Dieses Startup möchte einen Drone-Proof-Zaun bauen, um Ihr Eigentum zu schützen

Dieses Startup möchte einen Drone-Proof-Zaun bauen, um Ihr Eigentum zu schützen
Dieses Drohnen-Prävention Startup erregte die Aufmerksamkeit von .com Editorial Director Dan Bova auf dem diesjährigen Propeller Fest, einem Tech- und Schiffsmeeting im Nordosten. Nachdem sie Dutzende von Tonhöhen in einem "Pitch the Editors" -Wettbewerb gehört hatten, wählten unsere Redakteure 10 Final Contestants für unsere Seite.

Dieses Drohnen-Prävention Startup erregte die Aufmerksamkeit von .com Editorial Director Dan Bova auf dem diesjährigen Propeller Fest, einem Tech- und Schiffsmeeting im Nordosten. Nachdem sie Dutzende von Tonhöhen in einem "Pitch the Editors" -Wettbewerb gehört hatten, wählten unsere Redakteure 10 Final Contestants für unsere Seite.

Linda Ziemba ist die Gründerin von Drone Go Home, einem Drohnen-Intrusionspräventionssystem, das mobil und permanent anbietet Installationen. Da der Zugang zu Drohnen für Endverbraucher steigt, erklärt Ziemba, dass man Vorsicht walten lassen muss, indem man z. B. elektronische Perimeterzäune um Objekte installiert, die Drone Go Home anbieten soll.

Sehen Sie oben, wie Drone Go Home plant Probleme mit Drohnen ansprechen und lösen.