Die zufriedensten Mitarbeiter von heute verlangen diese 4 Dinge

Die zufriedensten Mitarbeiter von heute verlangen diese 4 Dinge
Die Mitarbeiterlandschaft verändert sich und mit ihr kommen neue Bedürfnisse, Wünsche und Bereiche, die für die Mitarbeiter von Bedeutung sind. Dies bedeutet, dass es bei der Mitarbeiterentwicklung nicht mehr nur um Karriereentwicklung geht, sondern auch um Zielausrichtung, nicht-monetäre Angebote und einfach um Möglichkeiten, sich selbst zu beweisen.

Die Mitarbeiterlandschaft verändert sich und mit ihr kommen neue Bedürfnisse, Wünsche und Bereiche, die für die Mitarbeiter von Bedeutung sind. Dies bedeutet, dass es bei der Mitarbeiterentwicklung nicht mehr nur um Karriereentwicklung geht, sondern auch um Zielausrichtung, nicht-monetäre Angebote und einfach um Möglichkeiten, sich selbst zu beweisen.

Ein Viertel der Angestellten wäre zufriedener bei der Arbeit, wenn ihnen laut einer Studie von BlessingWhite aus dem Jahr 2013 mehr Möglichkeiten gegeben würden, das zu tun, was sie am besten können, und 5 Prozent sagten direkt, dass berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und Schulungen ihre Zufriedenheit erhöhen würden.

Verwandte Themen: Erstellen eines personalisierten Motivationshandbuchs zur Steigerung der Produktivität

Als Führungskraft ist es wichtig, mit diesen Änderungen Schritt zu halten und Zeit in die Mitarbeiterentwicklung zu investieren. Hier sind einige Möglichkeiten, wie ich es geschafft habe:

1. Setzen Sie mehr Gewicht auf nicht-monetäre Motivatoren. Über das Geld hinaus sind Dinge wie Karrierewachstum und sogar professionelle zwischenbetriebliche Beziehungen extrem große Motivatoren für Zufriedenheit und Engagement. Die BlessingWhite-Studie ergab, dass 25 Prozent der Mitarbeiter glaubten, mit ihrer Arbeit zufriedener zu sein, wenn sie eine bessere Beziehung zu ihrem Vorgesetzten hätten.

Mitarbeiter wollen mit Menschen lernen und wachsen, die sie respektieren und die sie respektieren. Pflegen Sie gesunde Bürobeziehungen, indem Sie mit gutem Beispiel vorangehen. Wenn Führungskräfte innerhalb der Organisation gut und offen zusammenarbeiten, werden die Mitarbeiter das Gleiche tun.

Außerdem ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es zwar wichtig ist, dass Professionalität wichtig ist, dass es jedoch genauso wichtig ist, dass Sie Ihr Team auf einer persönlichen Ebene kennen. Bemühen Sie sich, Spaß mit Ihrem Team zu haben und Gespräche über andere Dinge als Arbeit zu initiieren.

2. Lassen Sie Mitarbeiter tun und verbessern, was sie am besten können. Unabhängig von ihrer Rolle oder ihrem Niveau möchte jeder spüren, dass seine Stärken geschätzt, effektiv genutzt und aufgebaut werden. Die Unternehmen werden schlau: Eine Studie von Bersin by Deloitte aus dem Jahr 2014 hat ergeben, dass die Budgets für Aus- und Weiterbildung in Unternehmen im letzten Jahr um 15 Prozent gestiegen sind.

Related: 7 Möglichkeiten, Ihr Team Hungrig zu halten

Ob Sie tatsächlich eine haben oder nicht, bleiben Sie nicht in der & ldquo; Eckbüro & rdquo; und vergessen, was die Mitarbeiter wirklich dazu motiviert, weiter beizutragen. Gib ihnen Werkzeuge und Möglichkeiten, die ihnen helfen, ihre Spezialitäten zu übertreffen und neue zu bauen. Holen Sie sie außerhalb des Büros, um von anderen Menschen zu lernen und neue Wege zu finden, Dinge zu tun.

3. Richten Sie die Ziele und Präferenzen der Mitarbeiter für eine klarere Vision aus. Im gesamten Unternehmen braucht jeder Mitarbeiter nicht nur ein gutes Verständnis für seine persönlichen Ziele und Arbeitsvorlieben, sondern auch für die Rollen und Ziele seiner Kollegen.

Bei einer engen Zusammenarbeit lernen die Mitarbeiter natürlich die Arbeitsvorlieben ihres Teams. Es ist jedoch wichtig, dass Führungskräfte diese lernen und sie respektieren.

Darüber hinaus kommunizieren Sie offen, wie jede Rolle in das Gesamtbild der Unternehmensziele eingreift, um die Mitarbeiter zu motivieren, härter und effizienter in ihrer Position zu arbeiten. Dies wird auch die Mitarbeiter dazu ermutigen, Kollegen zu helfen, die Schwierigkeiten haben, da sie verstehen, wie sie sich in das Gesamtbild einordnen.

Ständige offene Kommunikation im gesamten Unternehmen und visuelle Indikatoren, wie zum Beispiel progressive Schritte, um ein endgültiges Ziel zu erreichen, sind großartige Möglichkeiten, um alle in Echtzeit miteinander zu verbinden.

4. Lassen Sie zufälliges Lernen passieren. Untersuchungen haben ergeben, dass fast 70 Prozent des Lernens informell während der Arbeit stattfindet. Ob es darum geht, andere zu beobachten, verschiedene Ressourcen zu nutzen oder Fehler zu machen, diese Art von zufälligem Lernen ist für die Mitarbeiterentwicklung von entscheidender Bedeutung.

Ermutigen Sie diese Art von Entwicklung, indem Sie die Mitarbeiterpläne weniger starr und flexibler machen. Lassen Sie ihnen Zeit, ihren eigenen Weg zu lernen und beobachten Sie die Prozesse, die ihnen zugute kommen. Es kann notwendig sein, ein gewisses Maß an Struktur bereitzustellen, aber denken Sie daran, dass die Mitarbeiter zufriedener sind, wenn sie Flexibilität in ihren Jobbedingungen haben.

Related: Der einfache Weg, um herauszufinden, was Ihre Mitarbeiter motiviert