Techniken, die intelligente Marketer verwenden, um unverschämte Antwortraten zu erzeugen

Techniken, die intelligente Marketer verwenden, um unverschämte Antwortraten zu erzeugen
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf GetResponse Listenbildung ist eine der Grundlagen des E-Mail-Marketings. Es garantiert praktisch das langfristige Überleben Ihres Unternehmens. Aber wie ein Bettler, der auf einer mit Gold gefüllten Kiste sitzt, wissen Sie vielleicht nichts von Ihrem größten Schatz - Ihren bestehenden Kunden.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf GetResponse

Listenbildung ist eine der Grundlagen des E-Mail-Marketings. Es garantiert praktisch das langfristige Überleben Ihres Unternehmens. Aber wie ein Bettler, der auf einer mit Gold gefüllten Kiste sitzt, wissen Sie vielleicht nichts von Ihrem größten Schatz - Ihren bestehenden Kunden.

Fakten zu Wiederholungskäufen

In einem Bericht 2015 analysierte RJ Metrics die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden sich wiederholen Einkäufe. Ihre Forschung ergab, dass es eine 32% ige Chance gibt, dass ein Kunde, der einmal gekauft hat, ein zweites Mal kauft. Und für Kunden, die zweimal gekauft haben, gibt es eine Chance von 53%, dass sie wieder kaufen.

Und es wird immer besser. Wenn ein Kunde zum zehnten Mal gekauft hat, besteht eine Chance von 83%, dass er erneut kaufen wird. Aus diesem Grund sind Kundenbindungsprogramme so beliebt.

E-Mail für Kundenbindungsprogramme verwenden

E-Mail-Marketing ist die einfachste und effektivste Methode für ein Kundenbindungsprogramm. Hier ist der Grund:

1. E-Mail ist erschwinglich.

Jede E-Mail kostet einen (winzigen) Bruchteil eines Pfennigs, was eine sehr hohe Rentabilität bedeutet. Im Vergleich dazu sind Retargeting-Anzeigen tendenziell teuer, und Pay-per-Click-Werbung (PPC) kann pro Klick 10 US-Dollar oder mehr kosten.

2. E-Mail ist personalisiert.

Ja, Sie können den Namen jedes Kunden in die Begrüßung aufnehmen. Darüber hinaus passen Sie eine E-Mail-Kampagne an, die auf vergangenen Einkäufen, Geburtstag, Geschlecht, Geografie, Surfgewohnheiten, Kaufgewohnheiten oder sogar Links basiert, auf die sie geklickt haben.

3. E-Mail ist zeitgerecht.

Optimieren Sie Ihr Marketing basierend darauf, wie kürzlich jeder Abonnent gekauft hat. Je kürzer die Zeit ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie wieder kaufen. Verwenden Sie E-Mail-Marketing, um etwas zu versenden, das eine Woche nach der Bestellung verlockend ist. Sie können bis zu dreimal so viele Bestellungen erhalten, als wenn Sie Monate später mailen.

4. E-Mail wird bevorzugt.

MarketingSherpa hat 2.057 Antworten von amerikanischen Erwachsenen erhalten, als diese gefragt haben: "Auf welche der folgenden Arten würden Sie, falls vorhanden, Unternehmen vorziehen, mit Ihnen zu kommunizieren? & Rdquo; Über 70% wählen E-Mail als bevorzugte Wahl.

5. E-Mail ist einfach.

Eine Umfrage von GetResponse vom August 2014 hat ergeben, dass Marketingprofis E-Mails zuerst auf Effektivität und zuletzt auf Schwierigkeiten bewerten. Sie benötigen also keine Programmierkenntnisse oder umfangreiche Schulungen, um schöne, effektive E-Mails zu erstellen.

6. E-Mail kann getestet werden.

Testen ist nicht nur einfach - es ist praktisch kostenlos. Und mit E-Mail sind Ihre Ergebnisse schnell verfügbar. Das bedeutet, dass Sie mehr Tests durchführen können und mehr Möglichkeiten zur Verbesserung haben.

Die ersten 5 Wege, um loszulegen

Sie wissen nicht, welche Arten von E-Mails gesendet werden sollen? Versuchen Sie diese zuerst.

1. Einkaufswagen-Abbruch-E-Mails

E-Commerce-Firmen verwenden Warenkorb-Abbruch-E-Mails und erzielen großartige Ergebnisse. GetResponse integriert sich in Zoho, Shopify, Sugar, BigCommerce, PayPal, Google Checkout, Amazon Payments, ClickBank und anderen.

2. Follow-up-E-Mails

Senden Sie eine einfache Anfrage für Feedback zu einem kürzlich getätigten Kauf. Schlagen Sie Produkte oder Dienstleistungen vor, die das ergänzen, was sie gerade gekauft haben. Vervollständigen Sie einen Kauf mit Informationen zur Verwendung. Deine Einbildung ist die einzige Grenze.

3. Begrüßungs-E-Mails

Neue Abonnenten interessieren sich für Ihr Unternehmen - deshalb haben sie sich angemeldet. So schlagen Sie, während das Eisen heiß ist. Senden Sie eine warme, freundliche Willkommens-E-Mail, in der Sie einen Bestseller finden, der zu speziell ist, um ihn abzulehnen.

4. Reaktivierungskampagnen

Gute Kunden können das Interesse verlieren und auf Ihre Angebote nicht mehr reagieren. Wie wäre es, wenn Sie mit einem unschlagbaren Angebot auf sich aufmerksam machen? Sie könnten einige Verkäufe tätigen, Inventar verschieben und ihre Interessen neu entfachen.

5. Keep-in-touch-Newsletter

Sie bleiben in Kontakt mit Freunden und Angehörigen. Geben Sie Ihren Kunden also auch etwas Liebe. Wenn Sie Top-of-Mind-Bewusstsein schaffen können, haben Sie auch eine Chance, oben im Portemonnaie zu bleiben.

Willst du extra Kredit? Segmentieren und personalisieren Sie Ihre E-Mails basierend auf den Klicks der einzelnen Abonnenten. Sie erhalten mehr Klicks und bessere Conversions.

Ein Kundenbindungsprogramm ist gut fürs Geschäft - und auch für Ihre Kunden. Laden Sie für weitere Informationen den kostenlosen Treueprogramm Success Guide von GetResponse herunter.