Twitter's TweetDeck kehrt nach Sicherheitslücke zurück Entgleisung

Twitter's TweetDeck kehrt nach Sicherheitslücke zurück Entgleisung
Hacker hatten ihren Weg mit Twitter TweetDeck Tool heute. Heute Morgen haben mehrere Benutzer Popup-Warnungen mit allen Arten von seltsamen Nachrichten angezeigt. In einigen Fällen wurden diese Nachrichten automatisch an Follower getwittert. Einige der betroffenen Accounts sind ua @NYTimesBusiness, @ScienceNews und @SFGate.

Hacker hatten ihren Weg mit Twitter TweetDeck Tool heute.

Heute Morgen haben mehrere Benutzer Popup-Warnungen mit allen Arten von seltsamen Nachrichten angezeigt. In einigen Fällen wurden diese Nachrichten automatisch an Follower getwittert.

Einige der betroffenen Accounts sind ua @NYTimesBusiness, @ScienceNews und @SFGate.

Verwandte Themen: 5 Schritte zum Schutz Ihrer privaten Kommunikation

Twitter hat TweetDeck vorübergehend heruntergefahren, da es funktionierte, um die Sicherheitslücke zu schließen. Der Angriff zielte offenbar auf XSS (Cross-Site-Scripting) ab, eine häufige Sicherheitslücke für Web-Apps.

Wir haben die TweetDeck-Dienste vorübergehend deaktiviert, um das frühere Sicherheitsproblem von heute zu bewerten. Wir werden aktualisieren, wenn die Dienste wieder verfügbar sind.

- TweetDeck (@TweetDeck) 11. Juni 2014

Die Dienste von TweetDeck wurden seither wieder online geschaltet.

Wir haben unseren Sicherheitsupdate überprüft und die TweetDeck-Dienste für alle Benutzer wieder aktiviert. Entschuldigung für jegliche Unannehmlichkeiten.

- tweetDeck (@TweetDeck) 11. Juni 2014

Related: Denken Sie daran, beim Kauf Ihres nächsten Smartphone