Dieses Startup Nur Landed Guy Kawasaki als Chief Evangelist

Dieses Startup Nur Landed Guy Kawasaki als Chief Evangelist
Guy Kawasaki, Mitte der 1980er Jahre vielleicht als Apples Chef-Evangelist bekannt, ist wieder in einer vertrauten Rolle in einer ganz anderen Firma. Der charismatische Autor, Investor und Business-Berater wurde zum Chef-Evangelisten des australischen Startups Canva ernannt. Canva ist eine Online-Grafikdesign-Plattform, mit der Designs für Web und Print erstellt werden können, einschließlich Social Media-Grafiken, Präsentationen, Poster, Blog-Grafiken und Einladungen.

Guy Kawasaki, Mitte der 1980er Jahre vielleicht als Apples Chef-Evangelist bekannt, ist wieder in einer vertrauten Rolle in einer ganz anderen Firma. Der charismatische Autor, Investor und Business-Berater wurde zum Chef-Evangelisten des australischen Startups Canva ernannt.

Canva ist eine Online-Grafikdesign-Plattform, mit der Designs für Web und Print erstellt werden können, einschließlich Social Media-Grafiken, Präsentationen, Poster, Blog-Grafiken und Einladungen. Kawasaki war einer der ersten Anwender der Plattform, die für viele Blogger, Vermarkter und Inhaber kleiner Unternehmen zum täglichen Werkzeug geworden ist.

& ldquo; In sieben Monaten haben 330.000 Benutzer mehr als 1. 5 Millionen Designs mit Canva & rdquo; sagte Canva CEO Melanie Perkins. & ldquo; Wir sind unglaublich aufgeregt, jemanden von Guy's Kaliber in unserem Team zu haben. Er bringt eine Fülle von Erfahrungen nach Canva. & rdquo;

Zuletzt war Kawasaki als Berater für Google, Android und Motorola in allen Bereichen des Produktdesigns, der Benutzeroberfläche, des Marketings und der sozialen Medien tätig. Als Chefevangelist von Canva wird Kawasaki ein Evangelisationsprogramm für das Unternehmen entwickeln und ihm helfen, international zu wachsen und gleichzeitig ein Investor zu werden.

11 Gründe, warum Guy Kawasaki denkt, dass Android besser ist als Apples iOS

Dieses Programm wird zum Teil aus Kawasakis drei Schlüsseln bestehen, um ein großartiges Produkt zu evangelisieren:

  1. Menschen aktivieren Testen Sie das Produkt und entscheiden Sie selbst.
  2. Sorgen Sie für eine einfache, rutschige Neigung, um das Produkt zu verwenden.
  3. Und bitte niemals Menschen, etwas zu tun, was du nicht tun würdest.

Warum macht Kawasaki den Sprung vom Großunternehmensberater zum Startup-Mitarbeiter? & ldquo; Es gab drei zwingende Faktoren & rdquo; Kawasaki sagt. & ldquo; Erstens liebe ich das Produkt - insbesondere, dass es Design demokratisiert, indem es erstaunlich einfaches Grafikdesign für jeden ermöglicht.

& ldquo; Zweitens, & rdquo; er fährt fort, & ldquo; Ich mochte sofort Melanie und [Mitbegründer Cliff Obrecht]. Sie verstehen klar, wie man eine erfolgreiche Tech-Firma gründet und sich mit A-Spielern umgeben hat. & rdquo;

Drittens sagt Kawasaki, dass er von der Beratung zu "ldquo" wechseln wollte. die Ärmel hochkrempeln und wieder 'machen'. Ich habe noch eine letzte große Anstrengung in mir, und ich möchte in einem Glanz des Ruhms rausgehen. & rdquo;

Related: Guy Kawasaki die besten Tipps für die Veröffentlichung Ihres eigenen Buches