Twitpic ist tot - diesmal, für echt

Twitpic ist tot - diesmal, für echt
Oh, was Schleudertrauma Noah Everett haben muss. Twitpic, Everetts sechsjähriger Foto-Hosting-Service, sagte Anfang September, dass es am 25. September heruntergefahren werden würde. Twitpic bot den Nutzern die Möglichkeit, Bilder auf Twitter zu teilen und zu speichern, sogar vor dem 140-Zeichen-Social Medienriese hatte Fotos in seinen Stream aufgenommen.

Oh, was Schleudertrauma Noah Everett haben muss.

Twitpic, Everetts sechsjähriger Foto-Hosting-Service, sagte Anfang September, dass es am 25. September heruntergefahren werden würde. Twitpic bot den Nutzern die Möglichkeit, Bilder auf Twitter zu teilen und zu speichern, sogar vor dem 140-Zeichen-Social Medienriese hatte Fotos in seinen Stream aufgenommen. Twitpic startete 2008 und ein Jahr später begann Twitter, Fotos zu hosten.

Twitpic hat im August 2009 einen Markenantrag beim US Patent- und Markenamt eingereicht. Im vergangenen Sommer hat Twitter Twitpic kontaktiert und mit dem Argument argumentiert, dass der Name des Foto-Sharing-Unternehmens auf der Marke Twitter verletzt sei. Everett schrieb in einem Blog-Post, dass die Taschen seines Startups nicht tief genug seien, um einen Markenkampf mit Twitter zu führen.

Related: In einem Flash: Twitpic zu schließen nach Streit mit Twitter

Dann, am 18. September, kündigte Twitpic via Twitter an, dass es von einem ungenannten Käufer erworben wurde und dass es tatsächlich weiterleben würde. Es war von den Toten zurück!

Heute hatte diese Kehrtwendung eine Kehrtwendung. Everett aktualisierte den ersten Blog-Eintrag, in dem er verkündete, dass Twitpic heruntergefahren werden würde und sagte, dass tatsächlich Twitpic schließen würde - dieses Mal am 25. Oktober.

& ldquo; Wir haben mit einer Handvoll potentieller Käufer zusammengearbeitet und alle möglichen Optionen ausgeschöpft. Wir waren fast sicher, dass wir ein neues Zuhause für Twitpic gefunden hatten (daher unser vorheriger Tweet), aber angenehme Bedingungen konnten nicht erfüllt werden, & rdquo; Everett schrieb. & ldquo; Normalerweise würden wir so etwas nicht zu früh ankündigen, aber wir hatten gehofft, dass unsere Nutzer so schnell wie möglich wissen, dass Twitpic weiterlebt. & rdquo;

Related: Twitpic bekommt neues Leben auf Grund von Mystery Acquirer

Everett fuhr fort zu sagen, dass er & ldquo; peinlich berührt & rdquo; für die & ldquo; falscher Alarm. & rdquo;

Was eine wichtige Lektion ist: Während sich soziale Medien schnell bewegen - besonders die 140-stellige Flutwelle von Twitter -, gibt es manchmal noch Raum für Geduld. Nur ein kleines bisschen.