Drei Wege zur Vorbereitung auf einen Business-Start

Drei Wege zur Vorbereitung auf einen Business-Start
Judy Katz hat sich als Expertin positioniert, bevor sie ihr Ghostwriting-Geschäft startete. Foto mit freundlicher Genehmigung von Jan Goldstoff Korrekturen und Verstärkungen Für aufstrebende s ist eine umfassende Vorbereitung ein wichtiges Element bei der Gründung eines Unternehmens, das die Erfolgschancen in einem wettbewerbsintensiven Markt erheblich steigern kann.

Judy Katz hat sich als Expertin positioniert, bevor sie ihr Ghostwriting-Geschäft startete. Foto mit freundlicher Genehmigung von Jan Goldstoff

Korrekturen und Verstärkungen

Für aufstrebende s ist eine umfassende Vorbereitung ein wichtiges Element bei der Gründung eines Unternehmens, das die Erfolgschancen in einem wettbewerbsintensiven Markt erheblich steigern kann.

"Wenn ich an 1000 Start-ups denke, werden in 10 Jahren vielleicht 10 davon sein", sagt Steve Tennant, ein Berater aus Orinda, Kalifornien, der Silicon-Valley-Start-ups berät. "Mehr als 900 sind Situationen, in denen die Leute nicht annähernd genug Hausaufgaben gemacht haben, um zu sehen, ob es ein wichtiges Kundenproblem gibt und ob sie dieses Problem tatsächlich besser lösen als alle anderen. "

Wenn Sie sich auf ein neues Unternehmen vorbereiten, müssen Sie herausfinden, ob es einen Markt für das gibt, was Sie verkaufen wollen, sich von Mitbewerbern abgrenzen und potenzielle Kunden anstellen. Hier teilen drei s die erfolgreichen Strategien, die sie vor der Gründung ihres Unternehmens verwendet haben.

1: Positionieren Sie sich als Experte. Im Jahr 2004 realisierte Judy Katz nach fast zwei Jahrzehnten des Besitzes einer kleinen PR-Firma, Katz Creative Inc. in New York, ihren Traum von Ghostwriting-Büchern.

Sie behielt ihre feste Haltung, aber begann, ihre Peergroups - wie die National Association of Women Business Owners - zu fragen, ob sie ihren Mitgliedern Gespräche über die Einstellung eines Ghostwriters geben könne. Sie recherchierte das Thema und sprach mit Ghostwritern, die sie kannte. Da sie bereits Kommunikationsexpertin war, ging es nicht so weit. "Ich sprach überall und überall, dass die Leute mich aufstehen ließen, um darüber zu reden, was man braucht, um ein Buch zu schreiben", sagt Katz, Mitte 60 .

Sie gab im Laufe eines Jahres etwa ein Dutzend Vorträge über Ghostwriting, in denen das Einstellungsverfahren, die Standardgebührenstruktur und die Frage erläutert wurden, wie die Veröffentlichung eines Ghostwriter-Buches eine Karriere fördern könnte.

Sie gab ungefähr $ 1.000 in Gas und Zug aus, und innerhalb von einigen Monaten bat sie eine weibliche Wall Street Führungskraft, eine Biographie geisterhaft zu schreiben. Seitdem hat sie 24 Bücher gegen eine Gebühr von etwa $ 50.000 bis $ 100.000 pro 24 Ghostwritten geschrieben.

Siehe auch: So verdienen Sie Geld als Experte

2: Sammeln Sie Feedback über eine einfache Zielseite.

Als die Schwiegereltern von Rami Weiss keine zuverlässigen Online-Informationen über Senioreneinrichtungen in New Jersey finden konnten, überlegte Weiss, ein hilfreiches Online-Netzwerk für Baby-Boomer zu gründen. Aber bevor er hineinsprang, baute der 31-Jährige zunächst eine einfache Landing-Page, die seine Pläne, Themenvorschläge und ein Kontaktformular mit Feedback-Feedback erläuterte.

Rami Weiss, Mitbegründer von Boomerater. comFoto mit freundlicher Genehmigung des Unternehmens.

"Wir haben darüber gesprochen, warum wir uns von den anderen auf dem Markt unterscheiden", sagt Weiss, der mit Leigh Bolton eine Mitbegründerin für die inhaltliche Entwicklung der Website war.

Weiss kaufte dann für mehr als 100 Suchbegriffe, wie etwa "Ruhestandsplanung" und "Pflege für ältere Eltern", Pay-per-Click-Anzeigen bei Google, um Traffic zu sammeln. Er gab insgesamt rund 700 US-Dollar für die Zielseite und Anzeigen aus.

Innerhalb von wenigen Monaten haben fast 3 000 Web-Surfer Feedback gegeben, darunter Vorschläge für Online-Foren und Kolumnen mit Expertenratschlägen. Er entschloss sich, Inhalte von Drittanbietern zu lizenzieren, beispielsweise in nationalen Magazinen, die über Seniorenprobleme berichten.

Er hat Leute dazu gebracht, sich anzumelden, indem er ihnen das Gefühl gab, "Teil eines exklusiven Clubs zu sein und mithelfen zu können, was die Seite sein würde". Er sagte, sie würden über Aktualisierungen der Website informiert und gebeten, ihre Meinung zu verschiedenen Ideen zu äußern. Bumerater. com offiziell im Jahr 2009 ins Leben gerufen und erhält jetzt 80, 000 bis 100, 000 Besuche pro Monat, während er Einnahmen durch Senioreneinrichtungen, die auf der Website werben generiert generiert.

Verwandte Videos: Einnahmen aus Ihren Zielseiten maximieren

3: Bietet kostenlose Muster an.

Während 2005 in Johannesburg, Südafrika, besuchte Selena Cuffe ein Festival, bei dem Winzer in Soweto, einer verarmten südafrikanischen Stadt, auftraten. Es gab Cuffe, der dann für ein in Boston ansässiges internationales Studentenaustauschprogramm arbeitete, eine Idee: Warum nicht ein Unternehmen gründen, das den kämpfenden afrikanischen Winzern hilft, ihre Weine in den USA zu verkaufen?

Ehepaar Selena und Kary Cuff haben Heritage Link Brands mitgegründet. Foto mit freundlicher Genehmigung des Unternehmens.

Sie mochte die Weine, fragte sich aber, ob amerikanische Weinkenner so aufgeschlossen wären. Also kontaktierte Cuffe Vinotheken und Restaurants in den sieben größten US-Städten, einschließlich Chicago und Washington, D. C., erklärte ihre Geschäftsidee und bat darum, Verkostungen zu veranstalten, denen sie kostenlos zustimmten. Cuffe platzierte auch Anzeigen auf Craigslist, um Tester zu rekrutieren, die ihre Zielgruppe demografieren - Millennials, Frauen und Afroamerikaner.

"Die Leute haben reagiert und wir mussten sogar eine Warteliste erstellen", sagt die 35-jährige Cuffe, die Heritage Link Brands in Los Angeles 2007 mit ihrem Ehemann Khary gründete.

Sie schätzt Es kostete $ 3.000, um ihre Idee zu testen, einschließlich Reisekosten, Craigslist ad Gebühren und Brot und Wasser für die Tester. Sie blieb wann immer möglich in den Häusern von Freunden, um die Kosten niedrig zu halten. In Blindtests wurden die Weine im Maßstab 1: 10 für Geschmack und Verpackung bewertet. Cuffe importierte nur Weine mit einer Acht oder höher. Ihre Liste mit acht Weinen wurde auf drei reduziert.

Heritage Link Brands importiert nun jährlich etwa 10.000 Fälle afrikanischer Weine in die USA, die landesweit über 100 Filialen verkaufen. Das Unternehmen erwartet einen Umsatz von etwa 1 Million US-Dollar im Jahr 2011.

Related: Wie man Startup Fears überwinden

Eine frühere Version dieses Artikels falsch angegeben, wie viele Bücher Ghostwritten von Judy Katz. Die richtige Nummer ist 24.