Ein Tech-Savvy-Franchise-Nehmer bei der Eröffnung einer Folgefranchise

Ein Tech-Savvy-Franchise-Nehmer bei der Eröffnung einer Folgefranchise
Franchise Players ist eine Q & A-Interview-Kolumne, die Franchisenehmer in den Mittelpunkt stellt. Wenn Sie ein Franchisenehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @ .com. Device Pitstop ist ein Franchise, das auf Konzepten basiert, die Josh Powell gut kennt. Das Franchise ist eine Wiederverkaufskette, die Computer und mobile Elektronik kauft, verkauft, handelt, repariert und aufrüstet - Werkzeuge, mit denen Powell aufgrund seiner Arbeit, die Videos für seine lok

Franchise Players ist eine Q & A-Interview-Kolumne, die Franchisenehmer in den Mittelpunkt stellt. Wenn Sie ein Franchisenehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @ .com.

Device Pitstop ist ein Franchise, das auf Konzepten basiert, die Josh Powell gut kennt. Das Franchise ist eine Wiederverkaufskette, die Computer und mobile Elektronik kauft, verkauft, handelt, repariert und aufrüstet - Werkzeuge, mit denen Powell aufgrund seiner Arbeit, die Videos für seine lokale PBS-Station produziert, vertraut war. Für Powell bedeutete ein Franchise-Nehmer von Device Pitstop, dass er bereits erworbenes Wissen einsetzte, um Geld zu verdienen. Hier ist, was er gelernt hat.

Name : Josh Powell

Franchise-Besitz: Lexington, Ky.

Wie lange haben Sie eine Franchise?

Fünf Jahre.

Related : Kein Geschlecht Bias dachte darüber nach, was diese Franchisenehmer tun wollten

Warum Franchising?

Die anfängliche und fortlaufende Unterstützung ist ein wesentlicher Schlüssel für den Erfolg des Unternehmens. Die meisten Geschäfte dauern weniger als drei Jahre, deshalb ist es wichtig, ein Team von Leuten zu haben, die Ihnen helfen können, die Reise während der schwierigen Zeiten und der Feierlichkeiten zu unternehmen.

Was haben Sie getan, bevor Sie Franchisenehmer wurden?

Bevor ich Device Pitstop besitze, war ich Director / Producer bei einer lokalen PBS-Niederlassung.

Warum haben Sie sich für diese Franchise entschieden?

Ich liebe Technologie und ich liebe das Konzept des Weiterverkaufs. Es war leicht zu verstehen, weil ich beide Konzepte bereits in meinem persönlichen Leben verwendete. Also, warum nicht etwas Spaß haben und etwas Geld verdienen?

Wie viel würden Sie schätzen, dass Sie ausgegeben haben, bevor Sie offiziell für das Geschäft geöffnet waren?

$ 160,000: Gesamt

$ 32,000 (ungefähr): Arbeitskapital

$ 30,000 : Fixtures

$ 15.000: Erstwerbung (TV und Radio)

$ 12.000: Signage

$ 10.000: Franchisegebühr

$ 60.000: Inventar

Woher hast du den meisten Rat / die meiste Forschung? ?

Die meisten meiner Ratschläge und Recherchen kamen von meinem Mentor und meinen Freunden, die mir bei der Eröffnung des Ladens geholfen haben. Sie hatten schon vorher von dem Konzept gehört und waren daran interessiert. Auch mein Wissen über Technologie half, meine Entscheidung zu beeinflussen.

Related: Es alles fügt hinzu, dass dieser Franchisenehmer die richtige Wahl getroffen hat

Was waren die unerwartetsten Herausforderungen bei der Eröffnung Ihrer Franchise?

Die größte Überraschung war, wie erfolgreich mein Franchise sofort war. Ich wollte sicherstellen, dass meine Prozesse skalierbar sind. Das Management von Kundenwachstum sowie interne Wachstumsthemen wie das Personal waren sicherlich eine Herausforderung.

Welchen Ratschlag haben Sie für Menschen, die ein eigenes Franchise besitzen möchten?

Suchen Sie ein Geschäftsmodell, das Sie lieben, nicht nur etwas, das es macht Geld. Wenn Sie an eine Franchise glauben und Sie lieben, was Sie tun, wird der Erfolg folgen.

Was kommt als nächstes für Sie und Ihr Unternehmen?

Wachstum. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Einnahmequellen oder neuen Prozessen, um unsere derzeitigen Systeme zu optimieren. In diesem Jahr habe ich viel Wert auf die Entwicklung unserer Prozesse gelegt, und das Ergebnis war ein verbessertes Endergebnis. Für die nächsten 12 Monate suche ich immer nach neuen Locations.

Related: Coming to America: Ein Immigrant, der ein "Steuerproblem" überwunden hat