Diese neue App ermöglicht es jedem, Fotos wie die Profis zu bearbeiten

Diese neue App ermöglicht es jedem, Fotos wie die Profis zu bearbeiten
Dies Geschichte erschien ursprünglich auf Business Insider Es gibt bereits viele iPhone-Apps, mit denen Sie einfache Anpassungen an Ihren Fotos vornehmen können, z. B. Filter und Effekte hinzufügen, Farbe und Helligkeit anpassen usw. Aber es gibt nur wenige Apps mit professionellen Fotografen und Künstler im Hinterkopf.
Dies Geschichte erschien ursprünglich auf Business Insider

Es gibt bereits viele iPhone-Apps, mit denen Sie einfache Anpassungen an Ihren Fotos vornehmen können, z. B. Filter und Effekte hinzufügen, Farbe und Helligkeit anpassen usw. Aber es gibt nur wenige Apps mit professionellen Fotografen und Künstler im Hinterkopf.

Hier kommt Astropad ins Spiel. Mit der Vollversion von Astropad können Sie Ihr iPad als Grafiktablett verwenden und jetzt hat das Unternehmen auch eine neue Version der App für das iPhone herausgebracht.

Die Die neue App wird Astropad Mini genannt und kostet im Rahmen der Launch-Promotion am Donnerstag $ 4,99, während der Gesamtpreis $ 9,99 beträgt.

Ein Grafiktablett ist eine druckempfindliche Seite, mit der Fotografen und Künstler Fotos problemlos bearbeiten können auf ihren Computern. Damit können Sie Ihre Computermaus mit einem Stift auf dem Tablet steuern, so dass Sie Fotos mit höherer Präzision bearbeiten können.

Wenn Sie beispielsweise ein Bild in Photoshop bearbeiten, können Sie es verschieben den Cursor, um komplizierte Details des Fotos mit einem Stift und nicht mit einer Computermaus oder einem Trackpad zu bearbeiten.

Diese Tablets sind jedoch normalerweise ziemlich teuer. High-End-Grafiktabletts wie die von Wacom, die mit Displays ausgestattet sind, können rund 1.000 Dollar kosten.

Deshalb beschlossen Matt Ronge und Giovanni Donelli, die beiden Mitgründer von Astropad, die zuvor als Ingenieure bei Apple gearbeitet haben, etwas billiger zu machen würde direkt auf Ihrem iPad arbeiten. Die iPad-App debütierte früher in diesem Jahr, aber das Unternehmen sagte, es habe auch eine Menge Anfragen für eine iPhone-Version gehört.

"Es wird den Zugang zu viel mehr Menschen eröffnen", sagte Ronge zu Business Insider .

Wie ein Grafiktablett verbindet Astropad Ihr iPhone oder iPad mit Ihrem Mac, so dass Sie Bilder über den Touchscreen Ihres iPhone oder iPad markieren können. Und da die Astropad-App die Inhalte Ihres Mac-Bildschirms widerspiegelt, müssen Sie beim Zeichnen auf dem Tablet nicht den Monitor Ihres Mac im Auge behalten, wie Sie es mit einem günstigeren Grafiktablett tun würden.

Hier sehen Sie, was es Neues gibt Astropad Mini iPhone App sieht so aus:

Bildquelle: Astropad

Bildquelle: Astropad

Ronge sagt auch, dass die Benutzeroberfläche in der iPhone-Version der App optimiert wurde. Das Team hat nicht nur die für das iPad entwickelte Version verkleinert - es musste das gesamte Format "überdenken" und es einfacher machen, da es für einen kleineren Bildschirm entworfen wurde.

"Wir mussten es wirklich kochen bis auf sein Wesen, was ist das wichtigste Zeug ", sagte er.

Zusätzlich zu der App auf die Kernfunktionen herunterzuschneiden, fügte das Team auch einige neue Funktionen hinzu. Sie können jetzt Verknüpfungen für die Arbeit mit Ihrer Apple Watch programmieren. Wenn Sie beispielsweise eine Aktion rückgängig machen möchten, können Sie dies über die Apple Watch tun, anstatt das Untermenü des Fotobearbeitungsprogramms zu finden, das Sie auf Ihrem Mac verwenden.

Ronge ist besonders von den Gerüchten begeistert Apples noch zu verkündendes iPhone 6S, das Gerüchten zufolge mit der gleichen Force Touch-Technologie ausgestattet werden soll, die Apple mit der Apple Watch eingeführt hat. Er glaubt, dass eine Funktion wie Force Touch eine App wie Astropad für Fotoredakteure noch nützlicher machen könnte.

"Wir hätten genau dort Druckempfindlichkeit auf dem iPhone", sagte er.