Dieses Franchise wurde positiv getestet für ein Paar, das sich selbstständig machen wollte

Dieses Franchise wurde positiv getestet für ein Paar, das sich selbstständig machen wollte
Franchise Players ist eine Q & A-Interview-Kolumne, die Franchisenehmer in den Mittelpunkt stellt. Wenn Sie ein Franchisenehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @ .com. ARCpoint Labs ist ein in Greenville, SC, ansässiger Drittanbieter und Verwalter von Drogen-, Alkohol-, DNA- und Steroid-Tests als Screening für Beschäftigung / Background Checks und Wellness und Corporate Wellness-Programme.

Franchise Players ist eine Q & A-Interview-Kolumne, die Franchisenehmer in den Mittelpunkt stellt. Wenn Sie ein Franchisenehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @ .com.

ARCpoint Labs ist ein in Greenville, SC, ansässiger Drittanbieter und Verwalter von Drogen-, Alkohol-, DNA- und Steroid-Tests als Screening für Beschäftigung / Background Checks und Wellness und Corporate Wellness-Programme. Es ist eine Franchise, zu der sich Tony und Theresa Oliver aus Santa Fe Springs, Kalifornien, hingezogen fühlten, nachdem sie beschlossen hatten, sich im Geschäft selbstständig zu machen. Das Ehepaar arbeitete bei Staples, als sie sich trafen und später noch mehr Berufserfahrung sammelten - er im Einzelhandel, sie in Immobilien - sowie zwei Kinder in ihrem Leben, bevor sie sich für die Franchise-Route entschieden. Mit ihren mittlerweile erwachsenen Kindern wollen die Olivers in den drei bereits erworbenen kalifornischen Franchise-Territorien expandieren.

Bildnachweis: Tony und Theresa Oliver

Name (n): Tony und Theresa Oliver

Franchise-Besitz: ARCpoint Labs, in Santa Fe Springs, Kalifornien

Verwandte: Wie diese E-Cig Franchise in Marihuana Einzug

Wie lange haben Sie eine Franchise?

Wir beschlossen, beizutreten ARCpoint Labs im Dezember 2014. Wir haben uns über ein Jahr mit Franchise-Möglichkeiten beschäftigt und mit einigen Beratern der Franchise-Industrie zusammengearbeitet. Nach unserer Recherche und Due Diligence sind wir schließlich bei ARCpoint Labs gelandet. Wir arbeiteten beide jahrelang im Einzelhandel und hatten immer davon gesprochen, unser eigenes Geschäft zu besitzen, aber das Timing war nie richtig.

Aber wir hatten das Gefühl, dass unsere Kinder alt genug waren - unser Sohn geht zum Linfield College in Oregon, Dort wird er College-Football spielen, und unsere Tochter beginnt ihr Abiturjahr - also war es so weit, und wir entschieden uns, mit ARCpoint Labs unseren Traum vom Geschäftsleben wahr werden zu lassen. Wir haben unseren Standort in Santa Fe Springs im Juni 2015 geöffnet, und es war aufregend, die Dinge seitdem in Gang zu bringen.

Warum Franchising?

Mit der Partnerschaft und der Unterstützung des Expertenteams von ARCpoint Labs hat uns das Franchising die beste Chance gegeben, den Sprung in die Geschäftseigentümerschaft zu schaffen. Wir hatten Orientierungshilfe bei der Auswahl unseres Standorts, unserer Best Practices und eines Modells, das im ganzen Land erprobt und kopiert wurde. Darüber hinaus stehen dem ARCpoint-Modell ständig neue und hochmoderne Einnahmequellen zur Verfügung, so dass es viele Möglichkeiten gibt, das Angebot für den Standort Santa Fe Springs sowie für Whittier und die umliegenden Gemeinden zu erweitern und weiterzuentwickeln

Was hast du gemacht, bevor du Franchise-Nehmer geworden bist?

Tony : Ich bin 1990 nach Kalifornien gezogen, um Staples früh in ihrer Geschichte beizutreten, und war eines der ursprünglichen Dutzend, die diesen Schritt zum Öffnen machten die ersten Staples-Geschäfte an der Westküste. Ich blieb bei Staples für etwa ein Jahrzehnt in einer Vielzahl von Rollen, einschließlich Regional Vice President, bevor im Jahr 1998. Ich arbeitete dann bei Party America als Senior VP der Geschäfte, war der COO für Warehouse Shoe Sale, in der Gegend von Los Angeles , für vier Jahre und war zuletzt Vice President of Stores / Sales bei Cabinets To Go.

Theresa: Ich arbeitete bei Staples, als Tony und ich uns trafen. Wir verstanden uns und beide arbeiteten weiter im Einzelhandel. Ich verließ Staples und arbeitete für Starbucks, bevor ich beschloss, die Belegschaft zu verlassen, um sich auf unsere wachsende Familie zu konzentrieren, als ich unseren Sohn Bryce zur Welt brachte. Ich kam mit Century 21 in Immobilien, als Bryce und unsere Tochter Jourdin beide in der Mittelschule waren. Ich arbeite immer noch hier und da im Immobilienbereich, habe mich aber darauf konzentriert, unser ARCpoint Labs-Geschäft zum Laufen zu bringen.

Warum haben Sie sich für dieses Franchise entschieden?

Als Paar antworten: Dabei Unsere Forschung über ein Geschäft zu kaufen, haben wir auf Lebensmittel, Gesundheit / Fitness, Lagerung, Nachhilfe, Heimwerker, Gesundheitswesen - Sie nennen es - wirklich eine breite Palette von Geschäftsmodellen und Marken. Als wir ARCpoint recherchierten, fanden wir die Möglichkeit, mehrere Einnahmen zu erzielen und mit Unternehmen als Teil des B2B-Modells von ARCpoint zusammenzuarbeiten. [Uns gefiel auch] das cleane / Angestellte-Gefühl der Marke und die Tatsache, dass es keine unglaublich große finanzielle Investition war, um anzufangen. Das Corporate Team von ARCpoint hat uns sehr gut gefallen. Die Marke ist relativ neu, so dass es Raum gibt, mit ihnen zu wachsen.

Wie viel würden Sie schätzen, dass Sie ausgegeben haben, bevor Sie offiziell für das Geschäft geöffnet waren?

Alles in allem landete es bei ungefähr $ 100.000, um zu öffnen und gestartet. Das Führungsteam der ARCpoint Labs sagte uns, dass wir im ersten Jahr zwischen 180.000 und 200.000 US-Dollar für Marketing, POS und die anderen Kosten für den Hochlauf der Dinge ausgeben sollten.

Wir sind auf dem richtigen Weg, das zu erreichen unser einjähriges Jubiläum, und unser Break-even-Punkt wird wahrscheinlich schon vorher eintreten, da die Marke seit unserer ersten Anmeldung so viele zusätzliche Einnahmequellen hinzugefügt hat. Die Antwort war bisher großartig. Die Konzessionsgebühr für ARCpoint Labs betrug 45.000 US-Dollar, aber wir kauften drei Gebiete, so dass wir 45.000 US-Dollar, 40.000 US-Dollar und 35.000 US-Dollar erhielten. Es wurden Kosten für die Unterzeichnung des Mietvertrags sowie für die Ausstattung, die Möbel und einige andere Ausgaben berechnet. Der größte Kostenfaktor war der Ausbau zwischen $ 45.000 und $ 50.000.

Wo haben Sie die meisten Ihrer Ratschläge / Recherchen erhalten?

Neben den Beratern, mit denen wir gearbeitet haben, habe ich die Ohren von mehreren gebeugt von meinen Geschäftspartnern. Ich wählte ihre Gehirne, um so viele Informationen wie möglich zu bekommen. Wir unternahmen mehrere Erkundungsreisen zu einer Reihe von Franchise-Standorten von ARCpoint Labs. Wir haben auch an einer Handvoll von Franchise-Nehmern teilgenommen, wo ich mit den derzeitigen Franchisenehmern gesprochen habe und Fragen gestellt bekommen habe. <

Related: Franchise-Spieler: Wie ich vom Kunden zum Franchisenehmer wurde

Was? waren die unerwartetsten Herausforderungen beim Öffnen Ihrer Franchise?

Die unerwartetste Herausforderung für uns war, den richtigen Standort zu finden und einen guten Mietvertrag auszuhandeln. Dieser Prozess dauerte ein bisschen länger als wir erwartet hatten. Wir hatten einige spezifische Kennzahlen, die wir treffen wollten, bevor wir ein Geschäft unterzeichneten - Demografie, arbeitende Bevölkerung, Wettbewerb, Branchenmix, Sichtbarkeit, Größe. So viele Dinge sind involviert. Wir brauchten fast drei Monate, das war etwas länger als ich erwartet hatte, aber es war der richtige Zeitpunkt, den besten Standort zu finden, um uns für den Erfolg zu rüsten.

Welchen Rat haben Sie für Personen, die eine eigene Franchise besitzen wollen?

Eilen Sie es nicht. Führen Sie Ihre Sorgfaltspflicht aus. Verbringen Sie so viel Zeit wie nötig, um sich bei Ihrer Entscheidung wohl zu fühlen. Es gibt eine Tendenz, sobald Sie die Entscheidung treffen, dass Sie ein Franchise kaufen wollen, Vollgas voraus, aber es ist wichtig, die richtige Menge an Zeit zu verbringen, um es durchzusprechen, so viel wie möglich zu recherchieren und dann alles zu überprüfen Sie wollen und müssen in Ihrer Entscheidung glücklich sein.

Was kommt als nächstes für Sie und Ihr Geschäft?

Wir haben insgesamt drei Gebiete gekauft, also wollen wir in Anaheim und später im Lakewood-Gebiet eröffnen die Straße runter. Aber im Moment konzentrieren wir uns nur darauf, unseren ersten Standort auf den Weg zu bringen. Wir freuen uns darauf, Bryce am Linfield College in der kommenden Fußballsaison zu sehen. Wir sind auch sehr aktiv in der Highschool-Szene von La Serna, wo unsere Tochter Jourdin Senior werden wird, also freuen wir uns darauf, ihr letztes Jahr in der High School zu genießen und viel Familienzeit zu verbringen.

Related: Franchise-Spieler: Ein Fitness-Franchise-Nehmer, der durch Krebs beharrte