Diese neue Google Chrome-Erweiterung ermöglicht es Kollegen, Webseiten mit Piepstönen zu teilen

Diese neue Google Chrome-Erweiterung ermöglicht es Kollegen, Webseiten mit Piepstönen zu teilen
Google experimentiert mit einer neuen Chrome-Erweiterung namens Tone, die es Nutzern ermöglicht, Webseiten mit Freunden und Kollegen mit Pieptönen zu teilen. Benutzer, die die Erweiterung heruntergeladen haben, können Tabs, die sie auf dem Bildschirm anzeigen, mit einem einzigen Klick an andere senden, die eine Reihe von Signaltönen auslösen und die URL-Adresse an jeden anderen Tonbenutzer in Hörweite senden.

Google experimentiert mit einer neuen Chrome-Erweiterung namens Tone, die es Nutzern ermöglicht, Webseiten mit Freunden und Kollegen mit Pieptönen zu teilen.

Benutzer, die die Erweiterung heruntergeladen haben, können Tabs, die sie auf dem Bildschirm anzeigen, mit einem einzigen Klick an andere senden, die eine Reihe von Signaltönen auslösen und die URL-Adresse an jeden anderen Tonbenutzer in Hörweite senden.

Obwohl E-Mail und messaging hat es leicht gemacht, Links zu solchen zu senden, die sich in großer Entfernung befinden, "Tone zielt darauf ab, das Teilen von digitalen Dingen mit Menschen in der Nähe so einfach wie das Sprechen mit ihnen zu machen, & rdquo; Google sagte in einem Blog-Post, der das Produkt ankündigte.

Da die Anwendung auf Ton beruht und darauf abzielt, sich wie Sprache zu verhalten, gehen Übertragungen nicht durch Wände, sondern funktionieren über kurze Entfernungen und sogar über Google Hangouts - ohne müssen die Geräte im Voraus koppeln. & quot; Nicht jede Maschine in der Nähe wird immer alle Sendungen empfangen, & quot; Google warnt, "genau wie nicht jeder immer jedes Wort hört, das jemand sagt."

Der Suchriese merkt an, dass Tone an einem Nachmittag aus einer Laune heraus gegründet wurde und sagt, dass sogar sein Gründungsteam überrascht war, wie nützlich sie gefunden haben die Erweiterung. "Es ist unsere Hoffnung, dass auch kleine Teams, Schüler in Klassenräumen und Familien mit mehreren Computern."

Verwandte: Google verteilt "Infinity Million" -Dollar an Hacker, die in Google Chrome einsteigen