Thailand plant No-Go-Zonen für Pokémon Go

Thailand plant No-Go-Zonen für Pokémon Go
Th Die Geschichte wurde ursprünglich auf Reuters veröffentlicht. Thailand wird Orte wie das königliche Palastgelände, buddhistische Tempel und Krankenhäuser für Spieler des beliebten populären Augmented-Reality-Spiels Pokémon Go der Nintendo Co. Ltd. sperren, sagte die thailändische Telekom-Regulierungsbehörde Dienstag.
Th Die Geschichte wurde ursprünglich auf Reuters

veröffentlicht. Thailand wird Orte wie das königliche Palastgelände, buddhistische Tempel und Krankenhäuser für Spieler des beliebten populären Augmented-Reality-Spiels Pokémon Go der Nintendo Co. Ltd. sperren, sagte die thailändische Telekom-Regulierungsbehörde Dienstag.

Die Maßnahmen kommen, nachdem die Nationale Rundfunk- und Telekommunikationskommission (NBTC) sich mit fünf Telekommunikationsbetreibern getroffen hat, um Sicherheitsmaßnahmen und die Erhaltung von Sehenswürdigkeiten zu diskutieren, sagte Takorn Tantasith, Generalsekretär des NBTC, auf einer Pressekonferenz.

Die fünf Betreiber sind Advanced Info Service Pcl., Total Access Communication Pcl., True Corp und zwei staatliche Telekommunikationsfirmen, TOT Pcl. und CAT Telecom.

Richtig, der Hauptlizenznehmer, der die Inhalte von Pokémon in Thailand verwaltet, wird Niantic Inc., den Entwickler des Spiels, bitten, Standorte einschließlich Regierungsgebäude und private Bereiche aus dem Spiel zurückzuziehen, sagte Takorn.

"Wir stimme zu, dass wir einige Orte, die gefährlich sein könnten, wie Straßen, Gehwege, Flussufer und andere wichtige Orte, aus dem Spiel zurückziehen ", sagte er.

Pokémon Go, das eine klassische 20-jährige Franchise mit Augmented Reality heiratet, ist weltweit ein sofortiger Hit.

Mit mobilen Geräten suchen die Spieler nach virtuellen Pokémon-Charakteren, die scheinbar in Büros, Restaurants, Museen und anderen Orten auftauchen.

Aber das Spiel wurde für einen Autopass verantwortlich gemacht Unfälle und eine Unmenge an Pannen, die von abgelenkten Spielern herrühren.

Die Regulierungsbehörde wird auch die Möglichkeit der Begrenzung der Spielzeit in Thailand diskutieren, sagte Takorn und fügte hinzu, dass alle Betreiber Handbücher über das sichere Spielen von Online-Spielen, Warnungen und Anleitungen verteilen werden bu y items in games.

Thailand ist einer der am schnellsten wachsenden mobilen Spielemärkte in Südostasien, dank der steigenden Beliebtheit von Smartphones und der jüngsten Einführung von 4G-Mobilfunkdiensten.

(Bericht von Manunphattr Dhanananphorn; Schreiben von Khettiya Jittapong; Bearbeitung von Louise Heavens)