Das Leben in der Suite: Luxe Travel und die neue First Class

Das Leben in der Suite: Luxe Travel und die neue First Class
Für coole $ 21.000 können sich Flugblätter jetzt am Himmel verteilen und eine eigene Drei-Zimmer-Kabine mit Dusche und Butler an Bord von Etihad Airways belegen. Es bleibt abzuwarten, ob The Residence auf Etihad sich als profitabel erweist, Beobachter sind sich jedoch einig: Sie hat die Messlatte bei einem eskalierenden Ausstattungsrennen in den Kabinen der Fluggesellschaften höher gelegt.

Für coole $ 21.000 können sich Flugblätter jetzt am Himmel verteilen und eine eigene Drei-Zimmer-Kabine mit Dusche und Butler an Bord von Etihad Airways belegen.

Es bleibt abzuwarten, ob The Residence auf Etihad sich als profitabel erweist, Beobachter sind sich jedoch einig: Sie hat die Messlatte bei einem eskalierenden Ausstattungsrennen in den Kabinen der Fluggesellschaften höher gelegt.

Die Residenz, EtihadBildnachweis: Etihad

Ob es zuerst oder geschäftlich heißt, hat die vordere Kabine des Flugzeugs luxuriöser werden und die gut dokumentierten Verschlechterungen in der Economy-Kabine ausgleichen, einschließlich Carry-On-Gebühren und Pay-per-View-Unterhaltung.

In vielerlei Hinsicht ist das Konzept von First und Business verschmolzen. Nachdem British Airways Mitte der 90er Jahre Flachsitzplätze in seiner Business-Class-Kabine eingeführt hatte, begannen sich die Kabinen der ersten Klasse schlechter zu fühlen.

Verwandte: 4 Tipps für Road Warriors, um Zeit und Geld zu sparen

"Die Leute haben aufgehört zu buchen erste Klasse, & rdquo; sagte George Hobica, Gründer von AirfareWatchdog.com, eine Deal-Tracking-Website. "Sie mussten die erste Klasse verbessern oder sie fallen lassen."

Die Vorstellung von Privatsphäre in der Luft treibt Verbesserungen voran. Der neue transkontinentale Service von American Airlines umfasst eine First Class-Kabine mit einem Flachsitz auf beiden Seiten des Gangs sowie WLAN, Steckdosen und einen 15,4-Zoll-Touchscreen-Fernseher. Business-Klasse bietet ähnliche Annehmlichkeiten, aber Flyer haben einen Nachbarn.

JetBlue Mint, JetBlue neue Premium-Transkontinental-Service, verfügt über vier Lie-Flat-Sitze, die & quot sind; suites & rdquo; einzeln konfigurierte Gangsitze mit Türen Flyer können für Privatsphäre geschlossen werden.

Private Suite, Jet BlueBildkredit: Jet Blue

Air France hat vor kurzem seine neue La Premiere-Klasse eingeführt, die Sitze mit einer Ottomane umfasst, die in einen Stuhl umgewandelt werden kann für gemeinsame Mahlzeiten und einen Vorhang für die Privatsphäre.

Die ultimative Abgeschiedenheit ist natürlich Etihads neue Residenz, eine Drei-Zimmer-Hütte mit einem Schlafzimmer und einem Badezimmer mit Dusche, die im Dezember zwischen Abu Dhabi und London eröffnet wurde. Weitere 9 First Apartments bieten Zugang zu einem Gemeinschaftsduschraum.

"Was die Leute wirklich wollen, ist Privatsphäre, und ich denke, das ist das Hauptverkaufsargument mit vielen dieser Produkte, & rdquo; sagte Hobica. "Es ist" Ich möchte nicht neben jemandem sitzen und mit irgendjemandem reden. Ich will meinen eigenen kleinen Kokon. "

Related: Die 10 lächerlichsten Geschäftsausgaben von 2014 (Infografik)

Mit dem Zusatz von Sitznachbarn ist die Luxuserfahrung in aufgepeppten Geschäftskabinen ähnlich. Im vergangenen Frühjahr hat KLM in der World Business Class Liegesitze mit Sitzteilern und gestaffelten Konfigurationen eingeführt. Auf den meisten transkontinentalen Strecken bietet die Business Class der Delta Air Lines Liegesitze mit Bettzeug aus der Heavenly Bed-Kollektion von Westin Hotel und vom kalifornischen Koch Michael Chiarello entworfene Mahlzeiten.

Einige Fluggesellschaften bieten ganze Flugzeuge mit nur einer Business-Klasse an Kabine. Der französische Business-Class-Carrier La Compagnie, der im Sommer letzten Jahres zwischen Paris und Newark ins Leben gerufen wurde, nimmt ab dem 24. April eine Route nach London-Newark auf. Die Boutique-Airline bietet 74 Liegeplätze in Zwei-zu-Zwei-Konfigurationen. Flyer erhalten Amenity-Kits von Kosmetikunternehmen Caudalie, Lebensmittel von Michelin-Sterne-Chef Christophe Langrée und Französisch Weine geschaffen.

Qatar Airways neue Business One Flüge Gastgeber 40 vollständig zurückgelehnt Sitze und operieren zwischen London und Doha.

"Mit der wirtschaftliche Erholung, gibt es Dinge, die im Jahr 2015 arbeiten, die 2009 nicht funktionierte, & rdquo; sagte Seth Kaplan, Managing Partner bei Airline Weekly. "Es gibt einen Teil der Bevölkerung, die Unternehmensgemeinschaft und High-End-Freizeitreisende, die absolut bereit sind, für Komfort zu bezahlen."

Manche zahlen noch etwas mehr. Four Seasons Hotels & Resorts hat vor kurzem seinen eigenen Privatjet mit 52 Sitzplätzen eingeführt, der Mehrländer-Freizeitrouten ab 69.000 $ pro Person ermöglicht.

Auch die Technologie hat dazu beigetragen, dass zu wenig genutzte Vermögenswerte, insbesondere Privatjets, optimal genutzt werden. Der in Florida ansässige Sergey Petrossov startete JetSmarter im Jahr 2013 und bot seinen Mitgliedern Zugang zu leeren Teilen von privat gecharterten Jets über eine mobile App. Die Mitgliedschaft kostet $ 8.000 jährlich, danach sind diese Flüge kostenlos. Derzeit bietet das Unternehmen rund 2.500 Flüge pro Monat mit dem Ziel von 10.000 bis Ende des Jahres.

"Die Mehrheit unserer Reisenden sind Geschäftsreisende", "& ldquo; sagte Petrossow. "Sie nutzen es nicht als Luxuswerkzeug, sondern als Produktivitätswerkzeug. Private Luftfahrt ist eine Zeitersparnis, die jedes andere Wertversprechen überwiegt.