Tesla - Probleme Behebung von Sicherheitslücken nach Hackern Fehler in Modell S aussetzen Sedan

Tesla - Probleme Behebung von Sicherheitslücken nach Hackern Fehler in Modell S aussetzen Sedan
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters Tesla Motors Inc. sagte am Donnerstag, dass es einen Software-Patch geschickt hat, um Sicherheitsmängel in der Tesla Model S-Limousine zu adressieren, die Hackern erlauben könnten, die Kontrolle über das Fahrzeug zu übernehmen. Die Financial Times berichtete am Donnerstag, dass Cybersicherheitsforscher erklärten, sie hätten die Kontrolle über ein Model S übernommen und es mit niedriger Geschwindigkeit abgeschaltet, einem von sechs signifikanten
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters

Tesla Motors Inc. sagte am Donnerstag, dass es einen Software-Patch geschickt hat, um Sicherheitsmängel in der Tesla Model S-Limousine zu adressieren, die Hackern erlauben könnten, die Kontrolle über das Fahrzeug zu übernehmen.

Die Financial Times berichtete am Donnerstag, dass Cybersicherheitsforscher erklärten, sie hätten die Kontrolle über ein Model S übernommen und es mit niedriger Geschwindigkeit abgeschaltet, einem von sechs signifikanten Fehlern, die Hackern die Kontrolle über das Fahrzeug ermöglichen könnten.

Tesla bestätigte Elemente von der Geschichte und sagte, dass es bereits einen Softwareflecken zu den Inhabern herausgegeben hat.

Kevin Mahaffey, leitender Technologieoffizier der Cybersicherheitsfirma Lookout und Marc Rogers, Hauptsicherheitsforscher bei Cloudflare, sagten sie d "Die Firma hat einen Ruf, Software zu verstehen, die besser ist als die der meisten Autohersteller", sagte die Financial Times.

"Wir haben das Auto geschlossen, als es anfänglich mit einer niedrigen Geschwindigkeit von fünf Meilen fuhr Stunde ", zitierte die Zeitung Rogers. "Alle Bildschirme werden schwarz, die Musik schaltet sich aus und die Handbremse brennt."

Tesla sagte, dass es ein Over-the-Air-Update für Besitzer von Model S entwickelt und implementiert hat, um die "Schwachstellen" zu beheben ".

In einer Aussage sagte Tesla, dass die Hacker das Auto nicht aus der Ferne ausgeschaltet hätten, sondern aus dem Fahrzeug.

" Unser Sicherheitsteam arbeitet eng mit der Sicherheitsforschung zusammen, um sicherzustellen, dass wir unsere Systeme weiterhin schützen gegen Schwachstellen, indem wir ständig unsere Sicherheitsmaßnahmen testen, validieren und aktualisieren ", sagte der Autohersteller.

Der Hack wird am Freitag auf der Cybersecurity-Konferenz Def Con in Las Vegas ausführlich beschrieben, sagte die FT.

Der Hack auf Tesla Nach einem ähnlichen Angriff auf den Jeep Cherokee von Fiat Chrysler im vergangenen Monat forderte das Unternehmen 1,4 Millionen Fahrzeuge in den USA zurück.

(Bericht von Sagarika Jaisinghani in Bengaluru; Redaktion: Anil D'Silva; und Peter Galloway)