Es gibt einen großen, unausgeschöpften Pool an potentiellem technischem Talent draußen

Es gibt einen großen, unausgeschöpften Pool an potentiellem technischem Talent draußen
Diese Geschichte erschien ursprünglich im Fortune Magazine Wenn Sie befürchten, dass sich der derzeitige Mangel an qualifizierten IT-Mitarbeitern nur verschärfen wird, sollten Sie sich Folgendes überlegen: Unter städtischen High-School-Junioren und Senioren Von Familien mit niedrigem Einkommen und Familien mit niedrigem Einkommen sagen rund 70%, dass sie gerne IT-Berufe ausüben würden, insbesondere in der Softwareentwicklung (83%) und bei der Installation und Reparatur von Computern (78%), so ei

diese Geschichte erschien ursprünglich im Fortune Magazine

Wenn Sie befürchten, dass sich der derzeitige Mangel an qualifizierten IT-Mitarbeitern nur verschärfen wird, sollten Sie sich Folgendes überlegen: Unter städtischen High-School-Junioren und Senioren Von Familien mit niedrigem Einkommen und Familien mit niedrigem Einkommen sagen rund 70%, dass sie gerne IT-Berufe ausüben würden, insbesondere in der Softwareentwicklung (83%) und bei der Installation und Reparatur von Computern (78%), so ein Bericht der Creating IT Futures Foundation , der Non-Profit-Arm der Elektronikindustrie CompTIA.

Diese Zahlen könnten bis auf eine Sache vielversprechend aussehen. Die meisten Kinder, die an der Studie teilgenommen haben, und ihre Eltern nehmen an, dass sie einen vierjährigen Abschluss benötigen, um einen Job zu bekommen.

Das ist natürlich nicht unbedingt so, da & ldquo; der IT-Bereich ist gastfreundlicher für nicht-institutionelles Lernen als einige andere Bereiche, & rdquo; Die Studie Notizen. & ldquo; Obwohl viele Unternehmen weiterhin College-Abschlüsse in ihrer Anstellung als nicht verhandelbar anzeigen, konzentrieren sich andere Einstellungsorganisationen ausschließlich auf erworbene Fähigkeiten und relevante Erfahrung. & rdquo;

Dennoch, der exorbitante Preis einer College-Ausbildung - gepaart mit der Überzeugung, dass jeder IT-Job einen Bachelor-Abschluss verlangt - hält viele helle, interessierte Kinder davon ab, sogar nach den technischen Fähigkeiten zu streben, die das können lass sie anstellen.

Obwohl etwa 60% der von den Forschern befragten Junioren und Senioren angeben, dass sie einen vierjährigen Abschluss anstreben, sind die Chancen gegen sie hoch. Die Studie weist darauf hin, dass unter den Studenten, die in den 1980er Jahren in Haushalten im unteren Viertel der Erwerbstätigen geboren wurden, weniger als ein Drittel (29%) bis zum Alter von 19 Jahren an der Universität studieren - und von dieser kleinen Gruppe, nur 32% absolvieren im Alter von 25 Jahren einen Bachelor-Abschluss.

& ldquo; Dies sind die Kinder in der Mitte, & rdquo; sagt Charles Eaton, CEO der Creating IT Futures Foundation. & ldquo; Oft finden Sie in Großstädten, dass es Hilfe von Gemeindeorganisationen für Schüler gibt, die so brilliant in Mathe oder Naturwissenschaften sind, dass sie sich für Verdienststipendien qualifizieren, und am anderen Extremfall für "gefährdete" Jugendliche in wirklich verzweifelten Umständen. Aber jeder, den wir studierten, war ein ständiger B- oder C-Schüler, und sie sind diejenigen, die übersehen werden.

& ldquo; Es ist unglücklich für Arbeitgeber, & rdquo; er fügt hinzu, & ldquo; weil diese Kinder so viele der Fähigkeiten haben, nach denen Personalchefs Ausschau halten. & rdquo; Etwa 80%, zum Beispiel, Rang & ldquo; neue Dinge die ganze Zeit lernen & rdquo; an oder in der Nähe der Spitze ihrer Karriere Wunschlisten, während fast ebenso viele (72%) erwähnen & ldquo; anderen Menschen helfen, Probleme zu lösen & rdquo; als ein Hauptziel.

Was können Unternehmen tun, um mehr von diesen Kindern in die Technologie-Arbeitskräfte zu bringen?Eaton stellt fest, dass 94% der von seinem Team interviewten Studenten ein Praktikum absolvieren würden, insbesondere ein bezahltes - und dass die Arbeitgeber nicht alleine vorgehen müssen. Organisationen wie GenesysWorks verbinden Unternehmen mit städtischen Studenten, die IT-Karrieren erkunden wollen. & ldquo; Sie bieten großartige Programme, die wie Lehrstellen sind, & rdquo; sagt Eaton. & ldquo; Unternehmen, die sich Sorgen um zukünftige Tech-Talente machen, sollten sich unbedingt überlegen, sich zu engagieren. & rdquo; Bisher operiert die Non-Profit-Organisation in Houston, Minneapolis-St. Paul, Chicago und San Francisco.

Unternehmen und Hochschulen können sich ebenfalls zusammenschließen, um interessierte Schüler (und ihre Eltern) dazu zu ermutigen, mehr über IT-Jobs zu erfahren. Ein praktisches Tool ist CompTIAs Online-Leitfaden für Tech-Karrieren. Es hilft zu klären, welche Rollen Hochschule erfordern und welche verlangen nach Zertifizierungen, die Studenten online oder in einem & ldquo verdienen können; Bootcamp & rdquo; - kein Bachelor-Abschluss erforderlich.