftarten wurde Mushaweh auch dazu inspiriert, TypeStage zu starten, da der Mangel an arabischen Schriften für Verbraucher und Unternehmen gleichermaßen von Bedeutung ist. Bei der Diskussion der für die meisten Unternehmen gefürchteten Hauptschrift für Web- und Multimedia-Inhalte erklärt er, dass es sich bei den meisten Computern um eine Standardschriftart handelt, die manchmal Probleme bei der Rechtfertigung, Lesbarkeit oder Lesbarkeitsrate hat Größen. & rdquo; Es klingt nach einer herkulischen Aufgabe, und mit einem Team von nur Otba Mushaweh und seinem Entwickler ist das eine Untertreibung. Während er plant, in naher Zukunft mit externen Schriftdesignern zusammenzuarbeiten, ist es vorerst ein kleines, internes Team.

Mushaweh erklärt, dass ohne jegliche Angel-Investoren die Finanzierung von TypeStage eine persönliche Investition sei. Da das Startup noch nicht einmal ein Jahr alt ist, klingt das nicht ungewöhnlich, aber der Gründer gibt zu, dass die Kosten von TypeStage astronomisch sind. "Entwerfen von professionellen arabischen Schriften kostet uns einen Arm und ein Bein, aber ich versuche, so viel wie möglich zu verwalten. & rdquo; ROI? Außer Frage. Wie sieht ihr aktuelles typografisches Arsenal aus? "Die meisten unserer Designs sind zwischen dem Naskh-Stil für Text und Kufi Style für Überschriften und kurze Absätze, & rdquo; Er erklärt, dass sie auch Hybrid-Schriften erstellen, die beide Stile zusammenführen. Zusätzlich zu Arabisch bieten sie auch Urdu und Farsi Fonts an, da sie beide Sprachen sind, die vom arabischen Alphabet abgeleitet sind. & Rdquo; Diese beiden Demographien bieten Mushaweh ein Fenster der Gelegenheit: "Diese Märkte sind auch ziemlich interessant, da sie Dutzende von Millionen von Benutzern haben und sie sind extrem an Typografie interessiert." Gegenwärtig werden drei verschiedene Pläne für potentielle Kunden angeboten, abhängig von der Anzahl der angebotenen Fonts und dem Web-Verkehr. & quot; Das erste Paket ist ein kostenloses mit begrenzten Funktionen, & rdquo; sagte Mushaweh, "wie zum Beispiel die Verwendung von nur einer Schriftart pro Website innerhalb von 5000 Seitenaufrufe pro Monat. & rdquo; Das zweite Paket zielt auf größere Websites ab und bietet einige zusätzliche Funktionen wie "zwei Schriftarten pro Website innerhalb von 100.000 Seitenaufrufen pro Monat. & Rdquo; Der dritte Plan ist der größte und bietet eine noch größere Anzahl von Schriften und bis zu zwei Millionen monatliche Seitenansichten.

Die Antwort? So weit, so gut, aber es gibt viel zu tun. "Arabische Nutzer suchen nach einer Vielzahl von professionellen arabischen Webfonts, & rdquo; aber eine große Hingabe an Zeit und anderen Ressourcen ist nötig, um dies alles zu verwirklichen. Wahrscheinlich wird dies den Weg für das Wachstum und die Expansion von TypeStage in der ersten Phase ebnen, da ein solcher Service im gesamten GCC und im gesamten arabischsprachigen Raum sehr gefragt ist. Unter Betonung der Menge von Online-Medien, Zeitungen und Zeitschriften, die alle arabische Schriftarten verlangen, ist ein spezifisches Beispiel, dass TypeStage gebeten wurde, eine traditionelle Naskh-Webschriftart zu entwerfen. Mushaweh arbeitet an einer Partnerschaft mit einem großen regionalen Unternehmen und neuen arabischen Schriften. Mushaweh ermutigt Menschen zu sprechen, schreiben und lesen auf Arabisch, und schließlich "revive" Die Tradition der arabischen Typografie, die er als "eine der ältesten und erstaunlichsten Typografiegeschichten der Welt" bezeichnet. Nach allem, was ist Mushawehs Lieblingsschrift? "Eigentlich arbeite ich hart an all meinen Entwürfen, also liebe ich sie alle. Jeder von ihnen hat seinen besonderen Geschmack. "