Drei Lektionen, die ein Serial Tech Entrepreneur von Bill Gates gelernt hat

Drei Lektionen, die ein Serial Tech Entrepreneur von Bill Gates gelernt hat
Was können Sie nach sieben Jahren im Technologiekonzern Microsoft über das Schiff lernen? Eine ganze Menge, sagt Serien- und Ex-Microsoft-Manager Naveen Jain. Jain, der von 1989 bis 1996 als Projekt- und Gruppenleiter bei Microsoft tätig war, gründete drei Unternehmen - Intelius, Moon Express und InfoSpace.

Was können Sie nach sieben Jahren im Technologiekonzern Microsoft über das Schiff lernen? Eine ganze Menge, sagt Serien- und Ex-Microsoft-Manager Naveen Jain.

Jain, der von 1989 bis 1996 als Projekt- und Gruppenleiter bei Microsoft tätig war, gründete drei Unternehmen - Intelius, Moon Express und InfoSpace. Er und seine Teams erstellen nicht nur flauschige Apps oder alberne Spiele. Intelius wurde 2003 gegründet und bietet Informationsdienste für Verbraucher und Unternehmen, einschließlich Hintergrundprüfungen und Schutz vor Identitätsdiebstahl. InfoSpace, 1996 gestartet, entwickelt Meta-Suchmaschinen, die Ergebnisse von Google, Yahoo und Bing zusammenfassen und an einem Ort anzeigen. Und vielleicht am faszinierendsten, gründete Jain letztes Jahr Moon Express mit dem Ziel, den Mond nach Elementen zu suchen, die auf der Erde selten sind.

Vor seiner Firmengründung leitete Jain, inzwischen 52, die Entwicklung einiger der wichtigsten Produkte von Microsoft, darunter MS-DOS und frühe Windows-Versionen. Er lernte viele der Lektionen, die er bei seinen Start-ups bei Microsoft angewendet hat, wo er eng mit dem Gründer Bill Gates zusammenarbeitete und ihn beobachtete.

Jain teilte uns die drei wichtigsten Lektionen mit, die er von Gates über das Schiff gelernt hatte und erklärte, wie sie ihm halfen, nachdem er seine eigenen Firmen gegründet hatte.

1. Execute Flawlessly

Bei Microsoft sagt Jain, dass Gates 'Fokus schon früh darauf gerichtet war, die Konkurrenten des Unternehmens "out-execute" zu machen. Diese Strategie lehrte Jain, dass es darum geht, ein Produkt auf den Markt zu bringen, das besser ist als alle anderen Angebote auf dem Markt.

"Erfolgreich zu sein bedeutet keine bahnbrechende Innovation", sagt Jain. "Es geht um eine einwandfreie Ausführung."

Vor Microsoft Word gab es Word Perfect. Vor Excel gab es Lotus 1-2-3, entwickelt von Lotus Software, jetzt Teil von IBM. Vor MS-DOS gab es CP / M. Am Ende schlug Microsoft diese Produkte in Marktanteilen.

Related: Mark Cuban's 12 Regeln für Startups

Mit Intelius, Jain machte sich daran, Microsofts Leistung zu spiegeln. Als das Unternehmen vor neun Jahren den Markt für Informations-Commerce betrat, sah es sich mit etwa 100 anderen Konkurrenten konfrontiert, sagt er. Heute, so Jain, "existiere kein Unternehmen mehr, das zu dieser Zeit im Geschäft war."

Von Anfang an konzentrierten sich die sechs Mitbegründer von Intelius auf die Entwicklung eines überlegenen Produkts, während sich die anderen auf Vertrieb und exklusive Werbemaßnahmen konzentrierten "Es war nicht so, dass wir eine großartige Idee hatten", sagt Jain, "aber wir haben die bestehende Idee gut umgesetzt, um Marktführer mit Einnahmen von 150 Millionen $ zu werden."

2 . Stellen Sie Leute ein, die anders sind als Sie

Bei Microsoft bemerkte Jain, dass Gates sich mit Menschen unterschiedlicher Herkunft umgeben hat."In den frühen Tagen war der Grund für Microsofts Erfolg eine großartige Vision von Bill Gates", sagt Jain, "aber zur gleichen Zeit hatte er wahrscheinlich einen der besten Mitarbeiter: Jon Shirley." Shirley diente von 1983 bis 1990 als Präsident.

Jain sieht Steve Ballmer, den derzeitigen CEO von Microsoft, ganz anders als Gates. "Bill Gates ist das technische Genie, während Ballmer der Marketing-Guru ist", sagt Jain. "Sie ergänzen sich gegenseitig style well. "

Intelius folgte Gates 'Unterricht mit sechs verschiedenen Hintergründen: drei Ingenieure, ein Operationsexperte, ein Produktentwicklungsleiter und Jain als CEO." Wir neigen dazu, Leute zu mögen, die wie wir sind " Jain sagt: "Aber wenn du eine Firma betreibst, musst du Menschen finden, die dir nicht ähnlich sind, weil du Menschen willst, die zu dir komplementär sind."

Verwandt: Was ich gelernt habe Über Richard Branson

3. Sei agil, aber hartnäckig

Jain hält Gates für sehr geschickt darin, zu entscheiden, welche Produktlinien fortgeführt und welche beendet werden sollen. Dies fördert wiederum eine stetige, aber agile Unternehmenskultur.

Zum Beispiel hat Microsoft solche Flaggschiff-Produkte wie Windows, Word und Excel beibehalten, auch wenn nicht alle Instant-Hits waren. "Ich habe an Windows 1. 0, 2. 0 und Windows / 386 gearbeitet und es war nicht 't bis Windows 3. 0, dass Microsoft Windows tatsächlich übernommen hat ", sagt Jain. Stellen Sie sich vor, was für ein Fehler es gewesen wäre, wenn Microsoft die Produktion von Windows in Version 2 eingestellt hätte. 0.

Aber Microsoft ist auch in der Lage, Produktlinien, die unterdurchschnittlich sind, herunterzufahren, sagt Jain. Zum Beispiel startete Microsoft 1995 eine Benutzeroberfläche namens Microsoft Bob, die zunächst vielversprechend aussah. Es zielte darauf ab, das Computing mit einer spielähnlichen Erfahrung zu vermenschlichen, aber es floppte.

Related: Lessons Learned von Scary Business Mistakes

Der Schlüssel ist zu wissen, wann ein Produkt verbessert werden muss, das nicht ganz ins Schwarze getroffen hat, aber flexibel genug ist, um es zu beenden und Ressourcen für etwas viel versprechenderes einzusetzen, berät Jain . Zum Beispiel brachte Intelius ein Produkt auf den Markt, das privaten Ermittlern Daten zur Verfügung stellen sollte. Es zog eine beträchtliche Anzahl von Kunden an, aber das Unternehmen entschied, dass der Markt bei 10 bis 20 Millionen Dollar zu klein war und das Produkt in Dosen abgefüllt wurde.

"Es ist egal, wo du anfängst", sagt Jain. "Du glaubst ständig, bleibst, modifizierst und änderst, wer du bist, bis du den richtigen Marktplatz gefunden hast."