Der Überlebens-Leitfaden für weit lebende Mitbegründer

Der Überlebens-Leitfaden für weit lebende Mitbegründer
Wie können Mitgründer die Herausforderungen einer Unternehmensgründung bewältigen, wenn sie in verschiedenen Städten leben? Manche finden Synergieeffekte bei der Zusammenarbeit und stimmen zu, ein Unternehmen zu gründen, auch wenn sie nicht in derselben Stadt leben. Ungeachtet dessen, was Peers und Investoren sagen mögen, ist diese Art von Setup nicht sehr schwierig und wenn sie richtig gehandhabt wird, wird die Erfolgschance nicht beeinträchtigt.

Wie können Mitgründer die Herausforderungen einer Unternehmensgründung bewältigen, wenn sie in verschiedenen Städten leben? Manche finden Synergieeffekte bei der Zusammenarbeit und stimmen zu, ein Unternehmen zu gründen, auch wenn sie nicht in derselben Stadt leben. Ungeachtet dessen, was Peers und Investoren sagen mögen, ist diese Art von Setup nicht sehr schwierig und wenn sie richtig gehandhabt wird, wird die Erfolgschance nicht beeinträchtigt.

Als wir unsere Firma Tuft & Needle gründeten, lebten wir beide in verschiedenen Städten - in Palo Alto, Kalifornien, und Tempe, Ariz. - weil unsere Familien bereits unsere Wurzeln niedergelegt hatten. Obwohl das Unternehmen einen holprigen Start hatte und wir am Anfang einige Wochen zusammen waren, waren wir zuversichtlich, dass die Dinge gut laufen würden.

Hier sind drei Hinweise, die wir aus unserer Erfahrung weitergeben können:

Verwandte Themen: 3 einfache Schritte zur Suche nach dem idealen Mitbegründer

1. Verwenden Sie unterbrechungsfreie Kommunikationsformen. Die unmittelbare Herausforderung für entfernte Mitbegründer besteht darin, die Kommunikation zwischen den Gründern und anderen Teammitgliedern aufrechtzuerhalten. Wenn Menschen am selben Ort arbeiten, kann Sprechen die natürlichste Art der Kommunikation sein. Jemand könnte einfach zum Schreibtisch eines Kollegen gehen, um einen Kommentar abzugeben oder eine Frage zu stellen.

Ein Mitbegründer könnte also zunächst versucht sein, seinen Kollegen telefonisch oder per Skype anzurufen. Dies kann ein Fehler sein, da es unmöglich ist zu wissen, wann der andere Partner mitten in einer intensiven Konzentration ist und ob der Anruf dies unterbricht.

Was ist die beste Zeit, um mit einem Partner zu kommunizieren, der auf Distanz arbeitet? Der primäre Kommunikationsmodus sollte sich auf schreibbasierte Kanäle wie E-Mails verlagern, die die Produktivität eines anderen nicht behindern. Wir bevorzugen Chat-Software wie Campfire oder HipChat. Dies ermöglicht uns, präzise miteinander zu sprechen und Unterbrechungen zu minimieren, da wir unsere Nachrichten während der Ausfallzeiten überprüfen können. Eine Person, die arbeitet, kann im Fluss bleiben.

Zugehörig: Werkzeuge, um Remote-Mitarbeiter motiviert und produktiv zu halten

2. Treffen Sie sich regelmäßig persönlich, um sich vorzustellen. Die nächste kritische Herausforderung für die Mitgründer besteht in der Ermöglichung kreativer Zusammenarbeit. Es gibt etwas über die Verwendung eines Whiteboards und das Brainstorming von Ideen in Person, das über Anrufe und E-Mails nur schwer zu replizieren ist. Der einfachste Weg, dies zu lösen, ist, sich regelmäßig persönlich zu treffen.

Wir planen monatliche oder zweimonatliche Treffen, die ungefähr drei Tage dauern. Wir bevorzugen einen Mittelweg zwischen unseren jeweiligen Städten, wie Las Vegas, da wir vom Hotel aus arbeiten können, ohne zu gehen. Während dieser Zeit können wir Kreativsitzungen durchführen und Checklisten von Aktionselementen für die nächsten 30 bis 60 Tage erstellen.

Indem wir monatliche persönliche Treffen planen, verlieren wir nicht an der Kreativität, die wir haben würden, wenn wir immer am gleichen Ort arbeiten würden.Unsere Zeit zusammen ist von höherer Qualität, weil sie knapp ist - ein klassisches Qualitäts-Über-Mengen-Szenario. Die Kreativität tritt in konzentrierten Ausbrüchen auf, anstatt sich über längere Zeiträume dünn auszubreiten.

Related: Arbeiter ohne Grenzen: Verwalten der Remote-Revolution

3. Pflegen Sie die Unternehmenskultur mit Remote-Aktivitäten. Es ist wichtig, sich auf die Unternehmenskultur zu konzentrieren, wenn das Team wächst. Die Kultur entsteht durch die regelmäßige Zusammenarbeit von Mitarbeitern und die Etablierung von Anleihen. Wenn Gründer und Teammitglieder persönlich zusammenarbeiten, können sie sich durch glückliche Stunden, Ausflüge und Mittagessen leicht kennenlernen.

Solche teambildenden Aktivitäten können auch organisiert werden, wenn Mitarbeiter an verschiedenen Standorten arbeiten. Sie müssen nur ein bisschen anders sein. Außerhalb der Arbeitszeiten können Mitarbeiter gemeinsame Interessen durch einen Buchclub, Videospiele oder andere Aktivitäten erkunden. Letzte Woche veranstalteten unsere Mitarbeiter einen Papierfliegerwettbewerb: Alle schickten Fotos und wählten dann die besten Flugzeuge.

Eine wöchentliche Team-Videokonferenz ist auch effektiv, um alle zusammenzubringen, Status-Updates zu Projekten bereitzustellen und persönliche Lebensereignisse zu teilen.

Alle Teammitglieder können sich auch ein paar Mal pro Jahr einige Male persönlich treffen. Dies wird üblicherweise als "Workcation" bezeichnet.

Viele Unternehmen wie Automattic, Basecamp und Github haben bewiesen, dass es möglich ist, Remote-Teams zu erstellen und auf Hunderte von Mitarbeitern zu skalieren.

Wenn die richtigen Prozesse vorhanden sind, sollte die Entfernung nicht verhindern, dass ein Startup zusammenkommt.

Related: Willst du produktiver sein? Bewegen Sie sich über die Welt.