Denken, Sie sind bereit zu starten? Beantworte diese 8 Fragen zuerst.

Denken, Sie sind bereit zu starten? Beantworte diese 8 Fragen zuerst.
Es gibt nichts Schöneres als ein Produkt zu kreieren und es für den Start vorzubereiten. Nach unzähligen Arbeitsstunden wird sich all diese Anstrengung im großen Stil auszahlen. Oder denkst du? Bevor Sie von der Aufregung überwältigt werden, ist es wichtig, langsamer zu werden, tief durchzuatmen und sicherzustellen, dass Sie tatsächlich startbereit sind.

Es gibt nichts Schöneres als ein Produkt zu kreieren und es für den Start vorzubereiten. Nach unzähligen Arbeitsstunden wird sich all diese Anstrengung im großen Stil auszahlen. Oder denkst du?

Bevor Sie von der Aufregung überwältigt werden, ist es wichtig, langsamer zu werden, tief durchzuatmen und sicherzustellen, dass Sie tatsächlich startbereit sind. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sich die folgenden acht Fragen zu stellen, die Teil jeder Checkliste für den Start von Tech sein sollten.

1. Ist es einzigartig? Jeder denkt gerne, dass sein Produkt etwas Besonderes ist, aber ist es wirklich so? Einzigartigkeit ist noch wichtiger, wenn Sie einen überfüllten Markt betreten.

Wenn Sie beispielsweise eine App zum Teilen von Fotos erstellen, ist Instagram mit einem anderen Namen besser. Ob es sich um Funktionen oder andere Dinge handelt, Menschen brauchen einen zwingenden Grund, Ihr Produkt gegenüber allen anderen vorhandenen Optionen zu verwenden.

Related: Willst du von der Masse abheben? Kennen Sie Ihre einzigartigen Wertvorstellungen.

2. Löst es ein Problem? Wenn Ihr Produkt das Leben von Menschen nicht verbessert, kann es schwierig sein, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Auf der anderen Seite, wenn Sie einen Schmerzpunkt lösen können, den Verbraucher haben, dann machen Sie etwas, was sie wollen, bevor sie überhaupt davon erfahren. Der beste Weg, das herauszufinden, ist nur zu fragen. Bestimmen Sie Ihren Zielmarkt und sprechen Sie mit ihnen. Mir ist klar, dass viele davon betroffen sind, dass ihre Träume durch negative Rückmeldungen zerstört werden, aber es ist besser herauszufinden, was die Verbraucher wollen, und dann Zeit und Geld in etwas zu investieren, das ihnen egal ist.

3. Ist es attraktiv? Während Back-End-Entwickler ein heißes Thema sind, sind Front-End-Designer auch sehr gefragt. Der Grund dafür ist, dass Ihr Produkt basierend auf seinem Design beurteilt wird, und wenn Sie ernst genommen werden wollen, gibt es keine Entschuldigung, kein attraktives Produkt zu haben. Während ein Designer teuer sein kann, gibt es preiswerte Optionen. Zum Beispiel bieten erschwingliche Grafik-Design-Marktplätze wie 99designs großartig aussehende Designs für s mit einem knappen Budget.

4. Kannst du es innerhalb von fünf Sekunden verstehen? Die Technologie hat uns ungeduldig gemacht. Vielleicht haben Sie das beste Produkt der Welt, aber wenn die Leute nicht verstehen, was es macht und warum es innerhalb von fünf Sekunden wichtig ist, dann haben Sie es wahrscheinlich schon verloren. Was Sie brauchen, sind ein oder zwei beschreibende Sätze und Bilder, die Ihnen helfen können, die erste Aufmerksamkeitshürde zu überwinden und die Leute dazu zu bringen, sich etwas genauer anzusehen. Je nach Produkt kann diese Einführungserfahrung auf Ihrer Website, einem App Store oder dem Produkt selbst stattfinden.

5. Wollen die Leute anderen davon erzählen? Ihre Nutzer sind Ihr bestes Vertriebsteam. Stellen Sie daher sicher, dass sie über das, was Sie erstellt haben, sprechen möchten. Dies kann erreicht werden, indem etwas gemacht wird, das interessant und angenehm zu verwenden ist, aber es kann auch erreicht werden, indem soziale Features in das Produkt integriert werden, die es einfach machen, Inhalte und erfolgreiche Produkterfahrungen zu teilen. Holen Sie sich schnell Influencer und treue Kunden an Bord.

Related: 6 Schritte zu einem erfolgreichen Geschäftsstart

6. Wird es Benutzer zurückkommen lassen? Es ist ein wichtiger erster Schritt, jemanden dazu zu bringen, die Entscheidung zu treffen, Ihr Produkt zu testen, aber er muss auch so gestaltet sein, dass er die fortgesetzte Nutzung fördert, sonst verlieren Sie diesen Benutzer sofort, nachdem Sie ihn erhalten haben. Wie viele Desktop-, Online- oder mobile Apps hast du nur ein- oder zweimal genutzt? Lernen Sie von diesen Erfahrungen, indem Sie Funktionen hinzufügen, die Menschen dazu bringen, Ihr Produkt regelmäßig zu nutzen.

7. Ist es fertig? Man könnte argumentieren, dass ein Produkt nie vollständig fertig ist, und obwohl dies in gewissem Maße zutrifft, müssen Sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt dafür entscheiden, dass das Produkt startbereit ist. Selbst wenn Sie für den Anfang ein Produkt mit minimalem Umsatz entwickeln, sollten Sie daran denken, dass Sie nur eine Chance für einen ersten Eindruck bekommen. Sie wollen nicht für ein halbgebackenes Produkt bekannt sein, das kaum funktioniert und voller Fehler ist. Nimm dir also die Zeit, um es auf ein vernünftiges Level zu bringen.

8. Würdest du es benutzen? Dies kann die schwierigste Frage sein, die objektiv zu beantworten ist. Die Tatsache, dass Sie sich entschieden haben, etwas zu erschaffen, bedeutet nicht, dass es existieren muss. Versetzen Sie sich in die Lage einer durchschnittlichen Person in Ihrem Zielmarkt und versuchen Sie festzustellen, ob das, was Sie erstellt haben, für Sie interessant wäre. Wenn Sie Ihr eigenes Produkt nicht verwenden würden, wie können Sie dann erwarten, dass andere es verwenden?

Natürlich ist Ihnen kein großer Erfolg garantiert, auch wenn Sie für alle oder die meisten Fragen gute Antworten haben, denn es gibt viele verschiedene Elemente, die in eine Einführung einfließen. Aber wenn Ihr Produkt diese Launch-Checkliste besteht, sind Sie besser für den Erfolg positioniert.

Related: Wenn Sie ein Unternehmen starten, beachten Sie diese 5 Dinge